Werbung

Pressemitteilung vom 12.02.2024    

Karnevalsfeiern in Vettelschoß überschattet durch Gewaltausbrüche

Die ausgelassene Stimmung der Karnevalsfeierlichkeiten in Vettelschoß wurde Sonntagabend (11. Februar) durch mehrere gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Feiernden getrübt. Die Vorfälle ereigneten sich gegen 19 Uhr und kurz nach 22.30 Uhr.

(Symbolbild)

Vettelschoß. Gegen 19 Uhr informierte ein Zeuge die Linzer Polizei über eine Streitigkeit im Umfeld der örtlichen Grundschule. Beim Eintreffen der Beamten wurden zwei Jugendliche und ein 18-Jähriger angetroffen. Zwei der Personen wiesen Verletzungen auf und gaben an, mit einer Gruppe von drei weiteren jungen Erwachsenen aneinandergeraten zu sein. Die mutmaßlichen Angreifer, alle männlich, konnten im Rahmen einer Fahndung ausfindig gemacht werden. Einer von ihnen war ebenfalls verletzt. Es wurde festgestellt, dass einige der beteiligten Personen alkoholisiert waren.

Nach einem weiteren Vorfall gegen 22.35 Uhr meldete sich erneut ein Zeuge bei den Behörden. Auf dem Platz vor dem Forum in Vettelschoß, wo eine Karnevalsveranstaltung stattfand, war eine Prügelei ausgebrochen. Ein 20-Jähriger aus Bad Honnef kam dabei zu Fall und wurde am Boden liegend geschlagen und getreten. Im weiteren Verlauf kam es zu mehreren wechselseitigen Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen durch einschreitende Personen. Der ursprünglich Geschädigte musste schließlich mit einem Rettungswagen in die Uniklinik Bonn transportiert werden. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Markt der Berufe Neuwied: Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vermittelt

Kreis Neuwied. "Es ist beeindruckend, dass es unseren Berufsbildenden Schulen im Landkreis erneut gelungen ist, ein buntes ...

"Frauen für Frieden": Gemeinsam am Weltfrauentag

Neuwied. Die Lajna Imaillah, Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, möchte den kommenden Weltfrauentag nutzen, um ...

Weitere Artikel


Unkeler Autor Udo Marquardt stellt sein Buch "Zeit und Mensch" vor

Unkel. Das Buch des in Unkel lebenden und in Entwicklungsagentur und Geschichtsverein engagierten Philosophen befasst sich ...

Erster Hof- und Garagenflohmarkt findet in Neuwied-Oberbieber statt

Neuwied. Das Prinzip ist ganz einfach, jeder kann mitmachen und einen Flohmarkt-Stand in seinem Hof oder in seiner Garage ...

Nölken Hygiene Products unterstützt lokale Karnevalsvereine mit Spenden fürs Wurfmaterial

Windhagen. Die Spende, die rechtzeitig für die anstehenden Karnevalsumzüge bereitgestellt wurde, umfasst Duschgel für sensible ...

Liquiditätsprobleme beim Wäller Markt - droht die Insolvenz?

Westerwald. Die Idee klang vielversprechend: lokal einkaufen und somit den heimischen Einzelhandel unterstützen und gleichzeitig ...

Autofahrer mit mit 2,04 Promille in Neuwied gestoppt

Neuwied. Ein Augenzeuge hatte die Polizeidirektion Neuwied/Rhein darüber informiert, dass ein Fahrzeugführer mutmaßlich betrunken ...

Zug in Burglahr gut besucht - Nach dem Zug wird die neue Tollität bekannt gegeben

Burglahr. Am Zugweg, der traditionell in Peterslahr beginnt, hatten sich zahlreiche Zuschauer eingefunden. Die Zugteilnehmer, ...

Werbung