Werbung

Pressemitteilung vom 30.01.2024    

Traditionelles Verhaften der Großen Erpeler Karnevalsgesellschaft steht bevor

Seit fast 60 Jahren hat das "Verhaften" in Erpel Tradition. Die Uniformierten der Großen Erpeler Karnevalsgesellschaft 1905 kontrollieren die Erpeler Bevölkerung auf ordnungsgemäße Kostümierung, närrische Stimmung und für den Karnevalszug angemessen geschmückte Häuser. Bald ist es wieder so weit.

Das Hohe Gericht (v.l.): Jörg Buchmüller, Uwe Kochems, Werner Henneker, Hans-Jürgen "Hansi" Freund und Dieter Beschoner (Foto: Daniela Simon)

Erpel. Am Samstag vor dem großen Karnevalszug, 10. Februar, suchen die Stadtsoldaten Erpel, unterstützt durch die Prinzengarde, Ehrengarde und Elferrat, Häuser von verdächtigen Anwohnern auf. Im Namen ihrer Tollität Prinzessin Marita I. werden bei festgestellten Verfehlungen noch vor Ort Haftbefehle ausgestellt. Mögliche Gründe hierfür sind zum Beispiel eine fehlende Kostümierung, ein unzureichend karnevalistisch geschmücktes Haus, das Nichttragen eines verliehenen Ordens oder Griesgram und Mucketum. Auch Verstöße und Auffälligkeiten in der Vergangenheit werden mitbewertet.

Bei besonders schwerwiegenden Vergehen werden die Delinquenten vor das "Hohe Gericht" geführt, welches im Verhaftungslokal "Om Maat" tagt. Zum Glück der Angeklagten gelang es in der Vergangenheit fast immer, sich durch ein angemessenes "Schmiergeld" beim Gericht oder der Infanterie freizukaufen. Ob das Hohe Gericht, bestehend aus Richter Werner Henneker, Hansi Freund, Uwe Kochems, Dieter Beschoner, Jörg Buchmüller und Andreas Schwager, auch in diesem Jahr wieder beide Augen zudrücken wird, zeigt sich am Samstag, 10. Februar, ab 14 Uhr in der Gaststätte "Om Maat", Marktplatz 6 in 53579 Erpel.



Wer es den Soldaten von vorneherein etwas schwerer machen möchte, einen Grund für die Verhaftung zu finden, ist eingeladen, sein Haus für den Straßenkarneval mit Ortsfahnen, Rot-Weißen Wimpeln und Ballons zu schmücken. Auch eine ausreichende Verpflegung der Soldaten und Garden ist immer gerne gesehen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen   Karneval  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Heimat- und Verschönerungsverein Ohlenberg feierte seine 100-jährige Kapelle

Kasbach-Ohlenberg. So gab es die feierliche Umrahmung während des Gottesdienstes im Freien vor der Kapelle, Stunden später ...

Lenkungsgruppe Naturschutz Puderbach: Pflanzaktion vor dem Rathaus

Puderbach. Aktuell war das Thema "Heimische und mediterrane Nutzpflanzen" angesagt. Rund zwanzig verschiedene Arten für den ...

Königsschießen der Schützengilde in Neuwied-Feldkirchen

Neuwied. Die 17 Teilnehmer in beiden Gruppen, Erwachsene und Jugendliche, gaben sich viel Mühe, die markierten Bereiche zu ...

Langjähriges Engagement gewürdigt: VdK Heddesdorf ehrt Sigrid Merkel

Neuwied. Im Rahmen der Veranstaltung nahm der Vorsitzende Sven Lefkowitz eine besondere Ehrung vor. Er zeichnete das ehemalige ...

Vom Leerraum zum Kunstraum: Kreatives Comeback für ehemalige Bäckerei in Altenkirchen

Altenkirchen. Seit Anfang Mai beobachten aufmerksame Passanten geschäftiges Treiben in der ehemaligen Bäckerei. Skulpturen ...

Kurtscheider Voltigierer beim TV Morbach erfolgreich

Bernkastel-Kues/Kurtscheid. Am Ende des Tages resümierte die erste Voltigierwartin des Reiterverein Kurtscheid (RVK), Silke ...

Weitere Artikel


Friedliche Protestaktion der Landwirte in Neuwied: Sternfahrt ohne Zwischenfälle

Neuwied. Wie das Polizeipräsidium Koblenz mitteilte, fand die sogenannte Sternfahrt am späten Montagabend statt. Sie war ...

Ein karnevalistisches Spektakel: Der Frühschoppen der Großen Erpeler Karnevalsgesellschaft

Erpel. Pünktlich um 13.11 Uhr wurde der Karnevalistische Frühschoppen von der 1. Vorsitzenden Martina Schwager und Stadtkommandant ...

382 Fahrzeuge bei Sternfahrt in Neuwied: Mit Wucht, aber friedlich für die Rechte der Bauern demonstriert

Neuwied. Beteiligt waren aber auch Personenkraftfahrzeuge, deren Halter sich mit den demonstrierenden Landwirten solidarisch ...

FWG stellt Stadtratsliste auf: Breite Mischung von 19 bis 80 Jahren

Neuwied. "Der Zulauf in den vergangenen Wochen und Monaten war enorm", fasst der Irlicher FWG-Vorsitzende Lars Ebert, der ...

Feuer in Industriebetrieb in Sankt Katharinen: Mitarbeiter löschen brennende Absauganlage

Sankt Katharinen. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein wurde ein Industriebetrieb in der Industriestraße in Sankt Katharinen ...

Im Alter rege bleiben: Programm der VHS Neuwied "Forum aktive Ältere" startet

Neuwied. "Wir möchten aktivieren, zum Mitmachen motivieren, Interesse für Neues wecken und zum Erfahrungsaustausch mit Gleichaltrigen ...

Werbung