Werbung

Pressemitteilung vom 03.03.2024    

Einbruch in Neuwieder Handyshop: Polizei sucht Zeugen

In den frühen Morgenstunden am Samstag (2. März) wurde ein Handyshop im Herzen von Neuwied das Ziel eines Einbruchs. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können.

Symbolbild

Neuwied. Der Vorfall ereignete sich gegen 6 Uhr morgens in einem Handyshop in der Fußgängerzone / Langendorfer Straße in Neuwied. Unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Geschäft, indem sie die Eingangstür beschädigten. Aus der Auslage wurden dann Mobiltelefone samt Sicherung herausgerissen und entwendet.

Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein bittet nun um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sie ruft insbesondere diejenigen auf, die sich zur Tatzeit im Bereich der Langendorfer Straße aufgehalten und möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Diese Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02681-878-0 bei der Polizei Neuwied zu melden.

Der Einbruch in den Handyshop ist ein weiterer Fall in einer Reihe von Delikten, mit denen die Polizei in Neuwied zuletzt konfrontiert wurde. Der aktuelle Fall wird nun intensiv untersucht, um die Täter zu ermitteln und die gestohlenen Güter wiederzufinden. (PM/Red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Aggressiver Patient bedroht Rettungskräfte in Linz am Rhein

Linz am Rhein. Am Freitagnachmittag (12. April) wurde eine Anwohnerin in Linz am Rhein auf einen Mann aufmerksam, der sich ...

Kurzer Rundweg zum "Kleinen Deutschen Eck der Nister" von Heuzert aus

Heuzert. Es muss nicht immer die große Wanderung sein. Manchmal ist auch eine kleine aber feine Strecke genau richtig, um ...

Einbruch in Unkel: Cabrio-Verdeck aufgeschnitten und Handy gestohlen

Unkel. In der Bahnhofstraße in Unkel kam es in der Nacht zum Donnerstag (11. April) zu einem Einbruch in ein Auto. Unbekannte ...

Solwodi Koblenz meldet fast 100 von Gewalt betroffene Frauen

Koblenz. Zumeist waren die Frauen von Gewalt und Misshandlungen in nahen sozialen Beziehungen betroffen. "Wir hatten aber ...

Mit dem Big House Neuwied nach Berlin

Neuwied. Alle interessierten Jugendlichen erwartet ein vielfältiges Programm aus Kultur- und Freizeitaktivitäten mit Besuch ...

Weitere Artikel


Seltene Ehrlichkeit: Bendorfer übergibt gefundenes Geld der Polizei

Bendorf. Am 2. März machte ein 63-jähriger Bendorfer auf dem Parkplatz der Abtei in Bendorf Sayn eine überraschende Entdeckung. ...

Großeinsatz der Polizei am Bahnhof Neuwied nach Bundesligaspiel

Neuwied. Gegen 21.40 Uhr war der Bahnhof Neuwied Schauplatz eines Großeinsatzes der Bundes- und Landespolizei. Dieser Einsatz ...

Riesenparty mit den "Westerwald RockerZ" in Oberhonnefeld-Gierend

Oberhonnefeld-Gierend. Rot und schwarz gewandet, füllten die Bandmitglieder die große Bühne: Im Hintergrund Thomas Fuchs ...

Nächtlicher Falschfahrer auf der B256 sorgt für Aufruhr - Polizei sucht dringend Zeugen

Neuwied. Um 0.25 Uhr alarmierten mehrere Verkehrsteilnehmer die Polizeiinspektion Neuwied: Ein Falschfahrer war auf der B256, ...

Eindrucksvolle Ausstellung von Werken aus der Sammlung Krüger im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Bei der Eröffnung konnte Landrat Achim Hallerbach neben der Tochter des Stifters und einigen Mitgliedern des Stiftungsrats ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Werbung