Werbung

Pressemitteilung vom 26.03.2024    

Der Weg zum passenden Schulranzen: Sichtbarkeit, Ergonomie und Gewicht sind zu beachten

Für die nächsten i-Dötzchen steht nun bald der Kauf eines Schulranzens an. Dabei gibt es einige wichtige Punkte zu beachten – der Sicherheit und Gesundheit wegen. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK RLP) in einer Pressemitteilung hin.

Der Blick in den Schulranzen kann sich lohnen: Werden die Schulsachen, die das Kind mit sich herumträgt, auch wirklich jeden Tag gebraucht? (Foto: UK RLP)

Region. "Super, wenn das Design stimmt und dem Kind gefällt. Ein Schulranzen sollte aber vor allem eins sein: gut sichtbar, rückenfreundlich und funktional", betont Jördis Hasler, Präventionsexpertin bei der UK RLP. Ob ein Schulranzen all dies ist, können Eltern beim Kauf am Hinweis "Entspricht DIN-Norm 58124" erkennen. Wichtig sei auch ein GS-Zeichen, das für "Geprüfte Sicherheit" steht.

Die Sichtbarkeit von Kindern im Straßenverkehr hilft, Unfälle zu vermeiden – und der Schulranzen leistet hierbei gute Dienste. Aber nur, wenn auf ihm Reflektorstreifen angebracht sind, die bei Dunkelheit das Licht – etwa von Autoscheinwerfern – reflektieren. Genauso wichtig sind fluoreszierende Leuchtflächen am Ranzen, die auch bei Tag und in der Dämmerung ins Auge fallen. Ein Anprobieren des Ranzens vor dem Kauf ist das A und O. Er muss sowohl mit T-Shirt als auch mit dicker Jacke gut passen. Das Rückenteil sollte ergonomisch geformt sein, die Tragriemen – am besten breit und bequem gepolstert – dürfen den Hals des Kindes nicht einengen. Der Ranzen sollte auch nicht breiter als die Schultern des Kindes sein – ansonsten kann der Blick zurück eingeschränkt werden. Alle Gurte sollten leicht einstellbar sein und mit dem Kind mitwachsen können.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Beim Thema Gewicht ist entscheidend, was drinsteckt. Eltern sollten deshalb darauf achten, ob die Schulsachen, die ihr Kind mit sich herumträgt, auch wirklich jeden Tag gebraucht werden. Die Fächer des Ranzens sollten so aufgeteilt sein, dass schwere Gegenstände dicht am Rücken platziert werden können. Und noch ein Tipp: Eltern können sich bereits vor dem Kauf informieren, indem sie Verbrauchertests (etwa von Stiftung Warentest oder Öko-Test) studieren. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Sandra Weeser MdB ehrt indische Aktivistin Trupti Mehta mit Walter-Scheel-Preis

Region. Die 67-jährige Juristin Mehta hat mit ihrer Organisation ARCH Vahini zehntausenden Familien im Bundesstaat Gujarat ...

"Eine-Welt Linz e.V." spendet 1.000 Euro für Mangobaum-Pflanzungen auf den Philippinen

Linz am Rhein. Im Rahmen einer Benefizlesung in Remagen, welche vom Weltladen Remagen-Sinzig, der Stadt Remagen und der Fairtrade ...

Weitere Artikel


Jugendlicher Mofa-Fahrer bei Auffahrunfall auf der L 252 verletzt

Kretzhaus. Die Polizeiinspektion Linz meldete, dass es am Montagmorgen (25. März) zu einem Verkehrsunfall auf der L 252 kam. ...

Jetzt zum Girls' oder Boys' Day bei der SGD Nord anmelden

Koblenz. Ein Blick auf das Angebot verrät: Die Obere Landesbehörde hat neben den erwartbaren Verwaltungstätigkeiten unter ...

Elf erfolgreiche Jahre Fairer Handel in Linz

Linz. Mit mehreren Mitgliedern von Fraktion und Verein war Bündnis 90/Die Grünen gekommen, um zu gratulieren. Als treue Weltladenkunden, ...

Unbekannte brachen in Lagerhalle im Industriepark Nord Buchholz ein

Buchholz. In der Zeit vom 20. bis zum 25. März ereignete sich im Industriepark Nord in Buchholz im Westerwald ein Einbruch ...

Startschuss für den Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft 2024"

Kreis Neuwied. "Der Dorfwettbewerb bietet viele Chancen für unsere Gemeinden", unterstreicht der Erste Kreisbeigeordnete ...

Raiffeisendruckerei Neuwied mit Top100-Siegel ausgezeichnet

Neuwied. Die Raiffeisendruckerei darf sich nun offiziell zu den 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen der Bundesrepublik ...

Werbung