Werbung

Pressemitteilung vom 29.02.2024    

Arbeitsmarkt in Neuwied und Altenkirchen im Februar 2024: Wintermodus hält an

In vielen vergangenen Jahren waren im Februar bereits erste Zeichen der Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt zu erkennen. In diesem Jahr steigt jedoch die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Neuwieder Arbeitsagentur, der die Kreise Neuwied und Altenkirchen umfasst, um 150 Personen auf 9.528.

(Symbolfoto)

Kreis Altenkirchen / Kreis Neuwied. Diese Entwicklung ließ sich bereits in den Jahren 2023 und 2021 beobachten. Im Vorjahresvergleich ist dies ein Anstieg um 616 Personen. Die Quote liegt mit 5,5 Prozent um 0,1 Punkte höher als im Januar. "Die Auswirkungen einer schwächelnden Konjunktur, begleitet von Faktoren wie der Flüchtlingswelle aus der Ukraine, gestiegene Energiekosten und Lieferengpässe, sind auf dem Arbeitsmarkt spürbar", sagt Stefanie Adam, Vorsitzende der Geschäftsführung der Neuwieder Arbeitsagentur. "Diese Gegebenheiten können wir zwar nicht ändern, aber wir können die Region mit unseren Begleit- und Beratungsangeboten aktiv unterstützen." Konkret bedeutet das, die Hauptaufgaben der Arbeitsagentur weiterzuverfolgen, umzusetzen und an die veränderten Rahmenbedingungen anzupassen.

"Wir möchten nah am Kunden sein", so Stefanie Adam. "Das heißt, wir sind bei Arbeitgebern vor Ort, bei Jugendlichen in den Schulen sowie auf Messen. Wir sind über viele Wege - per Videochat, E-Mail, Telefon und persönlich - zu erreichen und ermitteln die individuellen Bedarfe und Möglichkeiten. Wir reagieren mit unserer Beratung und verschiedenen Förderoptionen auf den sich verändernden Markt."

Fachkräftebedarf bleibt
Denn eines zeigt sich bereits im Februar: Der Bedarf an Fachkräften ist weiterhin omnipräsent. 532 Stellen wurden dem gemeinsamen Arbeitgeberservice von Arbeitsagentur und Jobcentern gemeldet. Das sind 234 mehr als im Vormonat und 38 weniger als im Vorjahresmonat. 323 Stellen richten sich an Fachkräfte, 103 an Spezialisten oder Experten und 106 an ungelernte Arbeitskräfte. 180 Stellenangebote stammen aus dem Dienstleistungsbereich, 96 aus dem verarbeitenden Gewerbe und 66 aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. Auch die Statistik der gemeldeten Ausbildungsstellen signalisiert den Nachwuchsbedarf der Unternehmen: Mit 1.233 gemeldeten Ausbildungsstellen liegt die Zahl acht Prozent über dem Wert des Vorjahres.



Abschließend der geteilte Blick auf die beiden Landkreise, die von der Arbeitsagentur Neuwied betreut werden:
Im Kreis Altenkirchen sind 4.083 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 42 mehr als im Vormonat und 372 mehr als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote steigt um 0,1 Prozentpunkte auf 5,7 Prozent und liegt 0,5 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert.
Im Kreis Neuwied sind 5.445 Menschen ohne Arbeit, 108 mehr als im Januar und 244 mehr als vor einem Jahr. Die Quote liegt bei 5,4 Prozent. Sie ist im Monatsverlauf um 0,1 Prozentpunkte und im Vorjahresvergleich um 0,2 Prozentpunkte gestiegen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Großeinsatz der Polizei Rheinland-Pfalz bei länderübergreifendem Sicherheitstag

Mainz/Region. Im Rahmen des Sicherheitstages wurden am vergangenen Mittwoch in Rheinland-Pfalz mehr als 2.500 Personen kontrolliert, ...

Leserbrief: "Ist die Demokratie auf dem linken Auge blind?"

LESERBRIEF. "In den letzten Wochen gab es zahlreiche Demonstrationen in der Region gegen den Rechtsextremismus und die politische ...

"Leidenschaft - Kunst - Textil": Kuratorinnen-Führung am 5. Mai in Neuwied

Neuwied. Die Exponate sind beeindruckend vielfältig: Da gibt es Genähtes, Gefilztes, Gesticktes, Gewebtes und allerlei Kombinationen ...

Bundesstraße B 413: Monatelange Bauarbeiten an Stützwand an der Iserbachbrücke

Isenburg. Die vorhandene Stützwand trennt die B 413 vom Saynbach ab und erstreckt sich auf etwa 270 Metern zwischen den Kreuzungen ...

Aktion Hand in Hand: Menschenkette für Demokratie und Zusammenhalt

Anhausen. Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung vom NS-Regime. In einer Zeit, in der nationalistisches und völkisches Gedankengut ...

Aktualisiert: Achtung! Immer mehr Anrufe falscher Polizeibeamter im Kreis Neuwied

Neuwied. In der Polizeidirektion Neuwied/Rhein landeten am Mittwoch (17. April) zahlreiche Meldungen über Anrufe von vermeintlichen ...

Weitere Artikel


Neuwieder Hospizverein - Wo trauernde Kinder Kraft tanken und neuen Mut finden können

Neuwied. Mit ganz unterschiedlichen Methoden bieten ausgebildete Trauerbegleiter Kindern die Möglichkeit, ihre Trauergefühle ...

Projekt "Starke Nachbarn" in Neuwied: Qualifizierungskurs lehrt friedliche Konfliktbewältigung

Neuwied. Kein Mensch ist wie der andere. Im Alltag erleben wir ständig, dass Meinungen und Einstellungen zu allen möglichen ...

Der Verbandsgemeinderat Asbach verabschiedet einstimmig das Klimaschutzkonzept

Asbach. Nach der Verabschiedung des Klimaschutzkonzepts in der VG Asbach können nun geplante Projekte in Angriff genommen ...

Die Legobörse Puderbach geht in die siebte Runde

Puderbach. Am 10. März verwandelt sich das Puderbacher Gemeinschaftshaus zum siebten Mal in ein Eldorado für alle Lego-Liebhaber. ...

Stadt Neuwied verschiebt Bauarbeiten am Luisenplatz

Neuwied. War ursprünglich geplant, die Maßnahme zwischen Curywurstfestival (Ende Januar) und Deichstadtfest (11. bis 14. ...

Neuwied: Informationsveranstaltung für Wahlvorschlagsträger anlässlich der Kommunalwahl

Neuwied. Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig lädt als Gemeindewahlleiter alle Wahlvorschlagsträger im Rahmen der Europa- ...

Werbung