Werbung

Pressemitteilung vom 04.03.2024    

Audio-Format des Seniorenbeirats: Podcast "Neuwieder Gespräche" geht online

Miteinander reden. Themen ansprechen, die die Interessen und das Leben (nicht nur) der älteren Bevölkerung berühren. Betroffene und Beteiligte selbst zu Wort kommen lassen. Dieses Angebot macht der Podcast "Neuwieder Gespräche", den der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied ins Leben gerufen hat. Die ersten Folgen sind ab sofort auf Spotify verfügbar.

Hans-Georg Poredda (4. von links) und Brigitte Neumann (5. von links) arbeiten gemeinsam mit Andreas Fischer (3. von links) vom OK4 am Podcast. Sandra Mette (1. von links), Oberbürgermeister Jan Einig (2. von links) und der Vorstand des Seniorenbeirats unterstützen das Projekt. (Foto: Stadt Neuwied / Melanie Lange).

Neuwied. Hans-Georg Poredda und Brigitte Neumann leihen dem Podcast aktuell ihre Stimmen. Ein wichtiger Grundsatz liegt ihnen dabei besonders am Herzen: "Wir bilden eine Gemeinschaft, in der alle Menschen in Neuwied, unabhängig von Alter, Religion, Geschlecht, Herkunft, sexueller Orientierung und so weiter, in gegenseitigem Respekt miteinander reden und sich zuhören sollten". Die Macher des Podcasts verfolgen daher das Ziel, Themen - und auch Probleme - generationenübergreifend und inklusiv zu betrachten. Auch die Wahl der Gesprächspartner ist entsprechend abwechslungsreich geplant.

In der Pilotfolge ist Raffaele Zampella, Vorsitzender des Beirats für Migration und Integration, zu Gast. Der gebürtige Italiener kam im Alter von zehn Jahren in die Deichstadt und engagiert sich aktiv für die Belange ihrer Bürger. Im Gespräch mit dem Podcast-Team erzählt er eindrucksvoll aus seinem Leben. Die zweite Folge gibt persönliche Einblicke in die wichtige Arbeit der Gemeindeschwester plus. Birgit Boos berichtet aus erster Hand von ihren Aufgaben im Umgang mit älteren Menschen in Neuwied. Eine Tätigkeit, die auch deren Umfeld positiv beeinflusst.



Mehrwert nicht nur für Senioren
So beweisen schon die ersten beiden "Neuwieder Gespräche", dass das neue Audio-Format sicherlich nicht nur für die Senioren aus Neuwied einen echten Mehrwert bietet. Von technischer Seite unterstützt dabei Andreas Fischer vom Offenen Kanal OK4 das Team mit Wissen, Erfahrung und Equipment. Die nächsten Folgen sind bereits in Vorbereitung. Gast ist dann mit der ehemaligen Jugendbeirätin Katharina Holterhoff eine junge Stimme der Stadt.

Zu hören ist der neue Podcast unter dem Titel "Neuwieder Gespräche" auf der Plattform Spotify. Am besten funktioniert das über die App, dazu ist es nicht notwendig, einen Bezahl-Account anzulegen. Wer keine Folge verpassen möchte, abonniert den Kanal. Das Podcast-Team freut sich über Anmerkungen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge per Mail an seniorenbeirat@neuwied.de. Auch bei technischen Problemen beim Aufruf ist dies die richtige Adresse. Wer Interesse hat, das Team zu verstärken, meldet sich bitte ebenfalls dort. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Spendenaufruf: Drei Jahre alter Marc benötigt Hilfe für Nierentransplantation und ein neues Dach

Gieleroth. Der kleine Marc leidet bereits seit seiner Geburt an Nierenversagen. Seine Familie und seine drei Geschwister ...

Wahlvorbereitung läuft auf Hochtouren: Verzögerung bei Briefwahlunterlagen fast aufgeholt

Neuwied. Seit Montag (6. Mai) hat das Briefwahlbüro der Stadt Neuwied im Amalie-Raiffeisen-Saal, "Heddesdorfer Straße 33", ...

Schokolade aus Amsterdam: 100 Lastenradfahrer transportieren süße Fracht bis zum Weltladen Linz

Linz / Andernach / Amsterdam. Chocolatemakers ist eine kleine Manufaktur, die 2011 gegründet wurde und sich auf nachhaltige ...

Landkreis Neuwied erhält 2,7 Millionen Euro für den Klimaschutz

Kreis Neuwied. "Die von uns beantragten Projekte wurden vom Mainzer Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität ...

200 Jugendliche der Jugendfeuerwehren Kreis Mettmann zu Gast in Roßbach

Roßbach. Die Jugendlichen bekamen auch Besuch von Ortsbürgermeister Thomas Boden und Wehrführer Thorsten Wagner mit einigen ...

Feuerwehr Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützte nach Unwetter in der Verbandsgemeinde Ruwer

Rengsdorf-Waldbreitbach. Die Überörtliche Hilfe wird durch die vier Landkreise der Rettungsleitstelle Montabaur gebildet ...

Weitere Artikel


Ökumenischer Kreuzweg 2024: Suche nach Sinn in Zeiten von Angst und Perspektive

Neustadt (Wied). Das Thema der Veranstaltung ist "Sinnsuche zwischen Angst und Perspektive", das im vergangenen Jahr schon ...

Tragende Teile entfernt: Scheune in Sankt Katharinen erheblich beschädigt

Sankt Katharinen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Fall von Vandalismus, der sich am vergangenen Wochenende ...

Aufmerksamer Zeuge deckt illegale Müllablagerung in Unkel auf

Unkel. In Unkel ereignete sich am Samstagnachmittag ein unschöner Vorfall. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete einen Mann ...

Trickdiebstahl auf dem Baumarkt-Parkplatz: 81-Jährige in Unkel bestohlen

Unkel. Ein Trickdiebstahl ereignete sich am Freitagabend auf dem Parkplatz des Baumarkts am Vorteil-Center in Unkel. Das ...

Zweiter Kita-Standort in Waldbreitbach hat Arbeit aufgenommen

Waldbreitbach. Den Standort besuchte nunmehr Landrat Achim Hallerbach zusammen mit dem Bauträger Ortsbürgermeister Martin ...

Dritter WiFo-Energie-Gipfel Neuwied: "Strombedarf steigt um das Dreifache"

Neuwied. Bei der Beantwortung halfen die Stadtwerke Neuwied (SWN), die das Treffen in ihren Räumlichkeiten ausrichteten. ...

Werbung