Werbung

Nachricht vom 02.12.2023    

Stimmungsvoller Weihnachtszauber lädt in Linz zum Stöbern und Genießen ein

In Linz lockt an den Wochenenden der stimmungsvolle "Weihnachtszauber" mit wechselndem Angebot auf den Marktplatz. Mit liebevoll dekorierten Holzverkleidungen sind die Eingänge der Geschäfte gestaltet. Und in den Schaufenstern der Läden können Krippen bewundert werden. Außerdem gibt es ein musikalisches Programm.

Am Freitag wurde das Weihnachtsdorf feierlich eröffnet. (Fotos: sol)

Linz. Die Marktstände aus Holz sind Schnee von gestern. Die veranstaltende Linzer Werbegemeinschaft hat die Holzhütten gegen Pagodenzelte getauscht. Industriell gefertigte Waren, die bislang an ein oder anderem Stand zu sehen waren, sind auch passé. Stattdessen sind ausschließlich handgefertigte Dinge im Angebot der wechselnden Aussteller. "Mit der Neuausrichtung des Linzer Weihnachtszaubers legen wir besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und Regionalität", erklärt Erster Vorsitzender Didi Pörzgen. Mehr als 15 Pagodenzelte laden zum Stöbern und Genießen ein. Neben kulinarischen Genüssen und Glühwein werden Schmuck, weihnachtliche Dekoration, Imkereiprodukte, süße Spezialitäten, Kunst und vieles mehr angeboten. 34 Aussteller beziehen die Zelte im Wechsel. "Wir denken, dass das die Attraktivität des Marktes steigert", hofft Pörzgen. Das Interesse an der Teilnahme sei groß gewesen, aber nicht alle Aussteller hätten sich für alle Wochenenden verpflichten wollen.

Die Linzer Werbegemeinschaft hat auch die Lichterkette vom Mittelpunkt des Weihnachtsdorfes bis hin zum Rathaus um 50 Meter verlängert und damit ein noch "stimmigeres Bild" geschaffen, so Pörzgen, der vom Zweiten Vorsitzenden Erich Schönenberg und vielen anderen, auch von der Stadt Linz und dem Bauhof unterstützt wurde. Die Stadt Linz steuert jährlich einen Betrag zum Weihnachtsmarkt bei. Neu angeschafft wurden auch weihnachtliche Sternenlichter, die an den Straßenlaternen befestigt wurden. Sie reichen unter anderem von der Straße Am Sändchen bis hoch zur Asbacher Straße. Darüber hinaus werden Fachwerkhäuser illuminiert, verschiedene Schaufenster präsentieren Krippen und die Eingänge der Linzer Einzelhandelsgeschäfte sind mit Holzverkleidungen dekoriert.



Stadtbürgermeister Dr. Hans Georg Faust eröffnete den Weihnachtsmarkt am Freitagnachmittag. Er bedankte sich bei der Linzer Werbegemeinschaft für ihren Einsatz und für die Neuerungen. "Der Markt bietet die Gelegenheit, das Angebot zu genießen und eine Weile von den traurigen Nachrichten in der Welt abzuschalten".

An den Wochenenden gibt es ein musikalisches Programm und dazu einen Spiel- und Bastelbereich in "Markt 9", der von den Kitas betreut wird. In den Weihnachtsbriefkasten vor dem Rathaus können alle Kinder ihre Bilder und Briefe an das Christkind einwerfen. (sol)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Weihnachtsmärkte  
Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hehlerei und Unterschlagung in Linz: 25-jähriger Mann verkauft unrechtmäßig erworbenen BMW

Linz am Rhein. Am Samstagmittag (24. Februar) erstattete ein 24-jähriger Mann aus Leubsdorf eine Strafanzeige bei der Polizeiinspektion ...

Serie von Vandalismusfällen in Unkel: Polizei sucht Zeugen

Unkel. Zwischen 19 am Freitag und 4 Uhr am Samstag kam es zu mehreren Vandalismus-Akten, die sowohl öffentliches als auch ...

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Neuwied: Fahrerin eines weinroten Pkw gesucht

Neuwied. Gegen 17.25 Uhr kam es am Freitag (23. Februar) zu dem Zwischenfall auf der Kreuzung B42/Am Schloßpark in Neuwied. ...

Unfall auf der B 42 bei Unkel: Auto überschlägt sich und landet seitlich im Garten

Unkel. Der junge Mann aus Hennef war auf der B 42 in Richtung Neuwied unterwegs, als er in Höhe der Ortslage Unkel die Kontrolle ...

Kriminell-vielfältiges Programm in der Stadtbibliothek Neuwied

Neuwied. "Krimi und Gitarre" vereint ein Kriminalstück mit virtuoser Gitarrenmusik. Die Geschichte spielt in einem idyllischen ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Weitere Artikel


Rekordverdächtig: In Oberbieber leuchten 52 Weihnachtssterne

Oberbieber. "Vor fünf Jahren hatten wir noch 19 Sterne aufzuhängen, da waren die Kräfte nach drei Stunden mit der Montage ...

"Kinderfreundliche Kommune" Neuwied legt Fokus auf Sicherheit im Web und auf Social Media

Neuwied. Wie eine aktuelle Studie zeigt, bewegt sich etwa ein Drittel der Sechs- bis Siebenjährigen unbeaufsichtigt im Internet. ...

Nussknackermarkt in Engers: Tradition zieht viele Gäste an

Neuwied. Tradition steht im Mittelpunkt dieses kleinen und exklusiven Weihnachtsmarktes rund um das Engerser Schloss und ...

Sportschützen Burg Altenwied holen bei der Deutschen Meisterschaft Gold

Neustadt-Strauscheid. Gleich zweimal durften sich Heribert Lodde, Iris Zwick und Mike Vogel auf das höchste Treppchen stellen ...

MonStammtisch Neuwied: Wie viel Urwald steckt im Monrepos-Wald?

Neuwied. Revierleiter Torsten Loose (Forstrevier Friedrichsthal, Fürstlich Wiedisches Forstamt) wird den dritten MonStammtisch ...

Feuerwehr der VG Rengsdorf-Waldbreitbach ehrt zahlreiche Mitglieder

VG Rensdorf-Waldbreitbach. Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen begrüßte zahlreiche Feuerwehrangehörige und Gäste. ...

Werbung