Werbung

Pressemitteilung vom 02.04.2024    

Unkeler Hofladen Stuxhof wandelt sich zu südamerikanischer Konzerthalle

"KULTUR im STUXHOF" heißt es am Freitag, 12. April. Ab 18.30 Uhr verwandelt die afrobrasilianische Singer-Songwriterin Mirla Riomar den Unkeler Hofladen in eine südamerikanische Konzerthalle. Die in Barcelona lebende Sängerin, die bereits auf zahlreichen Festivals in ganz Europa bejubelt wurde, gastiert im April in Deutschland.

Mirla Riomar gastiert im Stuxhof Unkel (Foto: mirlariomarmusic)

Unkel. Dank der persönlichen Kontakte von CDU-Stadtratskandidatin Julia Wenz und auf Einladung von Stadtbürgermeister-Kandidat Alfons Mußhoff sowie der CDU Unkel tritt Mirla Riomar auch in der Kulturstadt Unkel auf.

Mirla Riomar repräsentiert das Brasilien der Favelas, der afrikanischen und indigenen Nachkommen, das sie mit ihren Wurzeln und ihrer Herkunft trägt. Mirla wurde in Salvador de Bahia geboren, in einer von alten afrikanischen Traditionen geprägten Gemeinschaft, wo sie von klein auf lernte, durch Tanz und Perkussion zu kommunizieren. Bereits im Alter von zwölf Jahren war sie Teil ihres ersten musikalischen Projekts und entdeckte ihre Leidenschaft für das Singen. Mit viel Gefühl gelingt es ihr, verschiedene einzigartige und authentische musikalische Momente zu schaffen, die oft auf der Verschmelzung der rhythmischen Wurzeln von Bahia mit einem Hauch von Jazz und Soul basieren.



Als Kostenbeitrag wird eine Getränkepauschale von 10 Euro erhoben. Außerdem ist eine Hutsammlung zugunsten der Künstlerin vorgesehen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Der Neuwieder Gartenmarkt streichelt die Seele

Neuwied. Die Sonne meinte es am Samstag, 12. April besonders gut mit den Besuchern der Deichstadt. Davon profitierte auch ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Sandskulpturen erobern die Deichpromenade in Neuwied

Neuwied. Die zwischen fünf und zwanzig Tonnen schweren Skulpturen entstehen direkt auf der Deichpromenade im Bereich der ...

Spektakulärer Verkehrsunfall in Neuwied: Auto kracht in Discounter

Neuwied. Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagabend (12. April) gegen 21.30 Uhr in Neuwied. Nach ...

Wanderführer Stephan Kohl lädt ein zur Entdeckungsreise durch das romantische Fockenbachtal

Breitscheid. Der Startpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof "Hochscheid", gegenüber der Poststraße 13 in 53547 ...

Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Weitere Artikel


Gemeinsame Übung von Polizei und DRK in Neuwied: Verkehrsbeeinträchtigungen möglich

Neuwied. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein informierte darüber, dass derzeit eine koordinierte Übung der Kriminalinspektion ...

Fahreignungstests für Senioren? AG60plus des Kreises Neuwied diskutiert

Neuwied. "Unstreitig ist, dass mit der Zeit und dem Älterwerden zum Beispiel Reaktions- und Sehvermögen nachlassen können", ...

Besichtigungen in der Abtei Rommersdorf wieder möglich

Neuwied. Neben der Geschichte und der Bedeutung des ehemaligen Klosters, kann man dabei einen vagen Eindruck gewinnen, wie ...

Monika Kukla kandidiert als Bürgermeisterin in Waldbreitbach

Waldbreitbach. 1957 in Waldbreitbach geboren und aufgewachsen, 46 Jahre als Kinderkrankenschwester und jahrzehntelang in ...

Auflösung: Dinosaurier am Weltende war natürlich ein Aprilscherz

Stein-Wingert-Alhausen. Am Weltende bei Alhausen gab es natürlich keinen Fund von Dinosaurierknochen am 1. April (Die Kuriere ...

Ökumenisches Friedensgebet in der Heilig-Kreuz-Kirche in Neuwied

Neuwied. Die ökumenischen Gebete für Frieden in Europa und der ganzen Welt finden in der Regel immer am ersten Freitag eines ...

Werbung