Werbung

Pressemitteilung vom 12.02.2024    

Neue Selbsthilfegruppe zum Thema Reizdarm und Magen im DRK Krankenhaus Neuwied

Viele Menschen, bei denen eine chronische Gastritis, Reizmagen, Reizdarm, Magen-Darm-Problem festgestellt wird, wissen erst einmal nicht, wie sie damit umgehen sollen. Die Symptome dieser Krankheitsbilder können sehr unterschiedlich sein. Selbsthilfegruppen können hier weiterhelfen.

Symbolbild (Foto: Pixabay)

Neuwied. Neben Bauchschmerzen, Krämpfen, Übelkeit, Völlegefühl, Sodbrennen, Durchfall treten unter anderem häufig auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten auf. Dies kann zu erheblichen Beeinträchtigungen im Alltag führen. In dieser Selbsthilfegruppe können sich Betroffene in einem geschützten Rahmen über die Auswirkungen der Beeinträchtigungen austauschen, sich gegenseitig unterstützen und gegebenenfalls Strategien zur Bewältigung und Methoden zur Symptomlinderung teilen sowie durch gemeinsame Aktivitäten zu einer Steigerung der Lebensfreude führen.

Das erste Gründungstreffen ist am Donnerstag, 7. März, um 18 Uhr im Konferenzraum 7. Stock im DRK Krankenhaus Neuwied, Marktstraße 104 in 56564 Neuwied. Weitere Treffen finden statt jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 18 Uhr bis 19.30 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Nähere Informationen gibt es über die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe, Jens Arbeiter unter Telefon: 02631-987529, E-Mail: arbeiter@caritas-neuwied.de, oder bei der Gruppenleitung per Mail magen-shg-neuwied@posteo.de (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Markt der Berufe Neuwied: Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vermittelt

Kreis Neuwied. "Es ist beeindruckend, dass es unseren Berufsbildenden Schulen im Landkreis erneut gelungen ist, ein buntes ...

"Frauen für Frieden": Gemeinsam am Weltfrauentag

Neuwied. Die Lajna Imaillah, Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, möchte den kommenden Weltfrauentag nutzen, um ...

Weitere Artikel


Vandalismus in Bad Hönningen: Parkbänke umgeworfen

Bad Hönningen. Die Polizei bestätigte den Vorfall, welcher von einem Zeugen an die Polizeiinspektion in Linz gemeldet wurde. ...

Vor Rosenmontagszug in Linz: Kind (3) stürzt aus Fenster im zweiten Stock

Linz am Rhein. Wie die Polizei mitteilt, musste das Kind zur weiteren Untersuchung mit einem Hubschrauber in eine Klinik ...

"Politischer Aschermittwoch": Neuwieder Bündnis für Demokratie und Toleranz ruft zur Demo auf

Neuwied-Torney. Treffpunkt ist um 17.45 Uhr in der Westpreußenstraße 1 auf der für die Demo ausgewiesenen Freifläche am Parkplatz ...

Randalierender Karnevals-Clown in Gewahrsam genommen

Rheinbreitbach. In den frühen Morgenstunden des Sonntags (11. Februar) wandte sich eine besorgte Ehefrau an die Polizeiinspektion ...

Hartmut Schiemann nach 16 Jahren als Schulleiter an der Nelson-Mandela-Schule verabschiedet

Dierdorf. Gäste und Kollegium waren eingeladen, die Bedeutung hinter den Zahlen seines Amtszeit-Rätsels zu erraten, angefangen ...

Reparaturwerkstatt Engers mit Rekordergebnis: Spenden haben sich mehr als verdoppelt

Neuwied. Der Betrag war so hoch wie nie: 681,65 Euro spendeten die Bürger den kostenlos arbeitenden Handwerkern in 2023. ...

Werbung