Werbung

Pressemitteilung vom 21.03.2024    

Zweimal Bronze für VfL-Athlet Heinz Schwarz bei den Deutschen Masters

Nachdem der VfL-Athlet Heinz Schwarz (Altersklasse M75, in der LG Rhein-Wied) die Qualifikationsrennen für die Deutschen Masters in Dortmund über 800 Meter (3:00,01) und 3000 Meter (13:06,14) Ende Januar jeweils in aktueller deutscher Jahresbestzeit absolviert hatte, waren die Erwartungen an den Wettkampf sehr hoch.

Heinz Schwarz (rechts). Foto: Verein

Waldbreitbach. Drei Wochen vorher wurde er durch eine Achillessehnenreizung jedoch zur völligen Trainingspause verurteilt, weshalb bis zuletzt fraglich war, ob er in Dortmund überhaupt antreten konnte. Da das Startgeld bereits bezahlt und das Hotel gebucht war, entschloss er sich anzureisen und den Start zumindest zu versuchen.

Am Samstagabend standen zunächst die 1500 Meter auf dem Programm. Das Starterfeld war eng und in entsprechendem Gedränge ging es sofort in die erste Kurve. Um einen drohenden Sturz zu vermeiden, war Heinz gezwungen, drei schnelle Schritte nach vorn zu machen und führte das Rennen nach wenigen Metern an. Trotz Verringerung des Tempos seinerseits, dachten seine beiden stärksten Konkurrenten nicht daran, ihn zu überholen. Auf den letzten 100 Meter jedoch setzten sie zum Endspurt an, überholten Heinz aus dem Windschatten heraus und verwiesen ihn auf den 3. Platz in einer Zeit von 6:25,77 Minuten.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Nach Eisbeutel- und Faszienbehandlung der immer noch lädierten Achillessehne standen am nächsten Mittag die 800 Meter an. Aus seinem Fehler vom Vortag gelernt, übernahm Heinz diesmal nicht die Führung, sondern hängte sich an dritter Position an den Erst- und Zweiplatzierten des 1500 Meter-Rennens ran. Aus Rücksicht auf seine Achillessehne ging er den Endspurt schließlich nicht mehr mit, konnte aber dennoch seine zweite Bronzemedaille in 3:09,93 min ungefährdet ins Ziel bringen.

"Auch wenn ich mit den Zeiten nicht ganz zufrieden bin, freue ich mich über meine beiden Bronzemedaillen. Außerdem habe ich einiges über Taktik in Meisterschaftsrennen gelernt und weiß nun, wo ich in nächster Zeit weitere Trainingsschwerpunkte setzen muss", sagte Heinz am Ende des zweiten Wettkampftages. (PM)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


ADAC Stauprognose: Achtung, Staugefahr am Wochenende vor Ostern!

Region. Von Karfreitag bis Ostermontag, 29. März bis 1. April, erwartet der ADAC deutlich weniger Staus als zum Ferienbeginn, ...

Mindestens 15,60 Euro pro Gesellen-Stunde: Neues Lohn-Limit für Dachdecker im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Ganz oben arbeiten – mit abgesichertem Lohn nach unten: Ab sofort gilt für Dachdecker im Landkreis Neuwied ...

Roßbach (Wied): Glück im Unglück - Traktorfahrer und Hund entkommen Kollision knapp

Roßbach (Wied). Bei der Arbeit auf einer Weide kam es zu einem beängstigenden Zwischenfall. Der Traktorfahrer war gerade ...

Das Frühlingskonzert des Wiedtal-Gymnasiums - ein voller Erfolg

Neustadt. Neben ganzen Klassen, die Gesang und Choreografie miteinander kombinierten, gab es zahlreiche Kleingruppen und ...

Das Wiedtal-Gymnasium verabschiedete den Abiturjahrgang 2024

Neustadt (Wied). Nach Abiturgottesdienst und Fototermin versammelte man sich in der Wiedparkhalle für die offizielle Abiturfeier. ...

IHK-Akademie Koblenz erneut zum 'Exzellenten Fernstudienanbieter 2024' gekrönt

Region. Mit einer beeindruckenden Gesamtbewertung von 4,6 Sternen auf einer Skala bis zu 5 Sternen hat die IHK-Akademie Koblenz ...

Werbung