Werbung

Wirtschaft | Neuwied | Anzeige


Pressemitteilung vom 31.10.2023    

Servicebetriebe Neuwied gewinnen mit PV-Faltdach den Deutschen Solarpreis

Die Servicebetriebe Neuwied (SBN) sind in Hagen mit dem "Deutschen Solarpreis 2023" ausgezeichnet worden. Mit der bundesweit ersten faltbaren Solaranlage hatten die SBN in der Kategorie "Industrielle, kommerzielle oder landwirtschaftliche Betriebe" die Nase vorn. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Bereichsleiter Joachim Kraus (2.v.l.) nahm in Hagen den Deutschen Solarpreis entgegen. Überreicht wurde der Preis von (v.l.) Samir Khayat (Geschäftsführer von NRW.Energy4Climate), Ministerin Mona Neubaur und Axel Berg. (Fotos: SBN)

Pressemeldung der Servicebetriebe Neuwied:

Neuwied. "Die Photovoltaik ist ein entscheidender Schlüssel bei der klimaneutralen Transformation," erklärte Mona Neubaur, nordrhein-westfälische Ministerin für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie bei dem Festakt. Und Axel Berg, Vorstandsvorsitzender von Eurosolar Deutschland ergänzte: "Der Ausbau der Erneuerbaren kann entfesselt werden. Nur getan muss es werden. Die heutigen Preisträger zeigen, welche technischen und gesellschaftlichen Innovationen für eine erfolgreiche Transformation nicht nur nötig, sondern auch bereits entwickelt und breit verfügbar sind." Im Gespräch mit Berg erklärte Joachim Kraus, Bereichsleiter der SBN, dass man Berichte über die in Schweiz produzierten Anlagen gesehen habe: "Unser Vorstand hat dann den Mut gehabt, das Projekt in Neuwied anzugehen und auch der Verwaltungsrat ließ sich schnell überzeugen."

Klärwerke gelten laut SBN als die größten kommunalen Energieverbraucher. Der hohe Energieaufwand sei nötig, um Abwasser zu pumpen und schließlich zu reinigen. Die im Reinigungsprozess anfallenden Feststoffe werden thermisch verwertet. Traditionell wird das Faulgas in Blockheizkraftwerken in Strom und Wärme umgewandelt. Mit der von dhp technology entwickelten Solarfaltdachlösung können Klärbecken überbaut und doppelt genutzt werden, heißt es weiter. Die großen Stützenabstände und die lichte Höhe von fünf Metern erlauben die Solarstromproduktion über einem Klärbecken, ohne die Bewirtschaftung der Infrastruktur zu beeinträchtigen. Durch die Einfahrmöglichkeit des PV-Faltdaches sei der ungehinderte Zugang zu den Klärbecken, etwa bei Wartungsarbeiten, jederzeit gewährleistet. Wettersensoren schützen das Dach bei Unwettern: Bei Sturm oder Hagel fahren die Module automatisch ein und werden in einer überdachten "Garage" geparkt.



Die Anlage, die inzwischen im Probebetrieb ist und in Kürze ans Netz soll, wird 180.000 Kilowattstunden Strom erzeugen. Insgesamt betrachtet steige die gesamte Eigenstromproduktion des Klärwerks in Neuwied um 9 auf 24,5 Prozent. Die Anlage der Servicebetriebe Neuwied sei die erste ihrer Art in Deutschland und wurde vom Umweltministerium des Landes Rheinland-Pfalz als Pilotprojekt gefördert. "Das Leuchtturmkonzept der Servicebetriebe Neuwied animiert zur kommunalen Implementierung Erneuerbarer Energien", so die Jury.

