Werbung

Pressemitteilung vom 25.03.2024    

VG Bad Hönningen erhält 352.000 Euro aus KIPKI-Programm des Landes für Investitionen

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat Bad Hönningen die Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen in Höhe von 352.000 Euro zugesagt. Das Land ermöglicht mit seinem Klimaschutzprogramm "KIPKI" eine hundertprozentige Förderung der von Bad Hönningen beantragten Maßnahmen.

Lana Horstmann, MdL freut sich über Förderung für Klimaschutz und Innovation in Höhe von 352.000 Euro aus dem KIPKI-Programm des Landes für Investitionen in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen. (Foto: Martin Schmitz)

Bad Hönningen. "Ich freue mich sehr, dass aus dem KIPKI-Förderprogramm des Landes nun 352.000 Euro für Maßnahmen in der Verbandsgemeinde Bad Hönningen. Der entsprechende Förderantrag wurde bewilligt, die Umsetzung der Projekte kann schnell starten", sagte die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Lana Horstmann anlässlich der bewilligten Gelder aus dem Kommunalen Investitionsprogramm Klimaschutz und Innovation, kurz KIPKI, der Landesregierung.

Damit soll in verschiedenen Orten der Verbandsgemeinde Bad Hönningen unter anderem die nachhaltige kommunale Energieversorgung für den Aufbau einer PV-Anlage und einer Batterieanlage in der Kita Casa Feliz in Rheinbrohl und unter anderem der Aufbau einer PV-Anlage und die Vergrößerung des Pufferspeicher in der Kita Casa Vivida in Rheinbrohl gefördert werden.

Des Weiteren werden Investitionen in der Marienschule in Bad Hönningen für den Austausch der vorhandenen Beleuchtungen gegen LED finanziert. "Im Rahmen des KIPKI-Programms fördert die rheinland-pfälzische Landesregierung mit insgesamt 250 Millionen Euro kommunale Klimaschutzinvestitionen in ganz Rheinland-Pfalz - das ist ein kräftiger Schub für den Klimaschutz in unserer Region und sorgt zugleich für eine regionale Wertschöpfung." KIPKI ist das bundesweit größte Finanzierungs- und Beratungsprogramm für Kommunen, es ist unbürokratisch gestaltet und die Kommunen müssen keinen einzigen Euro Eigenanteil erbringen.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

"Wir als SPD-Landtagsfraktion haben uns bei der Entwicklung des KIPKI-Programms besonders dafür eingesetzt, dass es unter anderem einen Schwerpunkt für Investitionen in Kitas und Schulen sowie andere soziale Orte des Zusammenkommens wie beispielsweise Dorfgemeinschaftshäuser oder Sporthallen gibt. Es freut mich, dass unsere Politik umgesetzt wird und den Menschen in den Orten der Verbandsgemeinde Bad Hönningen konkret vor Ort zugutekommt", so die SPD-Landtagsabgeordnete. "Die Klimakrise ist eine große Herausforderung, die nur zu bewältigen ist, wenn alle zusammenwirken. KIPKI steht dabei als starkes und kraftvolles Beispiel für den engen Schulterschluss von Land und Kommunen." (PM)


Lokales: Bad Hönningen & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Cannabis-Kontrollen: Neuwieder Stadtvorstand ist sauer - "Wir sollen es ausbaden!"

Neuwied. "Ein Schlag ins Gesicht!", legt er nach und unterstreicht: "Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ...

Premiere in der Kiddi-Ambulanz im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Hierzu wurde sie mit einem Mikrofon ausgestattet, mit dem sie über eine Hör-Anlage besser mit den Kindern kommunizieren ...

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendieben in Neuwied und Andernach

Neuwied/Region. Am 8. November 2023 wurden im Modehaus Adler in Neuwied von bislang unbekannten Tätern, darunter mindestens ...

Leserbrief zu Radfahrern in der Neuwieder Fußgänerzone: "Positive Kultur des Miteinanders etablieren"

Die Kuriere hatten über die verstärkten Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern bereits ...

Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

Weitere Artikel


Nachhaltigkeit im Garten - kostenfreie Kurse an der Kreisvolkshochschule Neuwied

Waldbreitbach. Am 16. April geht es um fruchtbare Böden durch richtiges Kompostieren. Von 17.30 bis 20.30 Uhr lernen die ...

Lions Club Neuwied-Andernach sammelt wieder Bücher für einen guten Zweck

Neuwied. Der Reinerlös fließt erneut in soziale Projekte der beiden Rheinstädte. Im vergangenen Jahr brachten Bücher aus ...

Informationsveranstaltung zur neugegründeten Neuwieder Bürgerstiftung

Neuwied. In Neuwied gab es viele Stimmen, dass das Familienfreibad in Oberbieber langfristig erhalten bleiben soll. Die Idee, ...

Alles klar, Herr Kommissar? - Kommentar zum Cannabisgesetz: "Shit happens!"

Kolumne. Losgelöst von der Einstellung, ob man für oder gegen eine Cannabisfreigabe ist, bleiben viele Fragen offen. Meines ...

Mysteriöser Unfall in Neustadt (Wied) - Polizei sucht nach verletztem Fahrer und Unfallort

Neustadt (Wied). In Neustadt ermittelt die Polizeidirektion Neuwied/Rhein in einem äußerst ungewöhnlichen Fall. Am gestrigen ...

Alkoholisierter Fahrer verursacht Unfall auf B42 bei Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Am Sonntagabend gegen 19 Uhr ist ein alkoholisierter Autofahrer auf der B 42 bei Rheinbreitbach mit seinem ...

Werbung