Werbung

Nachricht vom 21.11.2011    

SV Maischeid lässt zwei Punkte liegen

2:2 unentschieden gegen Mannschaft aus Ransbach-Baumbach – Umstrittene Schiedsrichterentscheidungen

Großmaischeid/Urbach. Der Ausweichplatz in Urbach bringt dem SV Maischeid kein Glück. Auch wenn der Bau des eigenen Kunstrasenplatzes gute Fortschritte macht, müssen die Jungs um Trainer Jürgen Drumm noch einige Heimspiele in Urbach bestreiten.

Daniel Morosini (blaues Trikot) kommt außen frei durch, passt zurück, aber der Ball kommt beim Mitspieler nicht an. Fotos: Wolfgang Tischler

Am Wochenende empfing Maischeid den SV Türkiyemspor Ransbach-Baumbach, der derzeit auf einem Abstiegsplatz logiert. Standesgemäß ging der Gastgeber durch Nahsen Kesikci mit 1:0 in Führung.

Der Ausgleich fiel durch eine sehr umstrittene Entscheidung. Alle sahen vom Ransbacher Stürmer eine so genannte „Schwalbe“ und deuteten den Pfiff und die Gestik als Freistoß für den SV, aber der Schiedsrichter entschied letztlich auf Strafstoß. Diese Chance ließ sich Türkiyemspor nicht entgehen und glich aus.

Im Laufe des ersten Durchgangs schaffte es Rudi Braun mit einem sehenswerten Schuss aus 18 Metern Entfernung die Führung wieder herzustellen. Dann gaben die Maischeider ihrem Gegner ein Gastgeschenk.

Durch ein Missverständnis zweier Maischeider Abwehrspieler an der Mittellinie konnte sich ein Ransbacher Stürmer den Ball schnappen und nach einem Sololauf im Maischeider Netz versenken. Mit dem 2:2 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang gestaltete sich das Spiel im ersten Teil sehr ausgeglichen. Die Gastgeber erhöhten Mitte der zweiten Halbzeit den Druck und spielten eine um die andere Chance heraus. Aber das Glück des Tüchtigen blieb dem SV Maischeid verwehrt und so blieb es bei dem Halbzeitergebnis.



Am Schluss gab es noch eine merkwürdige Schirientscheidung. Ein Ransbacher Abwehrspieler warf sich in den Schuss von Daniel Morosini, lenkte den Ball zur Ecke und blieb verletzt liegen. Der Schiedsrichter ging zu ihm und nach etwa einer halben Minute pfiff er dann das Spiel ab, ohne dass der Eckstoß ausgeführt wurde. Auf Nachfrage des NR-Kurier meinte der Schiri Klaus Palik etwas unwirsch: „Ich habe keine Ecke angezeigt, ich habe direkt abgepfiffen.“

Trainer Jürgen Drumm war nach dem Spiel sehr aufgebracht. Er fand die Elfmeterentscheidung einfach „nur lächerlich“. Der Punktverlust schmerzte ihn sehr und er meinte: „Was willst du machen, so ist Fußball.“

Am kommenden Sonntag fährt der SV Maischeid zum Tabellenführer nach Ellingen. Anstoß ist um 14.30 Uhr. Wolfgang Tischler



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Leichtathletik: Rhein-Wied-Nachwuchs gewinnt in Wittlich 57 Medaillen

Neuwied/Wittlich. U20:
Wer die Jahrgänge der Rhein-Wieder Talente kennt, der mag denken, es wäre in Wittlich um die Altersklasse ...

Rhein-Wied-Athleten zeigen auch international Top-Leistungen

Neuwied. Bei den Bay League Championships setzte Levine mit den Plätzen zwei über 100 Meter in persönlicher Bestzeit von ...

Ausbildungsorchester der Blocker Musikanten begeistert sein Publikum restlos

Neuwied. Das war kein Kindergeburtstag, das war der Startschuss für die nächste Generation von Musikbegeisterten, die ihren ...

Nachtfalter im Scheinwerferlicht: Entdeckungsreise im Buchholzer Moor

Buchholz. Wer kennt sie nicht - Weinschwärmer, Brombeerspinner, Nachtschwalbenschwanz, Kiefernspinner, Brauner Bär, Haseleule ...

Marvin Weise ist neuer Schützenkönig der SGi Giershofen

Dierdorf-Giershofen. Am Samstagmorgen starteten die elf Damen um 9 Uhr in das Rennen um die Königswürde. Die 13 Herren traten ...

Eröffnung des Jugendstützpunktes für Boulesport in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Von 15 bis 17 Uhr sind alle interessierten Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren eingeladen, ...

Weitere Artikel


Überraschung für die Gutenberg-Schüler

Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler noch bei einem Gewinnspiel mitmachen. Der Leiter der Dierdorfer Sparkasse ...

Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsforums Rengsdorf

Diese hörten erfreuliche Zahlen. So hat sich der Mitgliederbestand leicht auf 135 im laufenden Jahr erhöht. Zwar lagen die ...

Bären erobern mit Kantersieg Tabellenspitze der Regionalliga

„Wir wollten einen schönen Sieg einfahren, mit Freude und Spaß die Tabellenführung erobern. Das ist uns heute gelungen", ...

Jugendfeuerwehr Neuwied: Ehrungen und Abschied zum Jahresschluss

Dort ehrte Martin Heumann, Mitglied des Vorstandes des Kreisjugendfeuerwehrverbandes, Heiko Brücker für seinen hervorragenden ...

Hohe Auszeichnung für Hammersteiner Winzerfamilie Scheidgen

Aus den sechs Anbaugebieten des Landes schickten sie ihre besten Erzeugnisse in das Rennen um Gold, Silber und Bronze. 18 ...

Initiative Region Mittelrhein schreibt Wettbewerb aus

Koblenz. Die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge in Betrieben wird oftmals unterschätzt. Wie wichtig die gemeinsamen Maßnahmen ...

Werbung