Werbung

Pressemitteilung vom 11.12.2023    

Aggressiver Mann in Linz zweimal von Polizei gestoppt und schließlich in Gewahrsam genommen

Ein 31-jähriger Linzer geriet am Samstagabend (9. Dezember) gleich mehrfach ins Visier der örtlichen Polizeibehörden. Nachdem die Polizei wegen seines aggressiven Verhaltens gegenüber Passanten in der Innenstadt einschreiten musste, endete sein Abend in Polizeigewahrsam.

(Symbolfoto)

Linz. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein meldet einen Vorfall, der sich am Samstagabend in der Innenstadt von Linz am Rhein ereignete. Zeugenaussagen zufolge war ein hochaggressiver Mann unterwegs, der Passanten anschrie. Die Linzer Polizeiinspektion wurde hinzugerufen und konnte bei ihrer Überprüfung einen 31-jährigen Mann aus Linz ausfindig machen. Nach der Prüfung seiner Personalien und der Klärung der Situation wurde der Mann aus der polizeilichen Maßnahme entlassen. Er erhielt die Auflage, sich für den Rest des Abends von der Innenstadt fernzuhalten. Der Mann folgte zunächst der Aufforderung und entfernte sich in Richtung seines Wohnorts.



Etwa eine Stunde später erreichte die Polizei jedoch erneut ein Hinweis auf den zuvor überprüften Mann. Wieder war von aggressivem Verhalten und lauten Schreiereien die Rede. Daraufhin eilte die Polizei erneut zum Ort des Geschehens und nahm den Mann in Gewahrsam. Die verbleibende Nacht verbrachte der 31-Jährige in der Polizeiinspektion Linz. Am Sonntagmorgen (10. Dezember) wurde er schließlich entlassen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Acht Gurtverstöße bei Verkehrskontrolle in Puderbach

Puderbach. Die Kontrolle, die von den Beamten der Polizeiinspektion Straßenhaus durchgeführt wurde, brachte acht Fälle von ...

Dorferneuerung: "Unser Dorf hat Zukunft" geht 2024/2025 in die nächste Runde

Mainz. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die teilnehmenden Ortsgemeinden ihre Bewerbungsunterlagen bei der zuständigen Kreisverwaltung ...

Startschuss für die MINTmachtage 2024: "Entdecken, Forschen, Freisein!"

Region. Was bedeutet Freiheit und warum ist sie wichtig? Welche Erfindungen und technischen Neuerungen haben uns Freiheit ...

Westerwaldwetter: Orkanartige Böen und viel Regen

Region. Ab dem Donnerstagmittag, dem 22. Februar, nimmt der Wind allmählich zu. Am Abend zieht von Westen her eine Kaltfront ...

Genusshandwerk im Wettbewerb: Lokale Betriebe aus Neuwied auf dem Weg zum Landesehrenpreis

Neuwied. Für die Betriebe ist es oft schwierig, im stressigen Alltag Zeit zu finden, sich um Angelegenheiten wie Marketing ...

Ein Meilenstein: 100 Schulen von "FLY & HELP" für Ruanda

Kroppach/Region. Die Delegation des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz/Ruanda, unter der Leitung von der Staatssekretärin ...

Weitere Artikel


Handgemenge in Vettelschoßer Gaststätte: Zwei Besuchergruppen gerieten aneinander

Vettelschoß. In Vettelschoß kam es am vergangenen Freitagabend zu einem Vorfall, der die sonst ruhige Atmosphäre störte. ...

Symbol des Friedens: Licht aus Betlehem erreicht Neuwied am dritten Advent

Neuwied. Die christlichen Gemeinden aus der Umgebung von Neuwied sind an diesem speziellen Abend, dem 3. Advent, ab 18 Uhr ...

"Der Renten-Erklärer": Expertenberatung und Podcast aus Linz am Rhein

Linz. Ob jung oder alt, die Vorsorge für die eigene Rente wird immer wichtiger. Das bestätigt Thomas Schwarz, zuständig für ...

In die Haare gekriegt: Friseurbesuch in Vettelschoß eskaliert

Vettelschoß. Am Freitagnachmittag kam es in einem Friseursalon in Vettelschoß zu einer Auseinandersetzung zwischen einem ...

Stadt Neuwied und Tierheim Ludwigshof: Gute Zusammenarbeit wird verlängert

Neuwied. "Wir sind sehr froh, dass wir mit der Stadt einen verlässlichen Partner haben. Mit dem neuen Vertrag haben wir jetzt ...

Frauenbegegnungsstätte Utamara lädt zum "iMpulsiven" Frühstück in Linz ein

Linz. Es gibt Kinderbetreuung und Sprachmittlerinnen vor Ort. Alle interessierten Mütter und Frauen sind eingeladen am Mittwoch, ...

Werbung