Werbung

Nachricht vom 15.10.2023    

Reger Besuch beim Naturgenuss Regionalmarkt in der Wiedparkhalle Neustadt

Von Helmi Tischler-Venter

Nach dem letztjährigen Erfolg des ersten Naturgenuss Regionalmarkts, organisierten der Naturpark Rhein-Westerwald, die Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied sowie die Gemeinschaftsinitiative "Wir Westerwälder" wieder eine gemeinsame Veranstaltung mit regionalen Genuss-Gastgebern und Erzeugern.

Fotos: Wolfgang Tischler

Neustadt/Wied. Die seit 2019 in dem Netzwerk und der Vermarktungsinitiative Naturgenuss Rhein-Westerwald zusammengeschlossenen Betriebe stellten sich und ihre Produkte anschaulich den zahlreich erschienenen Besuchern vor. Diese konnten sich durch das Probier-Angebot schlemmen, zum Beispiel bot der "Backfreund" besondere Brote, Kekse und Stollen an. Der Naturpark Rhein-Westerwald hatte neben vielen gedruckten Informationen, die reißend weggingen, auch Essige in einer Geschenkbox am Stand. "Mister Naturgenuss" Jörg Hohenadel konnte genau die Geschmacks- und Verwendungsunterschiede von Wildkräuter-, Mai-Wipfel- und Bärlauch-Essig erläutern.

Die "kleine Saftfabrik" bot neben Gelee, Apfelchips und Holunderblütensirup, Honigen, Honigbonbons und Propolis auch Säfte in Drei-Liter-Boxen an. Die gesundheitsfördernden Erzeugnisse werden auf einem Biolandhof gewonnen. Besondere Fruchtaufstriche werden von den Früchten einer Plantage bei Hartenfels extrahiert: Aronia mit einem leicht herben Geschmack, der in diesem Jahr etwas milder ausfällt, Saskatoon, kanadische Felsenbirne, die einen hohen Eisengehalt aufweist und aus Japan stammendem Haskop mit positiver Wirkung für Sehkraft und Langlebigkeit.

Der Obsthof "Birkenbeil" bewarb seine Brände, Spezial-Brände, Obstbrände, Liköre und Verteiler (Verdauungsschnäpse). Das "food hotel" lockte die Besucher mit sehr leckeren Scheiben hausgemachtem Dinkel-Baguette mit Linsencreme an. BBQ-Sauce, Fish-Rub, Tomaten-Sugo und Himbeer-Curry-Sauce wurden verkauft und das "beste Frühstück in der Stadt" beworben. Leuchtende Kürbisse ergänzten die hausgemachten Genussprodukte der "Vitaminscheune": eingelegte Gurken, Gelees und eine breite Pesto-Palette.

In der Saalmitte luden Tische und Stühle zum Sitzen und Genießen ein. Das von Ausstellern und Gästen gern genutzte Markt-Café belieferte unter anderen das Hotel Heinz mit frischem Kaffee, Kuchen und Keksen, leckerer erfrischender Wäller Kräuter-Limo, hausgemachter Valrhona-Schokolade und Pralinen. Bei Jürgen Hühner, dem Koch der Malberghütte konnte man sich Kürbiscremesuppe oder Wäller Tortelloni auf Westerwälder Linsengemüse holen, Fertigprodukte im Glas kaufen oder einen Tisch für ein köstliches Gänsemenü reservieren.

Den Wein zum Essen gab es vom Weingut Peter Hohn, das präsent war, obwohl zurzeit noch die Weinlese läuft. Der neue Jahrgang verspreche sehr gut zu werden, freute sich die Standbetreiberin. Informationen für Bierliebhaber hielt die Hachenburger Westerwald-Brauerei bereit. In der Kühlbox mit Westwood Ice-Cream fanden sich kalte Köstlichkeiten zum Dessert mit aktuellen Geschmacksrichtungen wie Pistazien und gebrannte Mandeln. Die Erzeuger und Verarbeiter von Landprodukten sind untereinander vernetzt.



Mehrere Hofläden der Region waren auf dem Genussmarkt vertreten. Beim "Kleinen Hofladen" vom Roniger Hof fand man Kartoffeln, Eier, Schwarzbrot und viele Ziegenkäse-Varietäten. Der Hofladen "Kraut & Rüben" hatte Eier, Nudeln, Eierlikör, Kartoffeln, Gelee und Kräuteressig im Angebot. Der Anna-Hof produziert auf 17 Hektar Agrarfläche in Wechselkultur Leinsaat und Leinöl sowie Westerwälder Linsen. Nummer 1 ist eine Berglinse mit einem kräftigen Geschmack, die 35 Minuten Kochzeit benötigt und etwas fester bleibt, während Linse Nummer 2 milder schmeckt und nach 25 Minuten Kochzeit gar ist.

