Werbung

Pressemitteilung vom 19.02.2024    

Bund stellt Fördergelder für klimafreundliches Bauen und altersgerechten Umbau bereit

Ab dem 20. Februar bietet der Bund erneut Fördergelder und zinsverbilligte Kredite für den klimafreundlichen Neubau und altersgerechten Umbau von Immobilien an. Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen wirbt dafür, die Chance auf finanzielle Unterstützung zu nutzen.

Diedenhofen: "Politische Vorhaben müssen immer zum Ziel haben, dass das Leben der Menschen in unserem Land langfristig bezahlbar ist". (Foto: Martin Schmitz)

Region. In den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen können Eigenheimbesitzer ab Dienstag, 20. Februar, wieder ihre Projekte zum klimafreundlichen Neubau oder altersgerechten Umbau von Immobilien beim Bund beantragen. Darauf weist der lokale SPD-Abgeordnete Martin Diedenhofen hin, der als Mitglied des Bauausschusses daran arbeitet, Hausbesitzer bei Modernisierungsarbeiten finanziell zu unterstützen.

Diedenhofen betonte: "Politische Vorhaben müssen immer zum Ziel haben, dass das Leben der Menschen in unserem Land langfristig bezahlbar ist. Und zum Leben gehört ganz wesentlich das Wohnen. Deswegen ist es sehr gut, dass diese Förderungen wieder abrufbar sind."

Die Fördermittel sind in den Programmen "Klimafreundlicher Neubau" (KFN), "Altersgerecht Umbauen" und "Genossenschaftliches Wohnen" verfügbar. Für das Programm "Klimafreundlicher Neubau" stehen insgesamt 762 Millionen Euro in Form von zinsverbilligten Krediten zur Verfügung, wobei jeweils Kreditsummen bis zu 150.000 Euro möglich sind.



Bund übernimmt auf Antrag maximal 12,5 Prozent der Kosten
Das Programm "Altersgerecht Umbauen" fördert Maßnahmen zur Schaffung von Barrierefreiheit. Wer sein Haus zum Standard "Altersgerechtes Haus" umbaut, erhält bis zu 12,5 Prozent der förderfähigen Kosten (maximal 6.250 Euro). Für einzelne Maßnahmen, wie etwa den Bau einer bodengleichen Dusche, gibt es Zuschüsse in Höhe von bis zu 10 Prozent der förderfähigen Kosten (maximal 2.500 Euro).

Die Antragstellung für die Fördergelder erfolgt über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Weitere Informationen sind auf der Website der KfW erhältlich.

Diedenhofen möchte mit den Förderungen nicht nur Eigenheimbesitzer in der Region fördern, sondern hofft auch, dass damit gleichzeitig die Baukonjunktur angekurbelt wird. (PM/Red)


Mehr dazu:   SPD  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Raubach: Neues Fahrzeug am Tag der Offenen Tür in Dienst gestellt

Raubach. Der Förderverein und die Feuerwehr Raubach hatten zu ihrem Fest an Pfingsten eingeladen und die Mitbürger und Feuerwehrkameraden ...

"R(h)ein chillen" lädt zu drei entspannten Abenden in den Goethe-Anlagen in Neuwied

Neuwied. An den Mittwochen 5., 12. und 26. Juni steigt die entspannte Afterworkparty mit Live-DJ-Set von 17 bis 21 Uhr in ...

Das Heimatmagazin "Unkel funkelt" erscheint zum zweiten Mal

Unkel. Das Redaktionsteam bildeten wie schon für Heft 1/2023 auch in diesem Jahr Stadtarchivar Wilfried Meitzner, Gisela ...

Sachbeschädigung in Bruchhausen: Straßenschilder und Bushaltestelle mit Hakenkreuzen besprüht

Bruchhausen. Die Polizei berichtet von einem Fall von Sachbeschädigung, der in der Nacht von Samstag (18. Mai) auf Sonntag ...

Teure Taxifahrt ohne Bezahlung in Bad Hönningen: Polizei leitet Ermittlungen ein

Bad Hönningen. Am späten Nachmittag des 18. Mai, gegen 18.00 Uhr, wurde durch einen Taxifahrer aus Bad Hönningen eine Beförderungserschleichung ...

Martinus Gymnasium Linz zeigt Solidarität mit dem Fairen Handel: Spende von 1.750 Euro überreicht

Linz am Rhein. Alle Schüler des MGLs, die im Juli letzten Jahres (2023) am Sponsorenlauf durch die Stadt Linz teilgenommen ...

Weitere Artikel


Neuwied setzt auf Tourismus: Neue Strategie soll Standort stärken

Neuwied. Die Deichstadt Neuwied steht vor einer großen Aufgabe: Wie kann der Tourismusstandort nachhaltig gestärkt werden? ...

Wachsamer Zeuge führt zur Festnahme eines gesuchten Verdächtigen in Hausen (Wied)

Hausen (Wied). Die Polizeiinspektion Straßenhaus wurde durch den aufmerksamen Zeugen alarmiert. Er hatte zwei Personen bemerkt, ...

ADAC-Luftrettung: 8.761 Einsätze in Rheinland-Pfalz, Station Koblenz führt bundesweit

Region. Laut der Jahresbilanz 2023 des gemeinnützigen Unternehmens aus München führten die ADAC-Rettungshubschrauber im letzten ...

FDP Rengsdorf-Waldbreitbach stellt Liste für Verbandsgemeinderatswahl auf

Rengsdorf/Waldbreitbach. Angeführt von Tim-Jonas Löbeth wollen sie mit einem motivierten Team aus 18 Personen in den Wahlkampf ...

Kunstverein Linz am Rhein stellt Ausstellungsprogramm für 2024 vor

Linz. Erster Vorsitzender Norbert Boden begrüßte die Anwesenden und führte anschließend aus, auf welche Künstlerinnen sich ...

Frauenchor und FWG Oberbieber richten Schlachtfest aus

Neuwied-Oberbieber. Echte Heinzelmännchen sowie die Wurstsuppe, in der alles gekocht wurde, wird nicht fehlen. Genügend Kaltgetränke ...

Werbung