Werbung

Nachricht vom 11.02.2024    

Zahlreiche Vereine stellten sich vor - Dämmerschoppen in Oberlahr ist ein Highlight

Von Klaus Köhnen

Am Freitag (9. Februar) war Oberlahr wieder das "Mekka" der Karnevalisten aus nah und fern. Die KG Oberlahr hatte zum Treffen eingeladen. Die Tanzgruppen und Musikzüge aus der Region, aber auch aus dem Nachbarland (NRW), kommen gerne nach Oberlahr. Es sei, im Laufe der Jahre, als wenn man zu einem "Familientreffen" kommt, sagten viele der Aktiven unabhängig voneinander.

Die Jugend der KG Oberlahr zeigte ihr Können (Bilder: kkö)

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich am Freitagabend, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, so die Verantwortlichen der KG, sei es natürlich, dass viele Besucher erscheinen. Die aktiven Karnevalisten freuen sich, wenn sie vor vollem Haus ihr Können zeigen können. Den Auftakt machten die "Höppebötzjer", die Jüngsten der KG Oberlahr. Wie bei der Prunksitzung (2. Februar) bekamen die Kinder und ihre Trainerinnen den Applaus des Publikums. Nach dem Auftritt der Kinder begrüßte Dietmar Motz die Gäste und wünschte allen einen erlebnisreichen Abend.

Dann ging es "Schlag auf Schlag" weiter mit den Darbietungen
Die Karnevalsgesellschaft aus Schladern eröffnete den Reigen der Gastvereine. Die Gäste zollten den Tänzerinnen und Tänzern großen Applaus. Es folgten die Burggrafen aus dem benachbarten Burglahr, die nicht nur mit den Tanzgruppen, sondern auch mit Prinz Christian und dem Kinderprinzenpaar in die Nachbarschaft gereist waren. Die KG Bad Hönningen war mit einer großen Abordnung erschienen. Nicht nur die Tanzgarde, sondern auch das Tanzpaar begeisterte die Zuschauer. Die Karnevalisten aus Hönningen haben in diesem Jahr erstmals keine Tollität.

Es folgte die KG Etscheid mit dem Männerballett und der Garde. Die Möhnen waren ebenfalls mit nach Oberlahr gekommen. Als Nächstes zeigten die Höppebötzjer ihren Schautanz und bekamen den großen Applaus des Publikums. Nonstop folgten dann die Auftritte der weiteren Gruppen. Insgesamt waren es in diesem Jahr wieder 17 Vereine mit Tanzgruppen oder Musikzügen und den Tollitäten, die sich einem begeisterten Publikum präsentierten.



Familiäre Atmosphäre
Alle teilnehmenden Vereine lobten die "familiäre" Atmosphäre und die großartige Organisation. Die Funkengarde aus Neustadt hatte wieder ihren fantastischen Fanfarenzug dabei. Die Musikerinnen und Musiker eroberten die Herzen der Besucher im "Sturm". InMotion, die, bekannte Tanzformation aus der Region, ist bereits viele Jahre mit dabei und erfreute das Publikum wieder mit ihren tollen Tänzen. Alle waren sich einig, wir treffen uns im nächsten Jahr wieder in Oberlahr. Motz wies des Öfteren daraufhin, dass die KG am Veilchendienstag (13. Februar) zu ihrem traditionellen Karnevalszug einlädt. Wie alle Karnevalisten hoffen auch die Oberlahrer, dass das Wetter mitspielt. Alle waren sich einig, wir treffen uns im nächsten Jahr wieder in Oberlahr. Die KG Oberlahr feierte dann mit Freunden bis in die frühen Morgenstunden. (kkö)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Karneval  

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Pferdedemo: Landwirte und Reiter demonstrieren für faire Agrarpolitik in Neuwied und Koblenz

Neuwied / Koblenz. Unter dem Motto "Wir stehen auf! Gemeinsam friedlich zur Vernunft!" ist für Sonntag, 25. Februar, eine ...

Denkmalschutz-Sonderprogramm nutzen: 47,5 Millionen Fördermittel verfügbar!

Region. Auch in diesem Jahr wird das Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes fortgesetzt. Im Bundeshaushalt 2024 werden dafür ...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Unkel. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt ...

Tiefe Gräben: In Neuwieder Schlossstraße werden Leitungen erneuert

Neuwied. Die Arbeiten erstrecken sich in drei Bauabschnitten auf der 580 Meter langen Straße. Statistisch braucht man also ...

Markt der Berufe Neuwied: Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vermittelt

Kreis Neuwied. "Es ist beeindruckend, dass es unseren Berufsbildenden Schulen im Landkreis erneut gelungen ist, ein buntes ...

"Frauen für Frieden": Gemeinsam am Weltfrauentag

Neuwied. Die Lajna Imaillah, Frauenorganisation der Ahmadiyya Muslim Jamaat, möchte den kommenden Weltfrauentag nutzen, um ...

Weitere Artikel


AKTUALISIERT: Brand in Goethestraße: Feuerwehr rettete 61-Jährige und ihre Katze in Linz am Rhein

Linz am Rhein. In der Goethestraße in Linz am Rhein kam es heute kurz nach 10 Uhr zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr ...

Tumulte bei Karnevalsveranstaltung in Bad Hönningen: Polizei sucht Zeugen

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von Ausschreitungen im Rahmen einer Karnevalsveranstaltung. Am ...

Einsatzreicher Samstag für die Feuerwehren in Asbach - Drei Verletzte gerettet

Verbandsgemeinde Asbach. Am Samstagvormittag gegen 11.15 Uhr wurde die Feuerwehr Asbach zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn ...

Familienstreit eskaliert in Indoorspielplatz in Neuwied: Pfefferspray eingesetzt

Neuwied. Am besagten Tag gegen 15.20 Uhr entbrannte im Eingangsbereich des Indoorspielplatzes am Igelweg 7 in Neuwied ein ...

Körperverletzung in Bruchhausen: Gegen Beschuldigten liegt offener Haftbefehl vor

Bruchhausen. Am Samstagmittag (10. Februar) wurde die Polizeiinspektion Linz zu einer Schlägerei in der Grabenstraße in Bruchhausen ...

Im bunten Gefecht um das Neuwieder Rathaus darf Oberbürgermeister Einig abdanken

Neuwied. Mit leuchtenden Augen und in schillernden Kostümen, die dank des milden Wetters nicht einmal von Jacken verdeckt ...

Werbung