Werbung

Pressemitteilung vom 24.11.2023    

SPD Ortsverein Puderbach will sich im Kommunalwahlkampf "auf die Region" konzentrieren

In Vorbereitung auf die Mitgliederversammlung am 24. November in Linkenbach hatte der Vorstand des SPD-Ortsvereins Puderbach die Grundlinien für den Wahlkampf beschlossen. Der Vorstand war sich einig, die Fixierung auf die Bundespolitik zu beenden.

(Logo der SPD)

Puderbach. Ein Ortsverein könne keine Entscheidungen in einer Dreierkoalition beeinflussen. Er kann aber vor Ort den die Möglichkeit geben, sich unmittelbar an die Abgeordneten zu wenden. Die Puderbacher SPD habe das bei den Besuchen von Martin Diedenhofen in Puderbach und auf dem Markt in Raubach gezeigt: "Unsere Abgeordneten tragen die Kritik auch nach Berlin und Mainz", heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

"Das Puderbacher Land ist nicht Berlin. Wir sind stolz auf die geleistete Arbeit von Rainer Kaul, Wolfgang Kunz und Volker Mendel. Sie haben zusammen mit der Puderbacher SPD die Ansiedlungen von Unternehmen, die Verbesserung der Lage der Schulen und die Erweiterung der Kindertagesstätten vorangetrieben. Das Hallenbad ist wieder in Betrieb, andere hätten schon längst das Handtuch geschmissen. Der Schwimmbetrieb ist aufgenommen und die örtliche DLRG hat Schwimmkurse für Kinder begonnen. Manchmal schmücken sich auch andere mit fremden Federn. Heute ist Gleichstellung unumstritten, als die SPD sie vor rund 30 Jahren einführte, haben sich CDU und FWG vehement dagegen ausgesprochen. In Raubach gibt es endlich den von der SPD seit vielen Jahren geforderten Spielplatz", heißt es weiter in der SPD-Mitteilung.

Anstatt sich "in Wolkenschiebereien der Weltpolitik zu üben", will sich die Puderbacher SPD auf diesen bewährten Weg konzentrieren. "Die Probleme der Bürger und Bürgerinnen vor Ort sind unsere Aufgabe." Beispielhaft nannte der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Eckart die Themen Bildung, Mobilität und Infrastruktur. Dazu gehören weiterhin die Investitionen in die Zukunft der Kinder. Die Kindergartenplätze sollen ausgebaut werden. Das von SPD-Bürgermeister Volker Mendel ins Leben gerufene Bürgertaxi sei ein erster Schritt in einen modernen Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs im ländlichen Raum.



"Es muss auch endlich etwas an unseren Straßen gemacht werden. Die SPD Puderbach stellt sich den Problemen im Puderbacher Land", erklärt die SPD in ihrer Pressemitteilung weiter. Marcel May, der Fraktionssprecher der SPD im Raubacher Gemeinderat, betonte die Eingrenzung der finanziellen Möglichkeiten: "Investitionsplanungen müssen sich auf die Schwerpunkte ausrichten. Nur so können wir die Bürger und Bürgerinnen vor massiven Erhöhungen der Grundsteuer schützen."

Neben diesen inhaltlichen Aspekten wurden die Vorschläge der SPD-Puderbach für die SPD-Kreisliste verabschiedet. Gewählt wurden Petra Hütte (Raubach), Volker Mendel (Puderbach), Rebecca Eckart (Raubach), Wolfgang Kunz (Steimel) und Marcel May (Raubach). (PM)


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Politik


CDU-Team für die Wahl zum Verbandsgemeinderat Dierdorf steht

Großmaischeid/VG Dierdorf. Eine ausgewogene Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und motivierten Neueinsteigern, quer ...

Entwicklungsagentur lässt Bürgermeisterkandidaten in Unkel diskutieren

Unkel. Die von Vera Peters moderierte Veranstaltung wird die Ziele und Vorstellungen der beiden Bewerber um das Amt des Stadtbürgermeisters ...

SPD-Ortsverein fordert Umsetzung der Überquerungshilfe am Mittelweg in Neuwied-Block

Neuwied. Für Kinder und Erwachsenen gleichermaßen sei eine sichere Überquerung der Straße (Mittelweg) zur Unfallverhütung ...

Erwin Rüddel: Ampel-Regierung verpasst Landwirten Schläge ins Gesicht

Berlin/Region. Wie der Parlamentarier Erwin Rüddel in der Pressemitteilung weiter anführt, scheine der massive und breit ...

Erwin Rüddel: Die Ampelkoalition ignoriert gleichwertige Lebensverhältnisse

Berlin/Region. Im Bundeshaushalt 2024 werden kommunal relevante Aspekte, die zur Erreichung des Zieles gleichwertiger Lebensverhältnisse ...

Freie Wähler: Bezahlkarte für Flüchtlinge soll Thema im Landtag werden

Mainz. Der Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecher der Freien Wähler im rheinland-pfälzischen Landtag, Joachim ...

Weitere Artikel


Neuwieds Landrat Hallerbach setzt sich für ärztlichen Bereitschaftsdienst ein

Region. "Den vertragsärztlichen Bereitschaftsdienst sicherzustellen, ist Aufgabe der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Rheinland-Pfalz. ...

Landrat Achim Hallerbach mahnt zum Volkstrauertag aktiven Widerstand gegen Gewalt an

Kreis Neuwied. Bei der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag hat Landrat Achim Hallerbach in Linz an den Einsatz für Demokratie ...

Polizeiinspektion Altenkirchen zu Gast bei der Feuerwehr Puderbach

Puderbach. Die Einstellungsberater informierten die jungen Interessierten über die vielfältigen Aufgaben und Möglichkeiten, ...

HwK-Vollversammlung: Parlament des Handwerks sendet positive Signale

Koblenz. Kriege, gestiegene Energiekosten, Lieferengpässe, Inflation und Fachkräftemangel haben aktuell direkte Folgen auf ...

ANUAL setzt sich für Fledermäuse ein: Versteckmöglichkeiten für Winterquartier schaffen

Region. Die harmlosen, nachtaktiven und äußerst nützlichen Schädlingsvertilger finden Unterschlupf in Höhlen, Felsspalten, ...

Web-Seminar der Verbraucherzentrale: Warum ein Glasfaseranschluss sinnvoll ist

Region. Eine schnelle Internetverbindung wird immer wichtiger. In zahlreichen Regionen in Rheinland-Pfalz werden derzeit ...

Werbung