Werbung

Nachricht vom 12.02.2024    

AKTUALISIERT: Hunderte Narren feierten Rosenmontag in Neuwied

Rosenmontag in Neuwied: "De Zuch kütt!" Der närrische Lindwurm schlängelte sich wieder durch die Innenstadt und versetzte zahlreiche bunte Jecken an den Straßenrändern in Feierstimmung. Im Kamellenregen kam es sogar hier und da zu Gedrängel, aber laut Polizei blieb alles friedlich.

Impressionen vom Neuwieder Rosenmontagszug 2024. (Foto: Josef Dehenn)

Neuwied. Der Festausschuss hat mit seiner Präsidentin Claudia Balmes hervorragendes bei der Organisation des Rosenmontagszugs in Neuwied geleistet. Schließlich konnte dieser 34 Wagen- und Fußgruppen aufbieten, die am gestrigen Rosenmontag (12. Februar) von Ingo Balmes auf eine mehr als zweistündige Reise geschickt, die kreuz und quer durch Neuwieds Innenstadt verlief.

Mit Enthusiasmus die Herzen der Zuschauer gewonnen
Als der attraktive Zug an diesem Nachmittag in der Langendorfer Straße in Höhe des AWO-Wohnkomplexes auf die karnevalistische Reise durch die Deichstadt geschickt wurde, konnte noch niemand ahnen, mit welch einem Enthusiasmus die Mitwirkenden die Herzen der begeisterten Erwachsenen und der Süßigkeiten sammelnden Kinder gewinnen konnten. Immer wieder hatten die Zuschauer an den Straßenrändern Gelegenheit, den aktiven einheimischen sowie den auswärtigen Musikvereinen zuzujubeln, dass es eine reine Freude war.


Nach der Polizei und der Zugleitung folgte der unverwüstliche 80-jährige "Schildjunge" Lothar Spohr aus Feldkirchen, welcher mit Stolz das Schild "Der Zuch kütt" vor sich hertrug. Lothar wurde übrigens an einem Rosenmontag geboren. Seit 1976 geht er dem Zug vorweg. Der Musikverein Scheuerfeld führte sodann die lange Reihe der Motivwagen und Fußgruppen an, die einiges an aktuellen und fantasievollen Themen zu bieten hatten. Es folgten Präsentationen des AWO-Seniorenzentrums "Haus der Generationen" und der Kindertagesstätte, der Tänzerinnen des TV Heddesdorf, des Steckenpferdreitervereins, des Musikzuges Dattenberg und des Versorgungswagens Funken Rot Weiß.



Komiteewagen zum Mitmachen
Doch damit nicht genug. Dem Festausschuss ist es gelungen, die Fußgruppe Funken Rot-Weiß und deren Komiteewagen zum Mitmachen zu bewegen. Es folgte die Gruppe "Dance and Sports", die Grün-Weißen Tanzflöhe, Mädcher und Junge, Mariechen und Marias und die Gruppe "“Pantalones de Famoses". Pinka Bellas, die Ehrengarde Juhe mit Dicker und die Roberta-Piccolos wurden verfolgt von der obligatorischen Gulaschkanone von Knopp-Topp.

Es folgten die Grenadiere mit den Offizieren, der keinesfalls Bagagewagen (Mini-Car) sowie Monta Batida und das Husarencorps von Blau-Gold Heddesdorf. Sämtliche Untergruppierungen der Karnevalsgesellschaft (KG) Neuwied folgten unter anderem mit einem gelungenen Komiteewagen.

Den Abschluss bildete schließlich der prächtige Kinderprinzenwagen aus Oberbieber, der mit Applaus bedacht wurde. Die Kehrmaschine der Stadtwerke erhielt zwar keinen Beifall, war jedoch abschließend ein absolut wichtiges Detail einer wunderbaren Rosenmontagsveranstaltung. (jüg)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       
       
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hehlerei und Unterschlagung in Linz: 25-jähriger Mann verkauft unrechtmäßig erworbenen BMW

Linz am Rhein. Am Samstagmittag (24. Februar) erstattete ein 24-jähriger Mann aus Leubsdorf eine Strafanzeige bei der Polizeiinspektion ...

Serie von Vandalismusfällen in Unkel: Polizei sucht Zeugen

Unkel. Zwischen 19 am Freitag und 4 Uhr am Samstag kam es zu mehreren Vandalismus-Akten, die sowohl öffentliches als auch ...

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Neuwied: Fahrerin eines weinroten Pkw gesucht

Neuwied. Gegen 17.25 Uhr kam es am Freitag (23. Februar) zu dem Zwischenfall auf der Kreuzung B42/Am Schloßpark in Neuwied. ...

Unfall auf der B 42 bei Unkel: Auto überschlägt sich und landet seitlich im Garten

Unkel. Der junge Mann aus Hennef war auf der B 42 in Richtung Neuwied unterwegs, als er in Höhe der Ortslage Unkel die Kontrolle ...

Kriminell-vielfältiges Programm in der Stadtbibliothek Neuwied

Neuwied. "Krimi und Gitarre" vereint ein Kriminalstück mit virtuoser Gitarrenmusik. Die Geschichte spielt in einem idyllischen ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Weitere Artikel


Petrus feierte mit: Sonnenschein beim Rosenmontagszug in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Auf jeden Fall säumten dichtgedrängte Menschenreihen die Hauptstraße durch Kleinmaischeid auf beiden Seiten. ...

Runde um Runde dreht der Karnevalsumzug Asbach im Sonnenschein durch die Straßen

Asbach. Wer es am Rosenmontag (12. Februar) nicht rechtzeitig um 14.11 Uhr zum Karnevalsumzug in Asbach schaffte, brauchte ...

Dattenberg: Drei lokale Karnevalisten mit RKK-Ehrungen ausgezeichnet

Dattenberg. Die KG 1936 Dattenberg e.V. hat auch in diesem Jahr den Karnevalssonntag feierlich eingeläutet. Nach dem Fest-Gottesdienst ...

AKTUALISIERT: Schwerer Verkehrsunfall auf der B256 bei Bonefeld: Fahrerin prallt gegen Baum

Bonefeld. Am Rosenmontag (12. Februar), gegen 9.44 Uhr kam es auf der Bundesstraße 256 zu einem folgenschweren Unfall. Die ...

"Politischer Aschermittwoch": Neuwieder Bündnis für Demokratie und Toleranz ruft zur Demo auf

Neuwied-Torney. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr in der Westpreußenstraße 1 auf der für die Demo ausgewiesenen Freifläche am Parkplatz ...

Vor Rosenmontagszug in Linz: Kind (3) stürzt aus Fenster im zweiten Stock

Linz am Rhein. Wie die Polizei mitteilt, musste das Kind zur weiteren Untersuchung mit einem Hubschrauber in eine Klinik ...

Werbung