Werbung

Pressemitteilung vom 11.12.2023    

Stadt Neuwied und Tierheim Ludwigshof: Gute Zusammenarbeit wird verlängert

Die Stadt Neuwied und das vom "Tierschutzverein Neuwied und Umgebung" getragene Tierheim Ludwigshof verlängern ihre Zusammenarbeit. Beigeordneter Ralf Seemann und Tierheimleiterin Sabrina Steger haben einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag mit angepassten Tagessätzen über die Aufnahme von Fundtieren unterzeichnet.

Leiterin Sabrina Steger und Beigeordneter Ralf Seemann unterzeichnen neuen Zwei-Jahres-Vertrag. (Foto: Stadt Neuwied / Schneider)

Neuwied. "Wir sind sehr froh, dass wir mit der Stadt einen verlässlichen Partner haben. Mit dem neuen Vertrag haben wir jetzt zwei Jahre Planungssicherheit", freut sich Sabrina Steger, die die Zusammenarbeit als "unproblematisch und hoch professionell" beschreibt. Das bestätigt auch Ordnungsamtsleiter Gerhard Schneider. "Der Tierschutzverein unterstützt uns und hat bisher alle Fundtiere untergebracht. Er stellt außerdem einen Bereitschaftsdienst und ist für uns damit praktisch rund um die Uhr erreichbar", sagt er und hebt hervor, dass am Ludwigshof auch viele ehrenamtliche Helfer diese wichtige Aufgabe erfüllen und damit einen wertvollen Beitrag für die Stadt leisten.

"Die Mitarbeiter sind Idealisten mit einem großen Herz für Tiere", weiß er. Die Notwendigkeit, die Tagessätze für die Aufnahme von Fundtieren zu erhöhen, kann der Ordnungsamtsleiter nachvollziehen. "Ob Energiekosten oder Futterpreise - es ist ja alles explodiert", sagt Gerhard Schneider.

"Dass wir den Vertrag verlängert haben, ist selbstverständlich", betont auch Beigeordneter Ralf Seemann und unterstreicht: "Hier wird wichtige Arbeit für uns geleistet. Alle Fundtiere werden ärztlich untersucht, gepflegt und weitervermittelt, wenn sich der eigentliche Besitzer nicht doch findet." In diesem Zusammenhang appelliert der Beigeordnete eindringlich an das Verantwortungsbewusstsein der Menschen: "Mit 60 Katzen und 30 Hunden ist das Tierheim derzeit am Rande seiner Kapazität. Bevor Sie sich ein Tier anschaffen, überlegen Sie genau, ob es zu Ihnen passt, wie viel Arbeit es macht und ob Sie auch bereit sind, diese in schwierigen Zeiten zu leisten", bittet Ralf Seemann und schließt: "Aber wenn Sie sich entschieden haben, dann schauen Sie erst einmal im Tierheim nach. Hier gibt es tolle Tiere, die auf ein neues Zuhause warten!" (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Dorferneuerung: "Unser Dorf hat Zukunft" geht 2024/2025 in die nächste Runde

Mainz. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die teilnehmenden Ortsgemeinden ihre Bewerbungsunterlagen bei der zuständigen Kreisverwaltung ...

Startschuss für die MINTmachtage 2024: "Entdecken, Forschen, Freisein!"

Region. Was bedeutet Freiheit und warum ist sie wichtig? Welche Erfindungen und technischen Neuerungen haben uns Freiheit ...

Westerwaldwetter: Orkanartige Böen und viel Regen

Region. Ab dem Donnerstagmittag, dem 22. Februar, nimmt der Wind allmählich zu. Am Abend zieht von Westen her eine Kaltfront ...

Genusshandwerk im Wettbewerb: Lokale Betriebe aus Neuwied auf dem Weg zum Landesehrenpreis

Neuwied. Für die Betriebe ist es oft schwierig, im stressigen Alltag Zeit zu finden, sich um Angelegenheiten wie Marketing ...

Ein Meilenstein: 100 Schulen von "FLY & HELP" für Ruanda

Kroppach/Region. Die Delegation des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz/Ruanda, unter der Leitung von der Staatssekretärin ...

Trickbetrug am helllichten Tag: Senior in Bendorf Opfer eines Jackenverkäufers

Bendorf. Der Vorfall ereignete sich gegen zwölf Uhr mittags. Der betroffene Senior war gerade auf dem Weg zu seinem geparkten ...

Weitere Artikel


In die Haare gekriegt: Friseurbesuch in Vettelschoß eskaliert

Vettelschoß. Am Freitagnachmittag kam es in einem Friseursalon in Vettelschoß zu einer Auseinandersetzung zwischen einem ...

Aggressiver Mann in Linz zweimal von Polizei gestoppt und schließlich in Gewahrsam genommen

Linz. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein meldet einen Vorfall, der sich am Samstagabend in der Innenstadt von Linz am Rhein ...

Handgemenge in Vettelschoßer Gaststätte: Zwei Besuchergruppen gerieten aneinander

Vettelschoß. In Vettelschoß kam es am vergangenen Freitagabend zu einem Vorfall, der die sonst ruhige Atmosphäre störte. ...

Frauenbegegnungsstätte Utamara lädt zum "iMpulsiven" Frühstück in Linz ein

Linz. Es gibt Kinderbetreuung und Sprachmittlerinnen vor Ort. Alle interessierten Mütter und Frauen sind eingeladen am Mittwoch, ...

Trauzeuge in den USA: Lebensretter Jan aus Engers führte Ben zum Altar

Neuwied-Engers. So führte DKMS-Spender Jan nun in Iowa einen Mann zum Traualtar, den er erst kurz zuvor kennengelernt hatte. ...

Neue SPD-Arbeitsgemeinschaft "Migration und Vielfalt" in Neuwied

Neuwied. Rafaele Zampella, Vorsitzender des Migrationsbeirats Neuwied, brachte hierbei wertvolle Erfahrungen aus der Migrationsarbeit ...

Werbung