Werbung

Pressemitteilung vom 11.02.2024    

Unbekannte entsorgen illegal Asbestabfälle im Wald bei Niederbreitbach

Ein skrupelloses Vergehen hat die Polizei bei Niederbreitbach auf den Plan gerufen. Zwischen dem 8. und 10. Februar wurden asbesthaltige Abfälle im Wald illegal abgeladen. Die Beamten suchen nun nach Zeugen.

So wurde der giftige Sack vorgefunden (Foto: Polizeidirektion Neuwied/Rhein)

Niederbreitbach. Im Zeitraum von 23 Uhr am 8. Februar bis 11.15 Uhr am 10. Februar machten unbekannte Täter einen Waldweg in der Gemarkung "Im Guldenhahn" zum Schauplatz ihrer illegalen Aktion. Sie entsorgten hier einen professionellen BigBag-Behälter für asbesthaltige Abfälle. Der Behälter, der auf dem Pfad zum alten Forsthaus entlang der Landesstraße 257 zwischen Wolfenacker und Niederbreitbach gefunden wurde, war mit schwarzen, moosbehafteten und asbesthaltigen Well-Eternitplatten gefüllt.

Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein ist nun auf der Suche nach Hinweisen. Insbesondere sind Angaben über kürzlich durchgeführte Dacharbeiten in diesem Bereich von Interesse, bei denen ein solcher BigBag-Behälter zur Verwendung kam. Wer Informationen zu diesem Fall liefern kann, wird gebeten, sich an die Polizeiinspektion Straßenhaus zu wenden. Dies ist entweder telefonisch unter 02634-9520 oder per E-Mail an pistrassenhaus@polizei.rlp.de möglich. Mit der Aufklärung dieses Falles würde ein wichtiges Zeichen gegen illegale Abfallentsorgung gesetzt. (PM/Red)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Markt der Berufe Neuwied: Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vermittelt

Kreis Neuwied. "Es ist beeindruckend, dass es unseren Berufsbildenden Schulen im Landkreis erneut gelungen ist, ein buntes ...

"Frauen für Frieden": Gemeinsam am Weltfrauentag

Neuwied. Die Lajna Imaillah, Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, möchte den kommenden Weltfrauentag nutzen, um ...

Weitere Artikel


Illegale Spritztour: Autofahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss erwischt

Linz am Rhein. Am 10. Februar gegen 19.30 Uhr hielten Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein einen schwarzen Touran auf ...

Wochenende der Polizei Neuwied: Acht Verkehrsunfälle, Einbruch und Führerscheinentzug

Neuwied. Die Beamten der Polizeiinspektion Neuwied hatten am vergangenen Wochenende alle Hände voll zu tun. Insgesamt acht ...

Erinnerungskultur neu denken: Thomas Napp's kritische Sicht auf Soldaten im WWII

Rheinbreitbach. Mit Entsetzen musste ich die Pressemitteilung des Landtages Rheinland-Pfalz und die Vorstellung der Forschungsergebnisse ...

Einsatzreicher Samstag für die Feuerwehren in Asbach - Drei Verletzte gerettet

Verbandsgemeinde Asbach. Am Samstagvormittag gegen 11.15 Uhr wurde die Feuerwehr Asbach zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn ...

Tumulte bei Karnevalsveranstaltung in Bad Hönningen: Polizei sucht Zeugen

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von Ausschreitungen im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung. Am ...

AKTUALISIERT: Brand in Goethestraße: Feuerwehr rettete 61-Jährige und ihre Katze in Linz am Rhein

Linz am Rhein. In der Goethestraße in Linz am Rhein kam es heute kurz nach 10 Uhr zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr ...

Werbung