Werbung

Pressemitteilung vom 15.03.2024    

Diakonie und Stadtverwaltung Neuwied: Starke Kooperation wird unter neuer Leitung fortgeführt

Hilfe bei Problemen in der Schule, bei privaten Schulden, als Neuankömmling in einem fremden Land - die Diakonie in Neuwied unterstützt Bürger der Stadt in vielen schwierigen Lebenslagen. Mehrere Jahrzehnte lang prägte Renate Schäning als Leiterin des Diakonischen Werkes diese sozialen Angebote. Nun übergibt sie an Carsten Stumpenhorst.

Oberbürgermeister Jan Einig (re.) freut sich mit (von links) Bürgermeister Peter Jung und Beigeordneter Ralf Seemann auf die weiterhin enge Zusammenarbeit mit der Diakonie Neuwied - fortan unter Leitung von Carsten Stumpenhorst. (Foto: Stadt Neuwied/Maxie Meier)

Neuwied. Zum Antrittsbesuch in der Stadtverwaltung erwarteten ihn offene Arme und ein erwartungsfroher Vertrauensvorschuss. "Wir wissen das Engagement aller Haupt- und Ehrenamtlichen des Diakonischen Werkes sehr zu schätzen", sagt Oberbürgermeister Jan Einig, "und können auf viele Jahre der sehr erfolgreichen Zusammenarbeit zurückblicken." Keinen Zweifel ließ die Stadtspitze daran, dass diese enge Zusammenarbeit genauso erfolgreich auch unter der neuen Leitung fortgeführt werde. "Wir sind froh, mit der Diakonie und den weiteren sozialen Diensten verlässliche Partner an unserer Seite zu wissen, die das Beste für jeden Einzelnen im Sinn haben - ungeachtet von gesellschaftlichem Stand, Religion oder Herkunft der Person", betont Bürgermeister Peter Jung als Sozialdezernent.

In Neuwied übernimmt das Diakonische Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied unter anderem das Quartiersmanagement im Raiffeisenring sowie die soziale Betreuung dezentral in GSG-Wohnungen untergebrachter Geflüchteter und Asylsuchender. "Es ist gut, dass wir viele Menschen dezentral in angemieteten Wohnungen unterbringen können - aber mit Wohnraum allein ist es nicht getan", weiß Beigeordneter Ralf Seemann und dankt dem verlässlichen Kooperationspartner.



Schüler an den Gymnasien in Neuwied profitieren vom Einsatz der Diakonie in der Schulsozialarbeit, die Stadt und Kreis gemeinsam finanzieren. Und nicht zuletzt hilft das Diakonische Werk mit seiner Schuldnerberatung seit vielen Jahren unkompliziert und diskret, wenn Bürger in finanzielle Notlagen geraten sind. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wichtige Instandsetzungsarbeiten auf der B 256: Vollsperrungen und Umleitungen geplant

Neuwied. Die Instandsetzungsarbeiten beginnen am 19. Juni und sollen bis zum 5. Juli abgeschlossen sein. Die Maßnahmen betreffen ...

75 Jahre Kreisbauern- und Winzerverband Neuwied: Jubiläum mit Einblick in heimische Landwirtschaft

Neuwied. Am Sonntag, 23. Juni, wird ab 10 Uhr auf dem Hof Meerheck der Familie Neumann an der Mainzer Str. 55 in 56566 Neuwied ...

Leserbrief zum Wahlergebnis: "Die Brandmauer gegen extreme Kräfte nicht einreißen lassen!"

LESERBRIEF. "Das Ergebnis der Europa- und Kommunalwahlen ist in höchstem Maße beunruhigend. Ob auf europäischer Ebene, ob ...

Zwei Krankenwagen in Verkehrsunfälle verwickelt in Oberhonnefeld-Gierend und Dierdorf

Oberhonnefeld-Gierend. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 256 in ...

Martin Diedenhofen ruft zu Teilnahme an Digitalwettbewerb auf

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Martin Diedenhofen ruft Verantwortliche aus der Region zur Teilnahme auf: "Egal ob mit einem ...

Neun neue Hospizbegleiter starten in ihren ehrenamtlichen Dienst

Neuwied. Der Qualifizierungskurs umfasste insgesamt 124 Unterrichtseinheiten, die im Zeitraum von acht Monaten als Grund- ...

Weitere Artikel


Stichprobe zum Preisunterschied: Teurere Süßigkeiten zu Ostern

Region. Zu Ostern gibt es Süßigkeiten, wie Kokos-Mandel Konfekt oder Überraschungseier, neben der Standardverpackung oft ...

Ganztätige Warnstreiks bei der Barmer in Rheinland-Pfalz-Saarland

Region. Die Verhandlungsführerin von Verdi, Monique Steeger, betonte, dass das Angebot der Arbeitgeber in der letzten Verhandlungsrunde ...

Weltverbrauchertag am 15. März: Zoll warnt vor Produktfälschungen

Koblenz. Stellt der Zoll dabei bedenkliche Waren fest, werden diese der jeweiligen Fachbehörde zur Prüfung übergeben. Wenn ...

Westerwaldwetter: Erste Gewitter mit Starkregen im Anmarsch

Region. Ab dem Freitagnachmittag kündigt der Deutsche Wetterdienst Gewitter mit Starkregen um die 15 Liter pro Quadratmeter ...

Infoabend zur Palliativ-Versorgung im Qualitätszirkel

Neuwied. Der Qualitätszirkel findet am Mittwoch, 20. März, von 19 bis 20.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Dierdorfer ...

Demuth: Finanzielle Lage verdeutlicht Scheitern des neuen kommunalen Finanzausgleichs

Linz. Ellen Demuth, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, unterstützt Schnieders weitere Ausführungen: "Hohe Ausgaben für ...

Werbung