Werbung

Nachricht vom 24.11.2023    

Stimmungsvoller Knuspermarkt in Neuwied feierlich eröffnet

Von Helmi Tischler-Venter

Die Neuwieder hatten wieder einmal Wetterglück: Während sich auf den Höhen rund um die Kreisstadt Schneeregen ausbreitete, konnte der Knuspermarkt auf dem Luisenplatz bei kühlem, aber trockenem Wetter eröffnet werden. Der Adventsstimmung gab das neben der heimeligen Beleuchtung und dem unverkennbaren Marktduft die richtige Stimmung.

Der Knuspermarkt lockt mit vielen unterschiedlichen Angeboten bis Weihnachten. Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied. In Anwesenheit von Landrat Achim Hallerbach, etlichen Ratsmitgliedern und anderen Kommunalpolitikern eröffnete Oberbürgermeister Jan Einig den Knuspermarkt zwischen der Bühne und dem schön beleuchteten Gastronomiedorf. Weihnachtliche Stimmung erzeugte der Jugendchor der Mennoniten-Brüdergemeinde Torney mit mehreren Adventsliedern. Der Chor lädt zum offenen Adventssingen jeweils um 17 Uhr am 10. Dezember in Segendorf und am 17. Dezember in Torney ein.

Der Oberbürgermeister begrüßte alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt sowie die Gäste aus der Region herzlich. Er regte dazu an, den Knuspermarkt zu genießen und bei den ortsansässigen Einzelhändlern Besorgungen für die Liebsten zu machen. Der Knuspermarkt lädt zum Weihnachtsbummeln ein, auch zu ruhigeren Momenten der Besinnlichkeit. An der Luisenscheune kann man alle Jahre wieder mit alten Schulfreunden zusammenkommen und in Erinnerungen schwelgen. Einig dankte den vielen Menschen, die sich vor, während und nach dem Markt für diesen engagieren.

Das Stadtmarketing hatte großen Wert auf ein stimmungsvolles Ambiente gelegt. Besonders schön und vielfältig ist das Kinder-Knusperland gestaltet: In netten Häuschen werkeln Zwerge, dreht sich ein Riesenrad und basteln Mäuschen in einer Werkstatt am Nordpol Geschenke. Von Schneewittchen und den sieben Zwergen über die Eiskönigin mit Einhörnern bis zu den Planeten in unserem Sonnensystem lassen sich vielfältige Kinderwelten entdecken. An einer Fotowand können sich die Kleinen in Lebkuchenmännchen verwandeln. Zudem bietet das Kinder-Knusperland zahlreichen Aktionen und auch dem Musikprogramm eine Bühne. Immer montags von 15 bis 17 Uhr können die kleinen Gäste etwas ganz Besonderes ausprobieren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Nicht zu übersehen sind zwei hohe hölzerne Kirchtürme, deren Fassaden ein Adventskalender ziert. Jeden Tag öffnet sich dort bis zum 24. Dezember ein neues Türchen. Zu den ausgewählten Verkaufsständen gesellt sich auch in diesem Jahr wieder die Regionalladenhütte "Amalie". Sie bietet Händler aus der Stadt und dem Kreis Neuwied sowie den direkt benachbarten Regionen eine Plattform, ihre zumeist handgefertigten Produkte anzubieten.

Der Knuspermarkt, der durch Reihen von Tannenbäumen optisch abgegrenzt ist, öffnet bis Samstag, 23. Dezember, immer montags bis samstags von 10 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 19 Uhr. Aber nicht nur der Markt, die ganze Innenstadt ist festlich geschmückt. Zwar ist an Totensonntag, 26. November, der Weihnachtsmarkt geschlossen, aber in der restlichen Zeit bis Weihnachten lockt ein vielfältig und geschmackvoll konzipiertes marktbegleitendes Veranstaltungsprogramm zum Mitmachen. Von weihnachtlichem Chorgesang über poppige Akustikmusik bis hin zu Mitmachaktionen hat das Unterhaltungsprogramm des Knuspermarktes 2023 wieder einiges zu bieten. Das ausführliche Programm finden Sie hier. (htv)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Märkte  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. ...

Vierter Vorfall in diesem Jahr: Junger uneinsichtiger Autofahrer erneut unter Cannabiseinfluss

Linz-Kretzhaus. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein führte im Ortsteil Kretzhaus eine allgemeine ...

Kurzschluss löst umfangreichen Stromausfall in mehreren Ortschaften aus

Rengsdorf-Waldbreitbach/Asbach. Am 19. April wurde das alltägliche Leben in einigen Teilen von Breitscheid, Hümmerich, Neustadt ...

Tag der Streuobstwiese: Kostenloser Obstbaumschnittkurs in Selters

Selters. In ganz Europa wird an 364 Tagen und einem Feiertag die Einzigartigkeit der blühenden Wiesen, die Köstlichkeiten ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Weitere Artikel


L272 bei Asbach: Riskantes Überholmanöver bei starkem Schneefall

Asbach. Der Kollision vorausgegangen war ein Überholmanöver eines bisher unbekannten Fahrzeuges bei starkem Schneefall. Der ...

Bei Unfall auf L274 bei Buchholz wurden zwei Personen leicht verletzt

Buchholz. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhren zunächst zwei Fahrzeuge hintereinander auf dem Streckenabschnitt in Richtung ...

78-jähriger Autofahrer kam auf L272 bei Asbach von der Fahrbahn ab

Asbach. Nach Informationen der Polizei war der 78-jährige Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen, er wurde leicht verletzt ...

"Melodien zum Advent" der Blocker Musikanten

Neuwied-Block. Versprochen wird ein beschaulicher, aber zugleich unterhaltsamer Nachmittag mit bekannten aber auch neuen ...

Jahreskunstausstellung 2023 mit mittelrheinischen Künstlern eröffnet im Roentgen-Museum Neuwied

Neuwied. Zahlreiche Künstler aus der Mittelrhein-Region präsentieren in dieser bekannten, seit 1946 veranstalteten, traditionsreichen ...

Werbung