Alles aus naturbelassenem Holz, meist aus Einweg-Paletten und Altholz, von der Kartoffelkiste bis zum ewigen Weihnachtbaum zeigte "KS Upcycling". Ganz auf Weihnachten eingestellt, präsentierte "Krippen-Krämer" unzählige liebevoll erstellte Krippen, Figuren und Zubehör.

Mit besonderen Events warben das "Landhotel Fernblick" und "Paganettis". Info-Materialien verteilte die Regional-Initiative "Wir Westerwälder" und die Tourist-Information Asbach bewarb den "Geopark Westerwald-Lahn-Taunus".

Einige Direktvermarkter hatten ihre Stände vor de Wiedparkhalle aufgebaut: So gab es vom Butzelhof alles vom Schaf, von frischem Lammfleisch und Schafskäse über Schafwoll-Textilien bis zur Lanolin-Seife. Eigenes Lammfleisch hatte auch der Hof Meerheck dabei, während der Biohof Seegers Fleisch, Wurst und Käse von seinen Rindern anbot. Gegrilltes fand man bei "Die Idee", außerdem frisch gebackene Waffeln und heilsame Öle von der Ölmühle Gilles.

Der erneute Erfolg des Genussmarktes lässt auf eine Wiederholung hoffen. Die nächste Aktion der Vermarktungsinitiative Naturgenuss Rhein-Westerwald wird an den fünf Wochenenden vor Weihnachten "Advent auf den Höfen" sein. htv


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


IHK Neuwied gratuliert zum Jubiläum: 75 Jahre NDV GmbH & Co. KG

Neuwied/Rheinbreitbach. Im Mai 1949 wurde die Neue Darmstädter Verlagsanstalt GmbH in Darmstadt gegründet und hat seit über ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Aufsichtsrat verlängert frühzeitig Bestellungen der EAM-Geschäftsführung

Kassel. "Der Aufsichtsrat sendet mit diesem Beschluss ein klares Signal: Wir haben ein sehr hohes Vertrauen in die aktuelle ...

Starterzentren und Wirtschaftsministerium: Umfrage zur Unternehmensnachfolge in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Mainz. Doch wie sieht die Situation im Bundesland genau aus? Wo liegen Herausforderungen bei der Übergabe eines Unternehmens, ...

Erfolgreicher Auftakt der regionalen Unternehmergespräche in Rheinbrohl

Rheinbrohl. Der Kreis Neuwied setzt auf Dialog statt Reibungsverluste. Wer übereinander redet, verschwendet Energie in Reibungsverlusten, ...

Weitere Artikel


Jahresausstellung des Kunstkreises Engers ab dem 27. Oktober zu sehen

Neuwied. Bei dem "kunstkreis 75 engers" weist schon der Name darauf hin, dass es sich um einen traditionsreichen Künstlerkreis ...

St. Martinszug in Dierdorf findet am 3. November statt

Dierdorf. Nach dem Gottesdienst beginnt gegen 17.30 Uhr der St. Martinsumzug. Die auf dem Marktplatz Wartenden schließen ...

Vorankündigung: 6. Frauentag in der Alten Schule Dierdorf

Dierdorf. "Mensch ärgere Dich nicht" ist den meisten als Brettspiel bekannt, welches jedoch mehr mit unserem Leben zu tun ...

Helmut Ewenz mit Ehrennadel der Bundesvereinigung der Berufsreiter ausgezeichnet

Bonefeld. Erstmalig wurde bei der bundesweiten Interessenvertretung - mit über 4.500 Mitgliedern - einem Betriebsinhaber ...

Alleinunfall zwischen Oberwambach und Lautzert – Fahrerin wurde in ein Krankenhaus transportiert

Oberwambach/Lautzert. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Freiwilligen Feuerwehren Oberdreis und Puderbach, so wie den ...

Asbach: Ohne Führerschein und ohne Zulassung unterwegs

Asbach. Der Fahrer gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass er den Pkw erst kürzlich erworben und eine "Probefahrt" auf ...

Werbung