Werbung

Nachricht vom 12.02.2024    

Karnevalsumzug am Tulpensonntag in Katzwinkel setzt i-Tüpfelchen

Von Katharina Behner

Seit Tagen herrscht in Katzwinkel jecker Ausnahmezustand: von Rathausstürmung, Altweiberparty, Kindersitzung bis hin zur Prunksitzung. Am Tulpensonntag wurde das alles gekrönt mit dem bunten Karnevalsumzug, der sich wummernd und mit viel "Katzwinkel-Elkhausen Glück-Auf" durch den Ort zog. Anschließend ging es zur After-Zug-Party am Tulpensonntag.

Der Umzug am Tulpensonntag setzte in Katzwinkel das i-Tüpfelchen. Helmut Kern zog traditionell den Wagen mit seinem Traktor der "Begossenen Pudel". (Fotos: Katharina Behner)

Katzwinkel. "Herrlich Jeck" ging es in Katzwinkel am Tulpensonntag (11. Februar) im karnevalistischen bunten Treiben weiter. Der Karnevalsumzug setzte auch diesmal wieder das i-Tüpfelchen auf die närrischen Tage.

Gleich zwei Ortsvereine und -organisationen, nämlich der Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel (SV) und die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Katzwinkel (FFW) ließen mit ihren Wagen schon Ausschau nehmen auf bevorstehende Jubiläen. Unter dem Motto "Die Hundertjährigen" machte der SV auf sein 100-jähriges Jubiläum mit anstehendem Fest an Pfingsten aufmerksam. Und wenn die FFW auch zum Motto "Back to the Achziger" unterwegs war, wurde auch hier die Feier zum 75-jährigen Jubiläum im Juni mit Vorfreude betont.

Bekannte Gesichter und Gruppen gab es auch diesmal wieder viele zu sehen. War der Höhnerstall 2.0 unterwegs mit viel "Happy Konfetti", hatten sich die Basaltfreunde in diesem Jahr dem Erzbergbau verschrieben. Wiedermal nicht fehlen durften die "Begossenen Pudel" vom Kegelclub. Hier gabs jede Menge Spinat, Popeyes und Olivias in Fußgruppe und mit Wagen von Helmut Kern auf seinem kleinen Traktor gezogen.

Die Moorhöhner waren in diesem Jahr übrigens im Gartenparadies unterwegs, ein Blöömchen dabei schöner als das andere. Die Spielergruppe Elkhausen schon bekannt durch ihre grandiosen Altweibersitzungen, machten natürlich auch beim Umzug mit. Die tanzenden Kühe begleiteten ihren Wagen, passend dazu ging’s um die Landwirte. Mit Schubkarren und in in leuchtender Warnkleidung kam der KC Volle Runde & Friends daher und war voll beschäftigt damit Leckeres zu verteilen. Am Abend noch auf der Bühne getanzt, ließen es sich die Dancing-Stars des TuS Katzwinkel nicht nehmen dabei zu sein.



Vom singenden Dreigestirn, jubelnder Matilda und leckeren Kräbbelchen
Eine Gruppe, die auch aus dem Umzugsgeschehen nicht wegzudenken ist, sind die Porzhartsfreunde. Rund 20 Jahre dabei, ließen sie mit passender Bebilderung ihres Wagens Revue passieren. Getreu dem Motto in all der Zeit: "Wir malen uns die Welt, wie sie uns gefällt". Bekannt vom Lichterzug und Erntedankwagenbau (Friesenhagen) war die Oberländer Landjugend erstmals im Katzwinkeler Umzug mit dabei. Zum Motto "Party-Animals" ging`s hier richtig ab.

Das tat es auch auf dem Prinzenwagen der Katzwinkeler Karnevalsgesellschaft (KG). Das singende Dreigestirn mit Prinz Robert (Schaefer), Bauer Simon (Müller) und Jungfrau Selim (Jörg) sowie Kinderprinzessin Matilda (Knott) warfen Kamelle ohne Ende. Und neben dem Sitzungspräsidenten Ernst Becher jubelten weiteren Akteure der KG auf und als Begleitung ihres neu gebauten Wagens dem närrischen Volk mit einem dreifach "Katzwinkel-Elkhausen Glück-Auf" zu.

Nicht zu vergessen sind all die, die für die Sicherheit sorgten: Von der FFW Katzwinkel, DRK Katzwinkel, den Wagenenglen bis hin zu vielen weiteren Helfern. Unglaublich Lecker waren auch diesmal wieder die Kräbbelchen am Stand bei der LVM. Verkauft wird hier übrigens von engagierten Katzwinkel-Elkhäusern, die die Einnahmen für den Kinderkarneval spenden. (KathaBe)


Mehr dazu:   Karneval  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Markt der Berufe Neuwied: Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vermittelt

Kreis Neuwied. "Es ist beeindruckend, dass es unseren Berufsbildenden Schulen im Landkreis erneut gelungen ist, ein buntes ...

"Frauen für Frieden": Gemeinsam am Weltfrauentag

Neuwied. Die Lajna Imaillah, Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, möchte den kommenden Weltfrauentag nutzen, um ...

Weitere Artikel


Kölsche Mess in der Pfarrkirche Windhagen fand guten Anklang

Windhagen. Schon zu früher Morgenstunde um 8 Uhr begannen die Aktivitäten der Karnevlasgesellschaft (KG) Wenter Klaavbröder ...

Narren füllen die Straßen von Erpel beim Karnevalsumzug 2024

Erpel. Am Sonntag (11. Februar) lockte die Stadt Erpel mit ihrem alljährlichen Karnevalsumzug wieder die Narren zu sich. ...

Zug in Burglahr gut besucht - Nach dem Zug wird die neue Tollität bekannt gegeben

Burglahr. Am Zugweg, der traditionell in Peterslahr beginnt, hatten sich zahlreiche Zuschauer eingefunden. Die Zugteilnehmer, ...

Erinnerungskultur neu denken: Thomas Napp's kritische Sicht auf Soldaten im WWII

Rheinbreitbach. Mit Entsetzen musste ich die Pressemitteilung des Landtages Rheinland-Pfalz und die Vorstellung der Forschungsergebnisse ...

Wochenende der Polizei Neuwied: Acht Verkehrsunfälle, Einbruch und Führerscheinentzug

Neuwied. Die Beamten der Polizeiinspektion Neuwied hatten am vergangenen Wochenende alle Hände voll zu tun. Insgesamt acht ...

Illegale Spritztour: Autofahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss erwischt

Linz am Rhein. Am 10. Februar gegen 19.30 Uhr hielten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen schwarzen Touran auf ...

Werbung