Werbung

Pressemitteilung vom 17.03.2024    

AKTUALISIERT: Geisterfahrer auf der A48 bei Bendorf: Fahrer wendete auf Autobahn!

Am Samstagabend (16. März) kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A48 bei Bendorf/Rhein. Zwei Pkw mit mehreren Insassen waren beteiligt. Wie jetzt bekannt wurde, fuhr der Verursacher nicht, wie zunächst vermutet von einem Rastplatz aus in die falsche Richtung, sondern wendete gezielt auf der Autobahn.

(Symbolfoto)

Bendorf. Gegen 21 Uhr kam es nach Angaben der Autobahnpolizei Montabaur zu dem tragischen Unglück: Entgegen ersten Meldungen, wonach ein 55-jähriger Mann aus dem Landkreis Ahrweiler mit seinem Ford, in dem insgesamt sechs Personen saßen, den Autobahnparkplatz "Auf der Zeg" verließ, wurde aufgrund von Zeugenaufrufen bekannt, dass der Unfallverursacher tatsächlich auf der Autobahn gewendet hatte und die A48 auf der falschen Richtungsfahrbahn in Richtung Trier befuhr. Infolgedessen ereignete sich dann der folgenschwere Verkehrsunfall. Der Ford kollidierte nahezu frontal mit einem 39-jährigen Mann aus Polen, der mit seinem Audi auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Dernbach unterwegs war.

Kleinkind saß auf Beifahrersitz ungesichert auf dem Schoß
Der Unfall führte dazu, dass an beiden Fahrzeugen Totalschaden entstand. Von den sechs Insassen im Ford, darunter zwei Kinder im Alter von drei und vier Jahren, wurden vier schwer verletzt. Insbesondere erschreckend ist die Tatsache, dass eines der schwer verletzten Kinder ungesichert auf dem Schoß der Beifahrerin saß. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht, während der polnische Fahrer unverletzt blieb. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.



Zum Einsatz kamen fünf Krankenwagen des DRK, 25 Kräfte der Feuerwehren aus Koblenz und Bendorf, die Autobahnmeisterei sowie umfangreiche Polizeikräfte. Aufgrund der Rettungs- und Unfallaufnahmearbeiten musste die Richtungsfahrbahn für etwa drei Stunden voll und eine weitere Stunde zum Teil gesperrt werden. Der Verkehr wurde am Autobahnkreuz Koblenz Nord abgeleitet.

Gegen den 55-jährigen Falschfahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Glücklicherweise konnten zwischenzeitlich alle bei dem Verkehrsunfall verletzten
Personen das Krankenhaus wieder verlassen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ministerrat beschließt Änderungen im Ehrensoldgesetz

Region. Der Ministerrat hat Innenmonster Michael Eblings Vorschlag zugestimmt, das Ehrensoldgesetz zu ändern. Ziel ist es, ...

"Verteidige das Herz Europas": Demonstration gegen die AfD am Heimathaus Neuwied

Neuwied. "Verteidige das Herz Europas" setzte das Bündnis für Demokratie und Toleranz als Motto dagegen. Mehrere hundert ...

Stadt Neuwied schließt Deichtor wegen Hochwasser

Neuwied. Nach den aktuellen Hochwasservorhersagen wird der Scheitelpunkt der Hochwasserwelle Neuwied in der Nacht von Pfingstsonntag ...

Tag 2 der Heddesdorfer Pfingstkirmes: Großer Kirmesumzug

Neuwied. Nach dem Beginn der Kirmes am Freitag, wir berichteten, gab es am Pfingstsamstag nach dem Kirmes-Umzug die offizielle ...

Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht Verkehrsunfall bei Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitagabend um 20 Uhr erreichte die Polizei Straßenhaus eine Meldung über einen verunfallten Pkw zwischen ...

Weitere Artikel


Sozialatlas 2.0 Neuwied: Aktualisierte Hilfestellungen und Adressen für Menschen in Not

Neuwied. Dabei sind vor allem die Dienste und Einrichtungen katholischer Träger in Stadt und Kreis Neuwied zusammengestellt, ...

Nach Beziehungsstreit in Straßenhaus: Hilfsbereitschaft endet in Führerscheinverlust

Straßenhaus. Laut Polizeibericht kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Beziehungsstreit, welcher dazu führte, dass ...

Neustadt (Wied): Unbekannter Täter bricht in Fahrzeuge ein und entwendet Portemonnaie

Neustadt (Wied). Gegen 21 Uhr erreichte die Polizeidirektion Neuwied/Rhein eine Meldung von einem Zeugen aus dem Wildparkweg ...

Buchtipp: "Das Schwarz der Tulpen" von Susanne Arnold

Koblenz/Dierdorf. Miss Marple heißt bei Arnold Miss Margret Miller. Ihr Doktor Watson ist ihre verwitwete Freundin Elisabeth ...

Bunt, bezaubernd und bedroht: Neuzugang im Zoo Neuwied

Neuwied. Der Zoo Neuwied freut sich über zwei farbenprächtige Neuankömmlinge. Seit einigen Wochen sind hier farbenfrohe Prachtloris ...

"Früh im Jahr Markt" Hachenburg entwickelt sich zum Genussmarkt

Hachenburg. Die Tourist-Information Hachenburg nutzt die Gelegenheit, um alle Besucher aus nah und fern auf die Attraktionen ...

Werbung