Werbung

Pressemitteilung vom 21.02.2024    

Junge Forscher aus dem Kreis Neuwied beeindrucken bei Regionalwettbewerb

Bei der regionalen Ausgabe der Wettbewerbe "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren", die in den Räumen der Hochschule Koblenz stattfand, haben 156 Schüler ihre innovativen Projekte präsentiert. Darunter waren auch einige Talente aus dem Kreis Neuwied, deren Ergebnisse sowohl Fachjurys als auch das Publikum begeisterten.

Schimmel: Amy Wöhrle (links) und Marie Diederich beschäftigten sich mit der Frage, wie man Schimmel frühzeitig erkennen kann. (Foto: Sascha Ditscher/evm)

Koblenz/Linz/Neuwied. Die jungen Forscher stellten sich wichtigen Fragen wie: Sollte man Pflanzen nach dem Mondkalender düngen? Können Pilze Plastik fressen? Lässt sich aus Abwasser Energie gewinnen? In den letzten Monaten haben sie sich intensiv mit diesen und anderen spannenden Themen auseinandergesetzt und nun ihre Ergebnisse präsentiert.

Christian Schröder von der Energieversorgung Mittelrhein (evm), die den Wettbewerb seit über 20 Jahren ausrichtet, war als Wettbewerbspate anwesend und zeigte sich begeistert: "Ich bin wirklich beeindruckt von eurem Ideenreichtum. Heute gibt es für mich nur Gewinner".

Regionalsieger kommen aus Linz am Rhein und Neuwied
Zu den erfolgreichen Teilnehmern zählten Marlene Warmth, Amy Wöhrle und Marie Diederich vom Linzer Martinus-Gymnasium. Sie untersuchten, wie man einen wirksamen Beitrag gegen Lebensmittelverschwendung leisten kann, insbesondere in Bezug auf Schimmelentwicklung. Ihre Testreihe überzeugte die Jury so sehr, dass sie den ersten Platz in der Kategorie Chemie gewannen. Somit werden sie vom 19. bis 21. März am Landeswettbewerb in Ludwigshafen teilnehmen.



Ein weiterer Gewinner war der 14-jährige Thorben Weinhold aus Neuwied. Gemeinsam mit seinen Klassenkameraden Gero Hanrath und Enjo Westphal vom Johannes-Gymnasium Lahnstein entwickelte er eine solarbetriebene Balkonaufzuchtstation für Jungpflanzen. Auch sie wurden von der Jury auf den ersten Platz gewählt und nehmen daher am Landeswettbewerb am 25. und 26. April in Ingelheim teil.

Wettbewerbspate Christian Schröder drückt nun allen Gewinnern die Daumen für den Landeswettbewerb: "Vielleicht sind sie am Ende ja so erfolgreich wie vor einigen Jahren Jan Heinemann, der es mit seinem Löschigel sogar bis zum Bundessieg brachte und inzwischen auf Basis seiner Erfindung eine eigene Firma gegründet hat". (PM/Red)


Mehr dazu:   Kinder & Jugend  

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Fachtag zur Presse- und Meinungsfreiheit an der Universität Koblenz

Koblenz. Die diesjährigen Jubiläen von 175 Jahren Revolution von 1848/49 und von 75 Jahren Grundgesetz bieten den Anlass, ...

"Jedem Sayn Tal": Viel Betrieb auf zwei Rädern

Selters/Bendorf. Offiziell eröffnet wurde die 29. Veranstaltung "Jedem Sayn Tal", nach dem ökumenischen Gottesdienst und ...

Rollstuhlfahrer in Neuwied beschädigt Reifen von Pkw - Polizei eröffnet Strafverfahren

Neuwied. Ein eher untypischer Fall von Sachbeschädigung beschäftigte am Samstagabend die Polizei in Neuwied. Gegen 21 Uhr ...

Dreister Fahrraddiebstahl in Kleinmaischeid: Polizei sucht Zeugen

Kleinmaischeid. Am heutigen Sonntag (16. Juni) ereignete sich zwischen 10.58 Uhr und 11.05 Uhr in der Straße "Schulbitz" ...

Feuerwehren aus dem Westerwald erkämpften sich Titel als Landesmeister RLP in Selters

Selters. In diesem Jahr hatten die Feuerwehren Krümmel-Sessenhausen und Ötzingen die ehrenvolle Aufgabe, die Landesmeisterschaft ...

Schlägerei und Diebstahl auf Erpeler Kirmes - Polizei sucht Zeugen

Erpel. In der Nacht zum heutigen Sonntag (16. Juni), gegen 3.20 Uhr, wurde der Polizei eine Schlägerei auf der Kirmes in ...

Weitere Artikel


Kreisvolkshochschule Neuwied bietet Kurs zu Antisemitismus und Islamfeindlichkeit an

Neustadt. Unter dem Titel "Antisemitismus und Islamfeindlichkeit: Spaltet der Krieg in Israel und Palästina auch unsere Gesellschaft?" ...

Sachbeschädigung in Dattenberg: Unbekannter zerkratzt Pkw unter Brücke

Dattenberg. Ein unliebsames Erlebnis hatte am Dienstag (20. Februar) ein Autobesitzer in Dattenberg. Zwischen 14 und 15 Uhr ...

Kultur in der Sayner Hütte: "Von Kerouacs Straßen zu Woodstocksongs" verbindet Literatur und Musik

Bendorf-Sayn. In der Direktorenvilla der Sayner Hütte findet eine außergewöhnliche kulturelle Veranstaltung statt, die von ...

Erwin Rüddel: Die Ampelkoalition ignoriert gleichwertige Lebensverhältnisse

Berlin/Region. Im Bundeshaushalt 2024 werden kommunal relevante Aspekte, die zur Erreichung des Zieles gleichwertiger Lebensverhältnisse ...

KV RLP fordert schnelles Handeln der Politik für Verbesserung der ambulanten Versorgung

Mainz. Damit unterstützt die KV RLP den deutlichen Appell der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) vor dem Petitionsausschuss ...

Freie Wähler: Bezahlkarte für Flüchtlinge soll Thema im Landtag werden

Mainz. Der Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der Freien Wähler im rheinland-pfälzischen Landtag, Joachim ...

Werbung