Werbung

Pressemitteilung vom 30.03.2024    

20 Jahre Gartenmarkt Neuwied: Ein Hektar Gartenparadies mitten in der City

Seit zwei Jahrzehnten zieht es Hobbygärtner im Frühjahr nach Neuwied. Denn jedes Jahr im April verwandelt sich die City ein Wochenende lang in ein 12.000 Quadratmeter großes Gartenparadies. Inmitten liebevoller Blumendeko bieten Händler aus ganz Deutschland und den Nachbarländern ihre grünen Waren an.

(Fotos: Franz-Josef Dehenn)

Neuwied. Bunte Blütenwunder, ausgefallene Gemüsesorten und exotische Früchte haben sie ebenso im Gepäck wie Zimmerpflanzen für ein gesundes Raumklima oder pflegeleichte Sukkulenten. Kunst für den "Kulturraum Garten" darf dabei auch nicht fehlen. Am Samstag, 13. April, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 14. April, von 11 bis 18 Uhr öffnet der Neuwieder Gartenmarkt 2024. Ein buntes Familienprogramm lockt an beiden Tagen in die City, in der am Sonntag von 13 bis 18 Uhr außerdem der lokale Handel zum verkaufsoffenen Sonntag einlädt.

Sprechstunde beim Pflanzendoc
Wer eine Problempflanze zu Hause hat, die trotz bester Pflege nicht recht gedeihen will, sollte beim Pflanzendoktor vorstellig werden. Karl-Heinz Konrad hält in seiner Pflanzenpraxis an der Tourist-Information eine offene Sprechstunde für kränkelnde Pflanzen ab.

Auch an den gärtnerischen Nachwuchs ist gedacht: "Besonders bei sonnigem Wetter sind bei den kleinen Gästen der Barfußpfad und die aufgestellten Sandkästen immer sehr beliebt", weiß Organisatorin Fabienne Mies, denn der Gartenmarkt richtet sich auch an kleine grüne Daumen. Bei tollen Bastelaktionen können die Kinder spielerisch etwas über die Fauna vor der eigenen Haustür lernen.



Shuttleservice für Pflanzen und Personen
Passionierte Gärtner kennen es: Auf dem Heimweg sind doch jedes Mal mehr Pflanzen im Gepäck, als gedacht. Um trotz blühender Impulskäufe unbeschwert flanieren zu können, hat das Neuwieder Stadtmarketing als Veranstalter des Gartenmarkts vorgesorgt. Beim Pflanzentransportservice an der Tourist-Informationen können die Blumen "geparkt" werden. Nach dem Marktbummel werden die Einkäufe entweder dort abgeholt, oder die Kunden nehmen das Angebot an, die Ware bis zum Parkplatz bringen zu lassen.

Der Neuwieder Gartenmarkt hat sich einen guten Ruf aufgebaut. Weil viele Gäste auch mit dem Auto nach Neuwied anreisen, um nach Herzenslust im riesigen Gartenparadies zu stöbern, wird wieder ein Shuttlebus eingerichtet. Während der Öffnungszeiten des Marktes fährt der Bus im 20-Minuten-Takt von der Kirmeswiese in Heddesdorf zur Haltestelle Schlosstheater und zurück. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Landesmusikverband fordert Kulturfördergesetz für Rheinland-Pfalz: Zeit des Abwartens sei vorbei

Neuwied-Engers. Hallerbach sprach bei der Landesversammlung von einem "besorgniserregenden Blick" auf die Kulturszene in ...

Blitzermarathon: Zahlreiche Übertretungen bei Geschwindigkeitskontrollen in Neuwied

Neuwied/Anhausen. Im Rahmen des sogenannten Blitzermarathons, der zu Beginn des Jahres in Rheinland-Pfalz durchgeführt wird, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Neuwied ...

Starke Frauen im Rampenlicht: Ehrenveranstaltung in Neuwied der Johanna-Loewenherz-Stiftung

Neuwied. Nachdem das Musik-Trio "REFRAME", die diesjährige Ehrung bei der Preisverleihung der Geldpreise und der Urkunden ...

Bonner Polizei setzt auf Phantombild: Fahndung nach mutmaßlichem Sexualstraftäter in Bad Honnef

Bad Honnef. In der Hoffnung, den mutmaßlichen Täter zu identifizieren, hat das Kriminalkommissariat 12 ein Phantombild veröffentlicht. ...

Amnesty International Neuwied kritisiert Asylpolitik der EU und Menschenrechtslage in Belarus

Neuwied. Bei ihrem letzten Infostand vor der Europawahl setzte sich die Neuwieder Gruppe von Amnesty International intensiv ...

Weitere Artikel


Bendorf: Körperverletzung mittels Pfefferspray - Zeugen gesucht

Bendorf. Der Geschädigte wurde durch die Tat leicht verletzt. Der unbekannte Täter soll mit einem dunklen Mountainbike ohne ...

Intensiver fachlicher Austausch bei Neuwieder Sozialkonferenz

Neuwied. So unterschiedlich die Biografien der Menschen, so unterschiedlich sind ihre Bedarfe. Durch kompetente Beratung ...

Alkoholisierter 21-Jähriger flüchtet nach Verkehrsunfall in Windhagen

Windhagen. Nach Informationen der Polizei hat ein 21 Jahre alter Autofahrer in der Ortschaft Windhagen einen Verkehrsunfall ...

Sinkende Aufträge: Neuwieder Handwerksmeister Ralf Winn fordert politische Unterstützung

Neuwied. "Die Handwerksbranche spielt eine zentrale Rolle in der Wirtschaft unserer Region. Doch trotz unseres unermüdlichen ...

Mehrwertsteuer auf Gas und Fernwärme steigt wieder ab April: Was Sie nun beachten sollten

Region. Die Reduzierung der Mehrwertsteuer war eine Reaktion auf die stark gestiegenen Energiepreise nach dem russischen ...

"Nicole nörgelt" über die Sommerzeit: Wenn dem Osterhasen Zeit fehlt…

"Wer hat an der Uhr gedreht?" Haben Sie diesen Ohrwurm auch zweimal im Jahr? Und sollte das zeitliche Hin und Her nicht schon ...

Werbung