Werbung

Pressemitteilung vom 18.03.2024    

Neuwieds Weg zur Energie- und Wärmewende: Stadtwerke setzen auf Windkraft

Die Stadt Neuwied steht vor einer Herausforderung: Mit der angestrebten Energie- und Wärmewende wird der Strombedarf deutlich steigen. Um dem gerecht zu werden, planen die Stadtwerke Neuwied (SWN) den Einsatz von Windkraftanlagen.

Symbolbild (Quelle: Pixabay)

Neuwied. In Neuwied steht eine Energiewende bevor. Durch den erhöhten Strombedarf infolge der anstehenden Energie- und Wärmewende erwägen die SWN, einen Teil der benötigten Energie mithilfe von Windkraftanlagen zu erzeugen. Am 4. April um 19 Uhr in der Aula der Christiane-Herzog-Schule/Heinrich-Haus informieren sie über den aktuellen Stand der Potenzialanalysen.

Nach einer Erweiterung des Prüfungsauftrags für Windpotentiale durch den Stadtrat im März des vergangenen Jahres konnten nun auch Flächen innerhalb der Kernzone des Naturparks Rhein-Westerwald in Betracht gezogen werden. "Das bedeutete für das Neuwieder Stadtgebiet in erster Linie, dass wir den Heimbach-Weiser Wald untersuchen ließen und mit anderen Gemeinden und Grundbesitzern - auch im Umfeld der Stadt - den Schulterschluss suchten", erklärt Oberbürgermeister und SWN-Aufsichtsratsvorsitzender Jan Einig. Aktuell werden 16 Standorte im Stadtgebiet genauer unter die Lupe genommen, wobei ein Teil davon städtischen und andere Teile privaten Besitz darstellen.

Energiewende stellt Herausforderung dar
Die Bewältigung der Energiewende stellt laut SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach eine Herausforderung auf drei Ebenen dar: Die Selbstproduktion von Energie, um diese zu angemessenen Preisen anbieten zu können, die erforderlichen Investitionen für den Ersatz eines Großteils des stark ausgeprägten Gasnetzes in Neuwied und die Umsetzung der vom Bundesverfassungsgericht festgelegten verbindlichen Zwischenziele zur Klimaneutralität bis 2045.



Einig und Herschbach werden am 4. April ab 19 Uhr in der Christiane-Herzog-Schule den aktuellen Stand der Analysen und die geplanten weiteren Schritte zur Untersuchung der Flächen erläutern. "Wir stehen noch ganz am Anfang. Es sind etliche Untersuchungen nötig, bis ein Genehmigungsantrag überhaupt auf den Weg gebracht werden kann", betont Einig. Windkraft könnte laut Herschbach ein wichtiges Standbein zur Gestaltung der Energie- und Wärmewende sein, allerdings nur einen Teil des Bedarfs decken. Daher werden auch andere Möglichkeiten, wie Photovoltaik, Biomasse und Flusswärmepumpen untersucht. "Wir brauchen einen Mix, damit wir in den Startlöchern stehen, sobald die 'Kommunale Wärmeplanung' abgeschlossen ist", so Herschbach. (PM/Red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen   Windkraft  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Landesmusikverband fordert Kulturfördergesetz für Rheinland-Pfalz: Zeit des Abwartens sei vorbei

Neuwied-Engers. Hallerbach sprach bei der Landesversammlung von einem "besorgniserregenden Blick" auf die Kulturszene in ...

Blitzermarathon: Zahlreiche Übertretungen bei Geschwindigkeitskontrollen in Neuwied

Neuwied/Anhausen. Im Rahmen des sogenannten Blitzermarathons, der zu Beginn des Jahres in Rheinland-Pfalz durchgeführt wird, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Neuwied ...

Starke Frauen im Rampenlicht: Ehrenveranstaltung in Neuwied der Johanna-Loewenherz-Stiftung

Neuwied. Nachdem das Musik-Trio "REFRAME", die diesjährige Ehrung bei der Preisverleihung der Geldpreise und der Urkunden ...

Bonner Polizei setzt auf Phantombild: Fahndung nach mutmaßlichem Sexualstraftäter in Bad Honnef

Bad Honnef. In der Hoffnung, den mutmaßlichen Täter zu identifizieren, hat das Kriminalkommissariat 12 ein Phantombild veröffentlicht. ...

Amnesty International Neuwied kritisiert Asylpolitik der EU und Menschenrechtslage in Belarus

Neuwied. Bei ihrem letzten Infostand vor der Europawahl setzte sich die Neuwieder Gruppe von Amnesty International intensiv ...

Weitere Artikel


Großangelegter Diebstahl von Autokennzeichen in Neuwied

Neuwied. Innerhalb einer Nacht wurden etliche amtliche Kennzeichenschilder von Fahrzeugen entwendet. Die betroffenen Fahrzeuge ...

Fachkräfte im Fokus: 28. Bendorfer Wirtschaftstag am 15. April

Bendorf. Mit der Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, Andrea Nahles, konnte die Stadt Bendorf in diesem Jahr ...

Energietipp: Die richtige Speichergröße für PV-Anlagen

Region. So wurden im Jahr 2023 rund drei Viertel der in Privathaushalten installierten Photovoltaik-Anlagen mit einem Stromspeicher ...

Kirchbauverein Niederbieber: Vortrag 2000 Jahre Kirchenlied

Neuwied-Niederbieber. Diesmal ist Kirchenmusikdirektor Thomas Schmidt, Kantor an der Marktkirche und Kreiskantor des Kirchenkreises ...

Sie sind wieder da! - Birkenpollen und andere

Region. Allergiker reagieren auf die Pollen mit Juckreiz, Niesattacken und tränenden Augen, manche sogar mit Atembeschwerden. ...

Riesenspaß an den kleinen Steinen: 3. Legobörse in Neustadt/Wied hatte großen Zulauf

Neustadt. Ab 11 Uhr hatte in der Wiedhalle in Neustadt die 3. Legobörse ihre Tore für alle Fans der kleinen Steinchen geöffnet. ...

Werbung