Werbung

Pressemitteilung vom 27.11.2023    

Ausgezeichnet! "KinderHabenRechte-Award" für den Kinderschutzbund Neuwied

In der Stadt Neuwied, die sich seit September als kinderfreundliche Kommune feiern darf, wird das Engagement für Kinderrechte großgeschrieben. Einen besonderen Höhepunkt bildet dabei die Verleihung des mit 300 Euro dotierten "KinderHabenRechte-Awards", der in diesem Jahr an den Kinderschutzbund ging.

Bürgermeister Peter Jung mit den engagierten Neuwieder Preisträgern vom Kinderschutzbund. (Oberes Foto: Jürgen Gügel / Unteres Foto: Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

Neuwied. Kinder haben Rechte - dieser simple und doch so wichtige Satz bildet die zentrale Maxime der kinder- und jugendpolitischen Ausrichtung der Stadt Neuwied. Kinderfreundliche Kommune darf sich Neuwied seit dem 23. September nennen, und ist damit Vorreiter in ganz Rheinland-Pfalz. In diesem Rahmen hat es sich die Stadt zur Aufgabe gemacht, Akteure und Institutionen, die sich in Neuwied um Kinderrechte verdient machen, proaktiv zu fördern und auszuzeichnen. Dazu ist bereits vor drei Jahren der mit 300 Euro dotierte "KinderHabenRechte-Award" ins Leben gerufen worden. Neuwieds Bürgermeister Peter Jung hat die diesjährige Auszeichnung an den örtlichen Kreisverband des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) überreicht.

"Wir als kinderfreundliche Kommune freuen uns über das große Engagement des Kinderschutzbundes. Daher ist es mir ein besonderes Anliegen, diese so wichtige Arbeit in unserer Stadt zu ehren", lobt Jung den ehrenamtlichen Einsatz des Verbands. In Neuwied bietet der DKSB mit dem Regenbogenhaus einen offenen Treff inklusive Hausaufgabenhilfe für Sechs- bis 14-Jährige an, betreibt mit der "Nummer gegen Kummer" ein Kinder- und Jugend- sowie ein Elterntelefon und mit dem "Laden" ein Secondhand-Warenangebot für Kinderkleidung, -zubehör und Spielzeug zu kleinen Preisen. Über viele Jahre hinweg organisierte der Kinderschutzbund zudem den Weltkindertag in Neuwied.



Der Kinderschutzbund setzt sich für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen ein. Kinderschutz, Partizipation und Inklusion stehen dabei im Mittelpunkt, um eine kinderfreundliche Gesellschaft zu schaffen, die die geistige, seelische, soziale und körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördert.

Weitere Informationen sind beim DKSB-Kreisverband Neuwied, Heddesdorfer Straße 78, telefonisch unter 02631/28521 oder per E-Mail an info@kinderschutzbund-neuwied.de erhältlich.

(PM)


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Melsbach am 23. Juni

Meldbach. Für die Kinder gibt es Unterhaltung und Abkühlung mit einer Hüpfburg und der Wasserwand. Aber nicht nur "Wasser ...

Gegen Hitze und Überschwemmungen in Neuwied: Entsiegelungs- und Begrünungskonzept steht

Neuwied. Extreme Hitze, als Folge des Klimawandels, setzt vielen Menschen gerade in den Innenstädten zu, wo große Beton- ...

Westerwaldwetter - Am Wochenende noch Schauer und Gewitter

Region. Am Donnerstag, dem 20. Juni war die Sommersonnenwende. Bedingt durch das Schaltjahr war es einen Tag früher, das ...

Ein besonderer Abend für besondere Besucher: Die Dreamnight im Zoo Neuwied

Neuwied. An dieser Aktion nehmen weltweit über 250 zoologische Einrichtungen in 36 Ländern teil und öffnen nach Ende der ...

Klima, Krieg, Corona: Aufwachsen im Krisenmodus - Kreisjugendämter laden zur Info-Veranstaltung

Kreisgebiet/Vallendar. Kindertagesstätten und Schulen berichten von einer Zunahme von Impulsdurchbrüchen gegen Fachkräfte ...

Fast 30 Millionen Schulden weniger: Kreis Neuwied profitiert von Landesmitteln

Neuwied. Justizminister Herbert Mertin erklärte bei der Übergabe des Bescheides an Landrat Achim Hallerbach: "Das Land übernimmt ...

Weitere Artikel


"Graffiti-Sprayer" in Bad Hönningen gestellt: Zwei Zehnjährige auf frischer Tat erwischt

Bad Hönningen. In der Sprudelstraße in Bad Hönningen kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall. Ein Bürger meldete der Polizeidirektion ...

K 120 - Verlängerung der Vollsperrung zwischen Dierdorf und Großmaischeid

Dierdorf. Es wird angestrebt, die Arbeiten noch im Jahr 2023 zu beenden. Die Fertigstellung kann allerdings aufgrund der ...

Schneeglätte führt zu Alleinunfall auf L 252 bei Vettelschoß

Vettelschoß. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 14 Uhr auf der Landstraße ...

Neues Bodyforming-Studio in Linz bringt den Körper in Form

Linz. Wer seinen Körper in Form bringen und nebenbei ein paar überflüssige Pfunden verlieren möchte, ohne Gewichte im Fitnessstudio ...

Box Ring Westerwald richtet Rheinland-Meisterschaft aus und feiert 70-jähriges Jubiläum

Altenkirchen. Geboxt wurde nach den offiziellen Wettkampfbestimmungen des Deutschen Boxsportverband (DBV). Die Vorkämpfe ...

Wegen Bendorfer Weihnachtsmarkt wird Busverkehr umgeleitet

Bendorf. Während des Weihnachtsmarktes wird laut Verwaltung folgende Umleitungsstrecke ausgewiesen, die unter anderem auch ...

Werbung