Werbung

Pressemitteilung vom 06.11.2023    

Neue Doppelspitze als Chefärztinnen am Klinik-Standort St. Antonius in Waldbreitbach

Zum 1. Januar 2024 wird das Marienhaus Klinikum St. Antonius in Waldbreitbach, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, eine chefärztliche Doppelspitze erhalten. Dr. Esther Jacobi und Caroline Alsbach-Löhr werden gemeinsam die Leitung der Klinik sowie der Tagesklinik übernehmen.

Dr. Esther Jacobi (links) sowie Caroline Alsbach-Löhr übernehmen gemeinsam zum 1. Januar 2024 als chefärztliche Doppelspitze die Leitung der Marienhaus Klinikum St. Antonius in Waldbreitbach, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie der Tagesklinik. (Foto: Lars Alsbach)

Waldbreitbach. Jacobi und Alsbach-Löhr folgen auf Dr. Margareta Müller-Mbaye, die sich als Fachärztin niederlassen wird. Die gebürtige Dürenerin Jacobi studierte von 1995 bis 2002 Humanmedizin an den Universitäten in Düsseldorf und Bonn. Ihre Promotion vollzog sie 2004 in Bonn. Ihre ersten beruflichen Schritte sowie ihr Facharztausbildung absolvierte sie in der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach. Es folgten Tätigkeiten als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universitätsklinik Köln sowie als Fachärztin und Oberärztin an Kliniken in Hadamar, Andernach und zuletzt Saffig. Dr. Esther Jacobi ist Fachärztin für Psychiatrie mit verhaltenstherapeutischer Ausrichtung. Ihr spezielles Interesse gilt der Diagnostik und Therapie von Autismus und ADHS im Erwachsenenalter.

Caroline Alsbach-Löhr wurde in Limburg an der Lahn geboren und studierte Humanmedizin an der Universität des Saarlandes in Homburg. Ihre berufliche Laufbahn begann sie ebenfalls an der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach. Ein Jahr nach dem Erwerb des Fachärztinnen-Titels wechselte sie als Oberärztin zum Stiftungsklinikum Mittelrhein (später umbenannt in Gemeinschaftsklinikum) nach Boppard. Weitere Stationen als Oberärztin waren Saffig und zuletzt Andernach. Caroline Alsbach-Löhrs beruflicher Schwerpunkt liegt auf der speziellen Psychotraumatherapie sowie der Suchtmedizin.



Dr. Esther Jacobi ist Mutter von zwei Kindern und lebt in Vallendar. In ihrer Freizeit ist sie mit sportlicher Begeisterung in der Natur unterwegs – gerne auch wandernd mit ihrer Kollegin Caroline Alsbach-Löhr. Die verheiratete Mutter einer Tochter lebt in Rengsdorf. Beide Medizinerinnen sind seit 2005 freundschaftlich verbunden.

Die St. Antonius Kliniken danken Dr. Müller-Mbaye für ihr langjähriges Engagement in der Marienhaus-Gruppe, davon fünf Jahre als Chefärztin für Psychiatrie und Psychotherapie sowie drei Jahre zusätzlich als Ärztliche Direktorin und wünschen ihr für ihre weitere Tätigkeit als niedergelassene Ärztin alles Gute. (PM)


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geführte Wanderung zur Eisenbahnbrücke im Tal der Nister begeisterte 66 Teilnehmer

Nistertal. Die älteste Betonbrücke Deutschlands überspannt als Viadukt in einer Länge von etwa 300 Metern das Tal der Nister ...

Ein Jahr nach dem Tod der Freudenberger Schülerin Luise - Gemeinschaftlicher Rückblick und Ausblick

Freudenberg. Anlässlich des ersten Jahrestags (12. März 2023) des tragischen Ereignisses fand genau ein Jahr später ein Gespräch ...

Anstieg in den Kreisen Neuwied und Altenkirchen: Polizeidirektion veröffentlicht Unfallstatistik 2023

Kreis Neuwied/Kreis Altenkirchen. Im Jahr 2023 wurden in den Bereichen Neuwied und Altenkirchen insgesamt 9.731 Verkehrsunfälle ...

Unangemeldete Proteste bei SPD-Veranstaltung in Koblenz - Ermittlungsverfahren eingeleitet

Koblenz. Auf einem Fahrgastschiff am Konrad-Adenauer-Ufer fand am Montag (4. März) zwischen 17.30 und 20.00 Uhr eine Veranstaltung ...

Koblenz wird Schokoladenhauptstadt: Deutsche Meisterschaft der Chocolatiers lockt mit Genussmomenten

Koblenz. Schon der Duft verspricht ein Fest für die Sinne: Am 16. und 17. März verströmen Tafelschokolade, Pralinen, Trüffel ...

Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Weitere Artikel


U 20-Mittelrheinvolleys sind Rheinlandmeister

Neuwied. Der Weg dorthin ist weit, doch konnte die Mannschaft von Bundesligatrainer Tigin Yağlioğlu, Regionalligacoach ...

Freie Wähler fordern: Krankenhäuser erhalten, Versorgung gewährleisten und Arbeitsplätze sichern

Altenkirchen/Hachenburg. Die Priorität liegt auf der Forderung nach dem Erhalt dieser beiden wichtigen Krankenhausstandorte, ...

Polizeieinsatz in Neuwied: Alkoholisierter Fahrer provoziert gefährliche Situationen

Neuwied. Trotz mehrfacher Aufforderungen verließ der Mann die Straße nicht und es wurde starker Alkoholgeruch wahrgenommen. ...

"Kolping wird's zu heiß!": Elektro-Klimamobil zu Gast bei Neuwieder Kolpingfamilie

Neuwied. Wie der Neuwieder Kolping-Vorsitzender Werner Hammes berichtet, konnte die Kolpingfamilie Neuwied durch Unterstützung ...

Azubis der Westerwald Bank pflanzen 1.600 Bäume im Kannenbäckerland

Neuhäusel. Mit der gemeinsamen Baumpflanzaktion setzten die Westerwald Bank und das Forstamt Neuhäusel an dem Tag in dem ...

Nach Schlaf im fremden Garten - Polizei bringt 20-Jährigen sicher nach Hause

Bad Hönningen. In der Nacht zu Samstag (4. November) meldete ein Bewohner aus der Neustraße einen schlafenden Mann in seinem ...

Werbung