Werbung

Pressemitteilung vom 12.02.2024    

Randalierender Karnevals-Clown in Gewahrsam genommen

In Rheinbreitbach spielten sich in der Nacht zum Sonntag (11. Februar) ungewöhnliche Szenen ab. Ein Mann, der von einer Karnevalsveranstaltung heimgekehrt war, wurde von der Polizei festgenommen, nachdem er in seiner Wohnung randalierte.

(Symbolbild: pixabay)

Rheinbreitbach. In den frühen Morgenstunden des Sonntags (11. Februar) wandte sich eine besorgte Ehefrau an die Polizeiinspektion in Linz. Sie berichtete, dass ihr 41-jähriger Ehemann zu Hause sehr aggressiv geworden und angefangen hatte zu randalieren. Die Polizeibeamten fanden den Beschuldigten in der Wohnung vor - verkleidet als Clown.

Der Mann und seine Frau waren gemeinsam von einer Karnevalsfeier zurückgekehrt. Nach ihrer Ankunft zu Hause soll der Mann plötzlich verbal aggressiv geworden sein. Seine starke Alkoholisierung trug dazu bei, dass er auch in Anwesenheit der Polizei nicht zur Ruhe kam. Er drohte sogar damit, seine Frau zu schlagen.

Aufgrund dieser Umstände entschieden sich die Beamten, den Randalierer mit zur Dienststelle zu nehmen. Dort konnte der stark alkoholisierte Mann seinen Rausch ausschlafen. Gegen ihn wurden verschiedene Strafverfahren eingeleitet. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hehlerei und Unterschlagung in Linz: 25-jähriger Mann verkauft unrechtmäßig erworbenen BMW

Linz am Rhein. Am Samstagmittag (24. Februar) erstattete ein 24-jähriger Mann aus Leubsdorf eine Strafanzeige bei der Polizeiinspektion ...

Serie von Vandalismusfällen in Unkel: Polizei sucht Zeugen

Unkel. Zwischen 19 am Freitag und 4 Uhr am Samstag kam es zu mehreren Vandalismus-Akten, die sowohl öffentliches als auch ...

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Neuwied: Fahrerin eines weinroten Pkw gesucht

Neuwied. Gegen 17.25 Uhr kam es am Freitag (23. Februar) zu dem Zwischenfall auf der Kreuzung B42/Am Schloßpark in Neuwied. ...

Unfall auf der B 42 bei Unkel: Auto überschlägt sich und landet seitlich im Garten

Unkel. Der junge Mann aus Hennef war auf der B 42 in Richtung Neuwied unterwegs, als er in Höhe der Ortslage Unkel die Kontrolle ...

Kriminell-vielfältiges Programm in der Stadtbibliothek Neuwied

Neuwied. "Krimi und Gitarre" vereint ein Kriminalstück mit virtuoser Gitarrenmusik. Die Geschichte spielt in einem idyllischen ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Weitere Artikel


Neue Selbsthilfegruppe zum Thema Reizdarm und Magen im DRK Krankenhaus Neuwied

Neuwied. Neben Bauchschmerzen, Krämpfen, Übelkeit, Völlegefühl, Sodbrennen, Durchfall treten unter anderem häufig auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten ...

Vandalismus in Bad Hönningen: Parkbänke umgeworfen

Bad Hönningen. Die Polizei bestätigte den Vorfall, welcher von einem Zeugen an die Polizeiinspektion in Linz gemeldet wurde. ...

Vor Rosenmontagszug in Linz: Kind (3) stürzt aus Fenster im zweiten Stock

Linz am Rhein. Wie die Polizei mitteilt, musste das Kind zur weiteren Untersuchung mit einem Hubschrauber in eine Klinik ...

Hartmut Schiemann nach 16 Jahren als Schulleiter an der Nelson-Mandela-Schule verabschiedet

Dierdorf. Gäste und Kollegium waren eingeladen, die Bedeutung hinter den Zahlen seines Amtszeit-Rätsels zu erraten, angefangen ...

Reparaturwerkstatt Engers mit Rekordergebnis: Spenden haben sich mehr als verdoppelt

Neuwied. Der Betrag war so hoch wie nie: 681,65 Euro spendeten die Bürger den kostenlos arbeitenden Handwerkern in 2023. ...

Stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Karin Prien kommt nach Kurtscheid

Kurtscheid. Neben einem Impulsvortrag von Frau Prien steht das Thema Bildungspolitik und Fachkräftemangel im Vordergrund ...

Werbung