Werbung

Pressemitteilung vom 28.11.2023    

Wintereinbruch sorgt für Verkehrschaos auf der Autobahn: Fünf Unfälle in 24 Stunden

Der plötzliche Wintereinbruch hat im Zuständigkeitsbereich der Polizeiautobahnstation Montabaur zu mehreren Verkehrsunfällen geführt. Innerhalb von 24 Stunden von Montag (27. November) bis Dienstag (28. November) ereigneten sich insgesamt fünf Unfälle, bei denen glücklicherweise nur eine Person leicht verletzt wurde.

(Symbolfoto)

Der erste Unfall ereignete sich am Montag (27. November) um 8.30 Uhr auf der A48 in Fahrtrichtung Trier, kurz hinter der Anschlussstelle (AS) Koblenz/Nord. Eine 21-jährige Ford-Fahrerin kam ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke und blieb auf der Fahrbahn stehen. Sie wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus in Koblenz gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Ähnlich erging es einem 39-jährigen Peugeot-Fahrer, der gegen 9.30 Uhr auf der A3 Richtung Frankfurt/Main unterwegs war. Er verlor aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse und nicht angepasster Geschwindigkeit beim Dernbacher Dreieck die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß mit der Mittelschutzplanke zusammen. Sein Auto kam schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.

Gegen 20 Uhr geriet ein 28-jähriger VW-Passat-Fahrer ebenfalls auf der A3 auf Höhe der AS Neustadt/Wied ins Rutschen und kam von der Fahrbahn ab. Zum Glück blieb sein Fahrzeug fast unbeschädigt auf einer Grünfläche stehen.

Um 22.15 Uhr krachte es dann erneut. Hier kam der 24-jährige Fahrer eines Audi ins
Schleudern, als er auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt/Main kurz vor der AS Neuwied/Altenkirchen unterwegs war. Der Audi touchierte den auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Mercedes eines 49-jährigen. Glücklicherweise konnten beide Fahrer ihre Fahrzeuge abfangen und auf dem Standstreifen zum Stehen bringen. Es entstand
Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich.



In der Nacht auf Dienstag (28. November) mussten Beamte der Autobahnpolizei Montabaur gegen 3 Uhr dann erneut zu einem Unfall ausrücken. Hier hatte der 33-jährige Fahrer
eines Mercedes-Sprinters die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, als er auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt/Main auf schneebedeckter Fahrbahn vermutlich zu schnell unterwegs war und ebenfalls kurz vor der AS Neuwied/Altenkirchen ins Schleudern kam. Im Anschluss prallte er frontal in die Mittelschutzplanke, bevor der Transporter schließlich entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zwischen dem rechten und mittleren Fahrstreifen zum Stehen kam. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde zudem festgestellt, dass die Reifenprofiltiefe auf der Hinterachse fast gegen Null ging. Es entstand ein Schaden von etwa 12.000 Euro.

Im Rahmen der Kontrollen stellte die Autobahnpolizei Montabaur fest, dass immer noch viele Verkehrsteilnehmer mit Sommerreifen unterwegs waren - trotz der winterlichen Straßenverhältnisse. Diese Verstöße werden mit einem Bußgeld von mindestens 60 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Hehlerei und Unterschlagung in Linz: 25-jähriger Mann verkauft unrechtmäßig erworbenen BMW

Linz am Rhein. Am Samstagmittag (24. Februar) erstattete ein 24-jähriger Mann aus Leubsdorf eine Strafanzeige bei der Polizeiinspektion ...

Serie von Vandalismusfällen in Unkel: Polizei sucht Zeugen

Unkel. Zwischen 19 am Freitag und 4 Uhr am Samstag kam es zu mehreren Vandalismus-Akten, die sowohl öffentliches als auch ...

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Neuwied: Fahrerin eines weinroten Pkw gesucht

Neuwied. Gegen 17.25 Uhr kam es am Freitag (23. Februar) zu dem Zwischenfall auf der Kreuzung B42/Am Schloßpark in Neuwied. ...

Unfall auf der B 42 bei Unkel: Auto überschlägt sich und landet seitlich im Garten

Unkel. Der junge Mann aus Hennef war auf der B 42 in Richtung Neuwied unterwegs, als er in Höhe der Ortslage Unkel die Kontrolle ...

Kriminell-vielfältiges Programm in der Stadtbibliothek Neuwied

Neuwied. "Krimi und Gitarre" vereint ein Kriminalstück mit virtuoser Gitarrenmusik. Die Geschichte spielt in einem idyllischen ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Weitere Artikel


Kinder schreiben in Unkel Briefe ans Christkind

Unkel. Adventliche Stimmung soll am Samstag vor dem zweiten Adventssonntag in die Unkeler Altstadt einziehen. Am Samstag, ...

Sankt Katharinen: Pkw-Fahrerin touchiert umgestürzten Baum auf der Fahrbahn

Sankt Katharinen. Eine unerwartete Begegnung mit einem Baum auf der Fahrbahn führte zu einem Vorfall, der für eine 52-jährige ...

Verkehrsunfall in Bad Hönningen: 22-Jährige verliert Kontrolle über ihr Fahrzeug

Bad Hönningen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtete von dem Vorfall, der sich am Montagmorgen ereignete. Eine 22-jährige ...

Bürgermeister lud die Anwohner zur Ortsbegehung "Waldbreitbach Vor Ort" ein

Waldbreitbach. Kürzlich trafen sich alle auf dem Marktplatz in Waldbreitbach, dieser wird als Parkplatz genutzt und hier ...

Blumenzwiebelaktion im Raiffeisenring in Neuwied

Neuwied. Auch vom Regen ließen sich die Engagierten im Raiffeisenring am Freitagnachmittag den 17. November nicht abschrecken ...

Der Kartenvorverkauf für die Traditionssitzung der Ehrengarde Neuwied hat begonnen

Neuwied. Was noch nach einem wilden Durcheinander aussieht, wird sich zum diesjährigen Sessionstanz formieren. Aber nicht ...

Werbung