Werbung

Nachricht vom 15.01.2024    

Prunksitzung der GEK: Ausgelassene Stimmung im Erpeler Gürzenich

Stimmungsmusik, Tänze und Büttenreden trugen zur gelungenen Prunksitzung bei, die die Große Erpeler Karnevalsgesellschaft (GEK) in der Mehrzweckhalle Erpels gefeiert hat.

Die Gulaschkapell bot kölsche Stimmungslieder zum Mitsingen und Schunkeln. (Fotos: sol)

Erpel. Begleitet vom Tambour-Corps zogen Elferrat und weitere Gruppen der GEK unter großem Applaus in die Narhalla ein. Der Auftritt vor den Karnevalisten bedeutete für das Tambour-Corps die Abrundung ihres Festjahres „60 Jahre Tambour-Corps Erpel“. Martina Schwager, Erste Vorsitzende der GEK, begrüßte das närrische Volk und entschuldigte Marita I. (Brandenburg), die „aufgrund einer persönlichen Situation ihre Teilnahme bei öffentlichen Terminen absagen musste“. Es sei eine schwere Zeit für sie, sie bleibe jedoch mit den Ehrendamen Claudia Hendrix, Silvana Alscheid sowie den Adjutanten Twan Hendrix und Oliver Bertram Tollität der Erpeler Session 2023/2024. „Marita I. wünscht allen Narren einen tollen Abend mit viel Spaß“, überbrachte Schwager diesen Gruß. Nach musikalischen Vorträgen des Tambour-Corps übernahm Sitzungspräsident Jörg Buchmüller die Moderation.

Büttenredner Frank Friedrichs brachte die Jecken als „Ne Spätzünder“ zum Lachen. Dass seine Kinder seine Gene erbten, stellte er mit Anekdoten und viel Gelächter des Publikums unter Beweis. „Meine Tochter klingelt nicht mehr an der Haustür. Sie verschickt ‚Ding Dong‘ über Whatsapp. Letztens stand sie zwei vor der Tür, weil der Akku leer war.“ Danach heizte die „Gulaschkapell“ in der Mehrzweckhalle ein, bevor die Minis und die Kleine Prinzengarde ihre Sessionstänze zeigten. Auf das Kommando „Marie tanz!“ fegte Solomariechen Leni Maur das erste Mal als Solotänzerin über die Bühne. Bauchredner Werner Schaffrath und sein bunter Vogel „Dodo“ attackierten die Lachmuskeln der Erpeler. Höhepunkt ihres Klamauks war die Einladung an Ortsbürgermeister Günter Hirzmann und Weinkönigin Lara, auf die Bühne zu kommen. Der Bauchredner verlieh den beiden ulkige Stimmen und ließ sie ein lustiges Streitgespräch führen.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Für gute Stimmung im Saal sorgten auch die Stadtsoldaten mit ihren neuen Kameraden Matz Kotthoff, Selim Canan und Nico Wambach. Nach dem Stippeföttche-Tanz präsentierte sich Luisa Kotthoff als Solomariechen. Die Ehrengarde stellte ihr elfjähriges Bestehen in den Mittelpunkt und tanzte auf „Music“. Die Gruppe setzt sich aus ehemaligen Tänzerinnen der Prinzengarde zusammen. Sie ließ Daniel Wester hochleben, der lange die Prinzengarde trainierte. Ein Stimmungsgarant war auch die Hebefiguren tanzende Prinzengarde und der „Jeck im Rähn“ alias Björn Wassong, bei dem kein Auge trocken blieb, als er von seinem Kegelclub „Einer steht immer“ erzählte. Zur Narretei in der Narhalla trugen auch die KG Kölsch-Büllesbach, die Band „Sixpack“ und „Et Köbinchen“ Silvia Gehrig bei, die die Elferratstour - glaubt man den Ausflugsbildern - mit einer Rheumadeckenverkaufsfahrt verglich. Mit weiteren Geschichten aus Erpel unterhielt sie das Publikum vorzüglich.

