Werbung

Pressemitteilung vom 02.04.2024    

Monika Kukla kandidiert als Bürgermeisterin in Waldbreitbach

Für die am 9. Juni anstehende Wahl des Ortsbürgermeisters der Gemeinde Waldbreitbach wirft Monika Kukla ihren Hut in den Ring. Vor wenigen Wochen wurde sie einstimmig als Bürgermeisterkandidatin der unabhängigen Bürgerliste "Wir für Waldbreitbach" nominiert.

(Foto: Wolfgang Tischler)

Waldbreitbach. 1957 in Waldbreitbach geboren und aufgewachsen, 46 Jahre als Kinderkrankenschwester und jahrzehntelang in leitender Funktion im St. Elisabeth Krankenhaus beruflich aktiv und engagiert, ist sie nun seit 2022 im (Un-)ruhestand weiterhin umtriebig unterwegs.

Seit Jahrzehnten gestaltet Monika Kukla das dörfliche Vereinsleben im Karneval, dem Karnevalsverein und Möhnenclub - hier viele Jahre auch als Obermöhn - aktiv mit. Ihr Hobby ist der Gesang, den sie als Mitglied im Kirchenchor Waldbreitbach und dem integrativen Chor "Plusminusfünfzig" bis heute als hörenswerte Stimme einbringt. Neben dem Schützenverein und dem Weihnachtsdorfverein Waldbreitbach ist Monika Kukla ehrenamtlich und seit deren Gründung in der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz sowie seit Januar 2023 als ausgebildete Notfallseelsorgerin im Kreis Neuwied tätig. Vor Ort - im Antoniuskrankenhaus Waldbreitbach - engagiert sie sich darüber hinaus als Patientenfürsprecherin.

In der Kommunalpolitik ist Monika Kukla seit 1994 - ohne Unterbrechung - im Ortsgemeinderat und seit 2009 im Ehrenamt der zweiten Beigeordneten bei den Bürgern von Waldbreitbach beliebt und wertgeschätzt.

Nachdem ihre Kandidatur zur Bürgermeisterin in 1999 mit einem großartigen Achtungserfolg leider nicht zur Amtsübernahme führte, versucht sie nun nochmal als Kandidatin für das Bürgermeisteramt und damit als erste, unabhängige Bürgermeisterin möglichst alle Waldbreitbacher zu überzeugen.



"Frühzeitige Bürgerbeteiligung bei laufenden Projekten, regelmäßiger Dialog mit den Bürgern, den Ortsvereinen und Ehrenämtlern und ein wertschätzender, parteiübergreifender Umgang miteinander - das ist mir persönlich wichtig, dafür stehe ich", sagt Monika Kukla über sich selbst.

Gefragt nach Ideen und Schwerpunkten einer möglichen, ersten weiblichen Bürgermeisterin für Waldbreitbach, antwortet Monika Kukla: "Neben meinen formulierten Grundüberzeugungen möchte ich mich aktiv einsetzen für die Förderung der örtlichen Vereine und die Wertschätzung ehrenamtlichen Engagements. Darüber hinaus möchte ich gemeinsam mit dem Rat ein nachhaltiges Kita-Konzept schaffen, in dem wir verstärkt auf eine Kooperation mit umliegenden Ortsgemeinden, insbesondere durch die Schaffung eines KiTa-Zweckverbands, setzen. Auch die Gestaltung einer Multifunktionsfläche für Alt und Jung liegt mir am Herzen", so Monika Kukla.

"All diese Themenfelder", so Kukla weiter, "werden auch Gegenstand weiterer Mitteilungen und Präsentationstermine vor Ort, hier in Waldbreitbach, sein, zu denen ich schon jetzt alle Bürger herzlichst einladen möchte." (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Kommunalwahl 2024  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


FDP Linz am Rhein präsentiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl

Linz am Rhein. Bei der Auswahl der Kandidaten wurde bewusst auch politisch Engagierten ohne Parteibuch die Chance auf eine ...

318.000 Euro aus KIPKI-Programm des Landes für Investitionen in der VG Dierdorf

Dierdorf. "Ich freue mich sehr, dass aus dem KIPKI-Förderprogramm des Landes nun 318.000 Euro für Maßnahmen in der Verbandsgemeinde ...

"Regiopole Mittleres Rheinland" stellte sich dem "Arbeitskreis Standort" vor

Region. Bezahlbarer Wohnraum, gute Bildung und Hochschulen sowie hervorragende weiche Standortfaktoren wie Kunst, Kultur ...

Freie Wählergruppe Oberbieber: Rolf Löhmar soll Ortsvorsteher bleiben

Neuwied-Oberbieber. Im Herbst 2023 haben die Mitglieder der Freien Wählergruppe Oberbieber ihre Kandidaten für die Ortsbeiratswahl ...

Kundgebung „Bündnis für Demokratie“ am Freitagabend vor dem KuJu in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld-Gierend. Der Protest richtet sich gegen „Hass und Hetze“ der AfD, teilt Michael Sterr, Vorsitzender der SPD ...

Linzer SPD lädt zur Diskussionsrunde: "Demokratie braucht starke Frauen"

Linz. Lohngerechtigkeit, gleiche Karrierechancen, Parität in politischen Gremien, Vermeidung von Altersarmut, Vereinbarkeit ...

Weitere Artikel


Unkeler Hofladen Stuxhof wandelt sich zu südamerikanischer Konzerthalle

Unkel. Dank der persönlichen Kontakte von CDU-Stadtratskandidatin Julia Wenz und auf Einladung von Stadtbürgermeister-Kandidat ...

Gemeinsame Übung von Polizei und DRK in Neuwied: Verkehrsbeeinträchtigungen möglich

Neuwied. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein informierte darüber, dass derzeit eine koordinierte Übung der Kriminalinspektion ...

Fahreignungstests für Senioren? AG60plus des Kreises Neuwied diskutiert

Neuwied. "Unstreitig ist, dass mit der Zeit und dem Älterwerden zum Beispiel Reaktions- und Sehvermögen nachlassen können", ...

Auflösung: Dinosaurier am Weltende war natürlich ein Aprilscherz

Stein-Wingert-Alhausen. Am Weltende bei Alhausen gab es natürlich keinen Fund von Dinosaurierknochen am 1. April (Die Kuriere ...

Ökumenisches Friedensgebet in der Heilig-Kreuz-Kirche in Neuwied

Neuwied. Die ökumenischen Gebete für Frieden in Europa und der ganzen Welt finden in der Regel immer am ersten Freitag eines ...

41-Jähriger randaliert in Rheinbrohler Tankstelle - Kühlschrank und Inventar zerstört

Rheinbrohl. Am Ostermontag, um 11.18 Uhr, ging bei der Polizeiinspektion Linz eine Meldung ein, die auf einen Vorfall in ...

Werbung