Werbung

Nachricht vom 01.01.2024    

Westerwaldwetter: Dauerregen und Hochwassergefahr

Von Wolfgang Tischler

Tiefdruckgebiete gestalten das Wetter in den kommenden Tagen im Westerwald sehr wechselhaft und regnerisch. Ab der Nacht zum Dienstag, dem 2. Januar 2024 steigt die Hochwassergefahr wieder an, warnt der Deutsche Wetterdienst. Betroffen sind insbesondere die Kreise Altenkirchen und Westerwald. Hier können in den Staulagen bis 80 Liter pro Quadratmeter zusammenkommen.

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Hochwasser im Westerwald. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Neben dem Regen wird auch der Wind in den nächsten Tagen ein Thema sein. In der Nacht zum Dienstag sagt der Deutsche Wetterdienst für den Westerwald von Südwesten her einsetzender Dauerregen voraus. Mit dem Regen wird der Wind wieder stärker und es gibt in den Höhenlagen starke bis stürmische Böen. Im hohen Westerwald werden Windgeschwindigkeiten um die 75 Kilometer pro Stunde erreicht.

Im Laufe des Tages ist es am Dienstag weiter stark bewölkt und es gibt immer wieder Regen. Insbesondere in den Staulagen in den Kreisen Altenkirchen und Westerwald wird er nach den Vorhersagen teils sehr ergiebig und länger anhaltend ausfallen. Hier steigt die Gefahr von Hochwasser deutlich an, denn die Böden sind immer noch mit Feuchtigkeit gut gesättigt und nehmen nur wenig Wasser auf. Die Tagestemperaturen sind sehr mild und erreichen bis zwölf Grad.



Die Nacht zum Mittwoch beginnt weiterhin regnerisch. Der Regen geht dann in der zweiten Nachthälfte in Schauer über. Der Wind aus Südwest bis West bleibt stürmisch und schaufelt weiter milde Luft in den Westerwald. Auch am Tag halten die Schauer an. In den Hochlagen kann es Sturmböen geben.

In der Nacht zum Donnerstag gehen die Schauer und die starken Windböen weiter. Die Temperaturen gehen auf bis zu vier Grad zurück. Im Laufe des Donnerstags lässt der Regen dann nach und die Sonne kann zum Vorschein kommen. Die Tagestemperaturen bleiben hoch und erreichen bis elf Grad. woti

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Wandernde Wölfin gibt Rheinland-Pfalz Rätsel auf

Linz. Seit 2023 konnte die Wölfin GW3059f, ursprünglich Teil des Rüdesheimer Rudels in Hessen, bei fünf verschiedenen Gelegenheiten ...

Stammtisch des WiFo Neuwied zum Thema: Digitale Unterstützung in der Gastronomie

Neuwied. Kernelement des kommenden Stammtisches wird der Vortrag von Jörg Germandi, dem geschäftsführenden Gastgeber des ...

Wohnungseinbruch in Unkel: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Unkel. In der Zeit vom 23. bis zum 28. Mai ereignete sich in Unkel an der Heisterer Ley ein Einbruch in eine Wohnimmobilie. ...

Polizeikontrolle in Straßenhaus offenbart eine Vielzahl an Verstößen

Straßenhaus. Im Zeitraum von 12 bis 18.30 Uhr wurden 60 Fahrzeuge auf der B256 Bonefeld intensiv überprüft. Dabei konnten ...

Geschwindigkeitssünder im Visier: Polizei erwischt 113 zu schnelle Fahrer in Sankt Katharinen

Sankt Katharinen. Die Hochstraße in Sankt Katharinen-Notscheid war am Montagnachmittag (27. Mai) Schauplatz einer umfassenden ...

Erfolgreicher Start in die Sommerbiathlon Saison für die Schützengilde Raubach

Raubach. Am 06. April trat die Schützengilde Raubach zur ersten großen Entscheidung, den Landesverbandmeisterschaften im ...

Weitere Artikel


Weihnachtsspaß mal anders: Gewinne einen Freistart beim Weihnachtsbaumwerfen

Waldbreitbach. Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, muss folgende drei Fragen in Ziffern beantworten:
1. Wie viele Wurfdisziplinen ...

Silvesternacht in Linz: Großer Müllcontainer am Kaiserberg niedergebrannt

Linz am Rhein. Am 1. Januar gegen 2 Uhr morgens wurde die Polizeidirektion Neuwied/Rhein über einen Brand am Kaiserberg in ...

Schüsse in der Silvesternacht: Verstoß gegen Waffengesetz in Hammerstein

Hammerstein. Am 1. Januar erreichten die Polizei Linz gegen 1 Uhr Berichte über Schüsse, die in der Ortslage Hammerstein ...

Großes Fußballspektakel: Der EWM-Cup 2024 in Hachenburg

Hachenburg/Region. Das Hallenfußballturnier EWM-Cup zählt zu den Highlights im regionalen Sportkalender. Am Samstag, 6. Januar, ...

Buchtipp: "Shit" von Jörg Schmitt-Kilian

Dierdorf/Roßdorf. Den Anfang nimmt die "Drogenkarriere" bei Melanies Party mit Freunden aus der 9a und dem viel bewunderten ...

Staatssekretär Prof. Dr. Jürgen Hardeck Ehrengast beim Neujahrsempfang in Engers

Neuwied. Der SPD-Ortsverein Engers/Rhein lädt am Samstag, 6. Januar, zum Neujahrsempfang ins Schloss Engers ein. In der Zeit ...

Werbung