Am gleichen Abend wurde auch ein Geheimnis gelüftet, als das Ordenskapitel des Heimatordens Alt Erpilla die Bühne betrat. Der Vorsitzende Hans Simon hielt die Laudatio für den neuen Heimatordenträger 2024: Lothar Bonn wurde für sein herausragendes Engagement als Vorsitzender und vormals Geschäftsführer des Fußballvereins FV Rot-Weiss Erpel ausgezeichnet. Besonders die Arbeit im Bereich der Jugendförderung, sowie die Anlage des Kunstrasenplatzes in Eigenleistung durch den Verein wurden hervorgehoben. Lothar Bonn konnte aufgrund eines Kurzurlaubes allerdings nicht persönlich anwesend sein. Seine Mutter, Ingrid Bonn, nahm daher stellvertretend die Ehrenurkunde in Empfang. „Ich sage Euch, das Leben ist lebenswert!“ schloss sie ihre bewegende Dankesrede und sorgte damit für stehende Ovationen des Publikums. (sol)


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke  
Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Verkehrskontrolle auf der B42 in Linz führt zu Bußgeldverfahren und Verwarngeldern

Linz am Rhein. Bei der Verkehrskontrolle, die von der Polizeiinspektion Linz in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei ...

Unbesetzte Schulleiterstelle an der Robert-Koch-Schule Linz: Wie lange dauert die Vakanz noch?

Linz am Rhein. Ellen Demuth, Mitglied des Landtages (MdL) und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz, ...

Technischer Defekt setzt Lkw in Flammen: Große Verkehrsbehinderungen auf der BAB 3 bei Neustadt/Wied

Montabaur/Neustadt. Heute vormittag, gegen 11.14 Uhr, wurde die Polizeiautobahnstation Montabaur alarmiert: Eine Sattelzugmaschine ...

Verdacht auf versuchtes Tötungsdelikt und Brandstiftung in Bad Münstereifel: 34-Jähriger festgenommen

Bad Münstereifel. Am frühen Morgen des 19. Juni gegen 3.30 Uhr soll ein 34-jähriger Mann seine 33-jährige Ehefrau und zwei ...

Verstärkte Kontrollen in der Neuwieder Fußgängerzone wegen Radfahrern und E-Scootern

Neuwied. Am 18. Juni zwischen 11 und 18 Uhr richtete die Polizeidirektion Neuwied/Rhein ihr Augenmerk verstärkt auf die Fußgängerzone ...

Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall auf dem Roniger Weg in Linz

Linz. Am Dienstagmittag kam es an einem Engpass auf dem Roniger Weg in Linz am Rhein zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. ...

Weitere Artikel


Autounfall in Sankt Katharinen - Fahrzeug kippte auf die Seite

St. Katharinen. Gegen 17.12 Uhr geriet ein 31-jähriger Fahrer in einer Linkskurve vor der Einmündung zur L254 mit seinem ...

Protest der Güterbahnen gegen Kürzungen: Signalhörner sollen lautstark aufmerksam machen

Region. Der Unmut über die Arbeit der Regierung hält weiter an. Die Landwirte, Spediteure und Handwerker, zuvor bereits die ...

Münstermaifeld: Polizei nimmt nach dramatischer Verfolgungsjagd zwei Einbrecher fest

Koblenz. Gegen 20 Uhr drangen drei Männer in ein Wohnhaus in Münstermaifeld ein. Sie wurden jedoch durch den überraschten ...

Fotofahndung: 63-Jährige am Geldautomaten in Bonn attackiert

Bonn. Zuvor soll die Unbekannte, die als etwa 30 Jahre alt sowie mit durch die Kappe gestecktem Pferdeschwanz beschrieben ...

Schneechaos auf dem Rheinsteig: Umgestürzte Bäume blockieren Wanderwege

Neuwied/Oberbieber. Der dichte Schneefall hat zum Umsturz mehrerer Bäume auf dem Rheinsteig geführt, was die Durchgängigkeit ...

Unbekannter versucht in Spielothek im Westerwaldpark einzubrechen

Oberhonnefeld. Ein unbekannter männlicher Täter verschaffte sich in den frühen Morgenstunden des Montags (15. Januar) gewaltsam ...

Werbung