SBN-Vorstand Stefan Herschbach und Oberbürgermeister Jan Einig, Vorsitzender des SBN-Verwaltungsrats, freuen sich, dass Neuwied Vorreiter bei diesem Projekt ist. Einig hebt hervor, dass die Abwasserbeseitigung eine öffentliche Aufgabe sei: "Die Anlage trägt dazu bei, die Betriebskosten zu senken und dass die Gebühren bezahlbar bleiben." Bestätigt sieht sich Einig in der damaligen Einschätzung, dass es sich um ein Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft über Neuwied hinaus handelt: In Stuttgart, Oberndorf, Langen und Erkelenz sind bereits ähnliche Anlagen geplant. Laut Herschbach habe man das Potenzial richtig eingeschätzt: "Ohne eine Förderung wären solche Anlagen allerdings nicht wirtschaftlich zu betreiben, da die Kosten je Kilowattstunde sechsmal so hoch sind wie bei einer Freiflächenanlage."

"Eurosolar" ist die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien. Der Deutsche Solarpreis wurde von Hermann Scheer, Träger des Alternativen Nobelpreises, 1994 ins Leben gerufen. Geehrt werden Vorbilder und Wegbereiter, die durch Innovation und Engagement die Energiewende mit ihren Projekten und Initiativen aktiv unterstützen und den Weg in eine erneuerbare Zukunft weisen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Frauenpower und Millionenfrage wie bei Jauch in der Westerwald Bank

Altenkirchen. Marktbereichsleiterin Sandra Vohl war überwältigt von dem Zuspruch, den die Veranstaltung für Frauen fand. ...

Solar-Region Rengsdorfer Land eG zieht positive Bilanz

Rengsdorf. Insgesamt 92 Mitglieder zählt die Genossenschaft, die im Jahre 2011 gegründet wurde. Fünf PV-Anlagen auf öffentlichen ...

Sommerauktion am 22. Juni 2024 bei Philippi-Auktionen in Moschheim

Moschheim. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr warten viele interessante Artikel auf die Bieter bei der Sommerauktion ...

Millionär ohne Geld: Wie Sie sich ohne Eigenkapital Ihr Traumhaus sichern

Altenkirchen. Trotz, im Verhältnis zu den Jahren 2019-2021 stark gestiegenen Zinsen, träumen laut Civey-Umfrage im Auftrag ...

Nach der Wahl: Europas Zukunft mit dem Handwerk meistern

Koblenz. "Deshalb haben wir im Vorfeld der Europawahlen über eine Kampagne zur Wahlbeteiligung aufgerufen, denn wenn das ...

Neuer Geldautomat in Niederbieber stärkt regionale Bargeldversorgung

Neuwied. Der neue Geldautomat wurde nach einer Phase der vorübergehenden Schließung aufgrund von umfassenden Sicherheitsmaßnahmen ...

Weitere Artikel


Herz-Jesu-Krankenhaus mit Fachvorträgen auf Gesundheitsmesse in Ransbach-Baumbach

Dernbach. Expertenwissen aus erster Hand erleben – drei Fachvorträge von hoch angesehenen und renommierten Ärzten des Herz-Jesu-Krankenhauses ...

Ladendiebstahl im Rewe - etwa 80 Zahnpflegeprodukte gestohlen

St. Katharinen. Am 30. Oktober kam es gegen 14.50 Uhr zu einem Ladendiebstahl im Rewe Markt in St. Katharinen. Ein Mitarbeiter ...

Netzwerktreffen Wirtschaft: Gutes Miteinander zeige sich in Projekten

Neuwied. Nachdem die beiden ersten Termine dem Austausch, der Diskussion und den laufenden Projekten gewidmet war, ging es ...

Weihnachten in Gefahr - jetzt Karten für Karfunkel-Figurentheater gewinnen

Neustadt (Wied). Weihnachten steht vor der Tür und in der Weihnachtswerkstatt ist noch allerhand zu tun. Die Rentiere müssen ...

Identität des Skeletts der Ahrmündung geklärt

Koblenz/Sinzig. Am 15. Oktober kam es im Rahmen einer Müllsammelaktion im Bereich der Ahrmündung Sinzig (Kripper Aue) zum ...

Karnevalsfreunde 1969 Oberbieber richteten den Ball der Karnevalisten aus

Neuwied. Die "Aventuras" aus Gladbach und die "Funkengarde" aus Oberhonnefeld boten tolle Tanzdarbietungen. Für die musikalische ...

Werbung