Werbung

Nachricht vom 24.03.2024    

Buchtipp: "Der menschliche Faktor oder worauf es im Berufsleben ankommt" von Matthias Sutter

Von Helmi Tischler-Venter

55 verhaltensökonomische Erkenntnisse, basierend auf wissenschaftlichen Ergebnissen, schildert Matthias Sutter, Direktor am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn, "weil ein gutes Verständnis menschlicher Verhaltensmuster für den Erfolg im Berufsleben sehr förderlich ist."

Foto: Wolfgang Tischler

München/Dierdorf. Zudem gibt es nach wie vor in vielen Unternehmen ein zu geringes Bewusstsein für die Bedeutung des menschlichen Faktors. Es geht immer um die Frage, wie menschliches Verhalten auf (monetäre und nichtmonetäre) Reize reagiert.

Daher befasst sich Kapitel I mit dem Berufseinstieg und seinen Stolperfallen, Kapitel II mit Berufswechsel und Wiedereinstieg, Kapitel III mit Personalauswahl und Unternehmenserfolg. Kapitel IV beleuchtet Wettbewerbsbereitschaft, Kapitel V Kooperation, Teamwork und Produktivität. In Kapitel VI geht es um Fairness und Vertrauen, in Kapitel VII um Produktivität, in Kapitel VII um Gehalt und in Kapitel IX um Bonuszahlungen. Moral in Unternehmen und auf Märkten ist Gegenstand von Kapitel X und Entscheidungen treffen ist Thema von Kapitel XI. Kapitel XII beinhaltet Leadership und Kapitel XIII CEO oder „Am Gipfel“. Es folgt eine kompakte Zusammenfassung aller Erkenntnisse – zum Nachschlagen und für Schnellleser. Den Abschluss bilden Quellenverzeichnis, Index und Danksagung.

Die dargestellten Erkenntnisse sind zum Teil erstaunlich. Zum Beispiel reduzieren fremd klingende Namen oder als wenig attraktiv empfundene Bewerbungsbilder die Wahrscheinlichkeit, zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden, weil wir Ähnliches bevorzugen, dagegen sind mehr Frauen in Personalauswahlgremien oft ein Nachteil für weibliche Bewerber. Namen, die alphabetisch am Ende stehen, sind nicht nachteilig, denn bei Vorstellungsgesprächen ist es günstiger, am Ende dranzukommen. Computeralgorithmen können bei der Bewerberauswahl hilfreich sein und Mitarbeiterempfehlungsprogramme erhöhen die Arbeitszufriedenheit und Verweildauer im Unternehmen.



Da ein unterdurchschnittlicher Frauenanteil in neu gegründete Unternehmen ein Zeichen von Verzerrungen in der Personalauswahl ist, verschwinden diese Start-ups schneller wieder vom Markt. Unternehmen mit geduldigeren Vorständen und Geschäftsführern erweisen sich als erfolgreicher.

Arbeit im Homeoffice beinhaltet bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Familie, aber mangels Netzwerkpflege auch Beförderungsnachteile. Persönliche Begegnungen sind vor allem, wenn Kreativität gefragt ist, ergiebiger.

Quotenregelungen motivieren insbesondere die bestqualifizierten Frauen. Geschlechtsspezifisches Wettbewerbsverhalten ist von Kindheit an ausgeprägt und setzt sich bis in das Berufsleben fort. Die Erwartungshaltungen über das Verhalten von Männern und Frauen sind kulturell bedingt. Gehaltsunterschiede erklären sich oft dadurch, dass Männer forscher auftreten und häufiger nach Gehaltssteigerungen fragen. Frauen im Vorstand und als Vorstandsvorsitzende haben einen Einfluss auf die Gehaltsverteilung und die Produktivität im Unternehmen

Der Hang zur Nachahmung macht das Vorleben erwünschter Verhaltensweisen durch Führungspersonen wichtig. Die Arbeitsleistung passt sich an jene Personen an, die einen beobachten können. Grundsätzlich gilt: Mitsprache steigert die Motivation.

Der praktische und sowohl für Fachleute als für Laien gut verständliche Ratgeber ist als Hardcover-Buch bei Hanser erschienen, ISBN 978-3-446-47864-0. (htv)


Mehr dazu:   Buchtipps  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Autorin Martina Kast liest in Neuwied aus ihren Kinderbüchern vor

Neuwied. Es ist ein Termin, den sich kleine Bücherwürmer und ihre Familien rot im Kalender markieren sollten: Am Dienstag, ...

Roentgen-Museum Neuwied: Dialogführung mit Künstler Lohrengel und Museumsdirektorin Stein

Neuwied. Besonders seine abstrahierten Kopfskulpturen aus Lindenholz oder Bronze lassen mit weichen Wellen- und harten Zickzacklinien ...

"Wied in Flammen" und noch mehr Highlights der Kirmes in Waldbreitbach

Waldbreitbach. Mit großer Vorfreude präsentierten die Waldbreitbacher Junggesellen die Highlights für die Kirmes in Waldbreitbach, ...

Kunst im Zeichen der Wahrnehmung: Ausstellung von Nadja Nafe in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Zahlreiche Kunstliebhaber folgten der Einladung des Kunstvereins Linz zur Vernissage der Ausstellung "Der ...

"Faszination 24": Künstlergruppe "Farbenkraft" lädt auf Burg Namedy ein

Andernach. Motive, Stile und Techniken sind grenzenlos vielfältig: Naturalistisches und Abstraktes, kleine Impressionen und ...

Mehrschichtig: Gruppe 93 stellt in der Stadtgalerie Neuwied aus

Neuwied. Auch die "Gruppe 93 - Bildende Künstler Neuwied e.V." hat sich mit ihrem Ausstellungskonzept darauf beworben und ...

Weitere Artikel


Wiederaufforstung von Windwurffläche in Straßenhaus

Straßenhaus. Das Institut übernahm die Gesamtkosten zur Wiederaufforstung der Windwurffläche. Ergänzt wurden diese durch ...

Emmausgang nach Leutesdorf

Leutesdorf. Zusammen mit der Leutesdorfer Winzerschaft und Gastronomie wurde dieser alte Brauch vor mehr als zwei Jahrzehnten ...

Unversicherte E-Scooter in Rheinbreitbach und Unkel aufgegriffen

Rheinbreitbach/Unkel. Am Nachmittag des 23. März stießen Beamte der Polizei Linz während ihrer Streife auf zwei unversicherte ...

Feuerwehren trainieren in Neuwied intensiv im Brandcontainer - Ein realistisches Szenario für den Ernstfall

Neuwied. Flammen züngeln durch den Raum, während die Hitze selbst durch die geschlossene Tür des Brandcontainers dringt. ...

"Hand in Hand"-Menschenkette für Demokratie und Toleranz zieht viele Bürger ans Neuwieder Rheinufer

Neuwied. 11 Uhr, der Parkplatz unterhalb der Freitreppe am Neuwieder Pegelturm füllte sich schnell mit Menschen, die bereit ...

Verkehrsunfall in Oberhonnefeld-Gierend: Zwei Personen verletzt

Oberhonnefeld-Gierend. Der Unfall ereignete sich auf der Dorfstraße, als der Fahrer in einer Linkskurve die Kontrolle über ...

Werbung