Werbung

Pressemitteilung vom 07.12.2023    

Jetzt noch Tickets für Neuwieder Neujahrskonzert sichern

Eine ganze Weltreise verschenken, das ist wirklich kostspielig. Wer also zum Weihnachtsfest noch ein besonderes Geschenk für die Liebsten sucht, hat die Möglichkeit, eine musikalische Weltreise zu verschenken: Mit Tickets für das große Neuwieder Neujahrskonzert der Rheinischen Philharmonie.

Mezzosopranistin Monica Mascus. (Foto: Matthias Baus)

Neuwied. Am Freitag, 5. Januar, verspricht das abwechslungsreiche Programm des Staatsorchesters dem Publikum in der Stadthalle Heimathaus eine musikalische Reise rund um den Globus.

Mezzosopranistin Monica Mascus wird dabei als Solistin zu begeistern wissen. Sie ersetzt Danielle Rohr, deren Mitwirken ursprünglich angekündigt war. Mascus ist als ehemaliges Ensemblemitglied wiederkehrender Gast am Theater Koblenz und überzeugt eindrucksvoll auch in einigen klassischen Hosenrollen. Markus Dietze, Intendant des Theaters Koblenz, führt als Moderator durch das facettenreiche Programm, wenn das Staatsorchester Rheinische Philharmonie unter der Leitung von Marcus Merkel das Jahr 2024 klangvoll begrüßt.



Neben imposanten Stücken aus unseren europäischen Nachbarländern ertönen dann auch begeisternde Kompositionen von anderen Kontinenten: Argentinien, Brasilien, Nigeria, Südafrika, Japan und Australien sind Destinationen der "Konzertreise", für die man die Deichstadt nicht einmal verlassen muss.

Tickets für das Neujahrskonzert am Freitag, 5. Januar 2024, um 20 Uhr im Heimathaus, sind erhältlich bei der Tourist-Information Neuwied in der Marktstraße 59, Telefon 02631-802 5555, und allen angeschlossenen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen. (PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Kleine Räuber ganz groß: Die Marder im Zoo Neuwied

Neuwied. Der gelernte Tierpfleger arbeitet als Kurator im Zoo Neuwied und kennt auch den Grund für das Durchbeißen der Kabel: ...

Fachkräftemangel und Finanzierung? Junge Freie Wähler besorgt über Krankenhäuser im Land

Mainz. "Die zunehmende Knappheit an qualifiziertem medizinischem Personal und Einrichtungen ist eine ernsthafte Bedrohung ...

Mysteriöser Holzdiebstahl in Kleinmaischeid: Polizei sucht nach Hinweisen

Kleinmaischeid. Zwischen dem 12. und dem 19. Februar ereignete sich in Kleinmaischeid ein Holzdiebstahl von beträchtlichem ...

Acht Gurtverstöße bei Verkehrskontrolle in Puderbach

Puderbach. Die Kontrolle, die von den Beamten der Polizeiinspektion Straßenhaus durchgeführt wurde, brachte acht Fälle von ...

Dorferneuerung: "Unser Dorf hat Zukunft" geht 2024/2025 in die nächste Runde

Mainz. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die teilnehmenden Ortsgemeinden ihre Bewerbungsunterlagen bei der zuständigen Kreisverwaltung ...

Startschuss für die MINTmachtage 2024: "Entdecken, Forschen, Freisein!"

Region. Was bedeutet Freiheit und warum ist sie wichtig? Welche Erfindungen und technischen Neuerungen haben uns Freiheit ...

Weitere Artikel


Hospizarbeit: Bus macht auf Angebote im Kreis Neuwied aufmerksam

Kreis Neuwied. Beim Welthospiztag im Oktober haben Haupt- und Ehrenamtliche aus der Hospizarbeit bereits deutlich gemacht: ...

Trotz Verletzung und fehlender Spikes: Heinz Schwarz aus Waldbreitbach holt Silber bei Crosslauf-DM

Waldbreitbach. Nur wenige Monate nach seinem Bronzeerfolg bei der DM im 10 km-Straßenlauf in Bad Liebenzell konnte der Seniorläufer ...

Deutsche Bahn investiert in Lärmsanierung in Leutesdorf

Leutesdorf. Wie die DB Netz AG in einem Schreiben mitteilt, werden unter dem Motto "Mehr Lärmschutz, mehr Lebensqualität" ...

"Musik an der Krippe": Weihnachtskonzert in St. Clemens Dierdorf

Dierdorf. Gemeinsam mit seinem Dirigenten Bernhard Bätzing plant der Kirchenchor, seinen Zuhörern am 7. Januar 2024 um 17 ...

"Wundervolle Chance": Erste Betreiber des städtischen "Experiments" sind hoch zufrieden

Neuwied. Von dem "Innenstadtlabor" profitiert die Stadt, ist Citymanagerin Michaela Ullrich überzeugt. Davon profitieren ...

Sichere Geschenke unterm Weihnachtsbaum: Landesuntersuchungsamt untersucht Spielzeug

Region. Bisher wurden im Jahr 2023 beim Landesuntersuchungsamt (LUA) 163 Spielzeugproben untersucht, 30 davon wurden beanstandet. ...

Werbung