Werbung

Nachricht vom 03.10.2023    

Urbacher lassen sich durch Regenguss ihren Jahrmarkt nicht verderben

Von Helmi Tischler-Venter

Die Urbacher Vereine und Veranstalter hatten sich wieder für ihren Jahrmarkt am 3. Oktober engagiert. Kirmesgesellschaft, TSV 03 Urbach, Verkehrs- und Verschönerungsverein, Förderverein der Freibadfreunde Urbach und die Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden waren vertreten.

Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. Bereits zu Beginn des Marktes zogen Wolken auf und die bangen Blicke der Marktbeschicker gingen immer wieder zum Himmel. Alle hofften, dass Wind und Regen sich später als vorausgesagt, einstellen würden.

Der Markterlös wird von der Gemeinde auf die teilnehmenden Vereine aufgeteilt. Für Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring ist es nach zwanzig Dienstjahren der letzte Markt in politischer Funktion. Sie will nicht noch einmal zur Wahl antreten und den Staffelstab an andere Bürger weitergeben. Sie hofft, dass möglichst viele Besucher das große Festzelt füllen werden. Dort singt am Tag der Deutschen Einheit um 14.30 Uhr Daniel Dorfkind mit den Kleinen, während Eltern und Großeltern Kaffee und die große Kuchenauswahl genießen, die von Urbacher Bürgern gestiftet wurde. Die tollen Torten, die zur Sporthalle gebracht wurden, ließen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Ab 15 Uhr stand eine lange Kuchen-Tafel zum Kaffee bereit.

Auf dem Weg zum Festzelt konnte man sich schon gleich morgens am Stand der Freien evangelischen Gemeinden an frisch gebackenen Waffeln und Kaffee laben. Auch feine Crêpes mit Aufstrich nach Wahl und im Kupferkessel frisch gebrannte Mandeln und Nüsse waren bereits im Angebot. Die IGS Horhausen verkaufte Westwood Ice-Cream und Selbstgestricktes. Ein großer Süßwarenstand erfüllte alle Wünsche der Leckermäuler. Ein Imbiss-Stand vor dem großen Festzelt sorgte für die Mittagsverpflegung der Besucher.

An der Weinlaube des VVV fanden um die frühe Tageszeit Kostproben des Urbacher Backesbrots besseren Zuspruch als die leckeren Weiß- und Rotweine oder spritziger Federweißer. Brot und Wein konnte man jedoch bequem mit nach Hause nehmen. Ebenso regionalen Honig und duftende Bienenwachsprodukte.

Die Taschen der Marktbesucher waren gefüllt mit leckerer oder wärmender Ware, denn entlang der Schulstraße konkurrierten mehrere Stände mit herbstlicher oder winterlicher Oberbekleidung und warmer Unterwäsche um die Käufer. Diverse Strickwaren, Socken und Strümpfe sowie warme und originelle Mützen, Schals und Tücher komplettierten das Bekleidungsangebot. Taschen für die Damen und Gürtel für die Herren boten mehrere Lederwarenhändler neben Portemonnaies an. Haushaltswaren wie Messer, Bürsten und Ausstechformen waren gefragt. Gewürze sind typische Marktartikel, deren Kauf man bei einem Marktbesuch immer einplant. Es gab zwar keinen frischen Knoblauch, dafür Tütchen mit gehackten, geschnittenen oder gemahlenen Zehen.



Wie im Vorjahr warb ein Markthändler für seine Insektengitter und Lichtschachtabdeckungen und eine immer noch umfangreiche Playmobilsammlung suchte Fans. Auch dekorative gerahmte Bilder und Flohmarkt-Keramikartikel wurden zum Kauf angeboten.

Auf bequeme Kinderkleidung hatte sich ein Markthändler spezialisiert. Während diese mehr die Mütter und Omas interessierte, waren die Spielwaren sofort Ziel der Kleinen. Die Freibadfreunde organisierten Kinderbelustigung: In der Mehrzweckhalle beschäftigten sich die Kleinen mit Kinderschminken und auf der Hüpfburg. Neben dem großen Festzelt lockten ein kleines Kinderkarussell und eine Schießbude.

Als der prognostizierte Regen eintraf, klappten die Besucher einfach ihre Regenschirme auf, stellten sich unter Abdeckungen und füllten das große Festzelt.

Am Samstag, dem 7. Oktober spielt ab 20 Uhr "Fohr Five" Kirmesrock. Am "Bayrischen Sonntag" unterhält nach einem Zeltgottesdienst und Kaffee und Kuchen nach der Vorstellung des diesjährigen Kirmespaares um 17 Uhr, im Anschluss die Partyband California die Gäste, ebenso am Montag nach Frühschoppen, Eintopfessen und Kirmesumzug zum Festausklang nach 14 Uhr.

Die KG Urbach freut sich bereits auf das Fest, bei hoffentlich trockenem Wetter, das viele Besucher animiert, nach Urbach zu kommen. htv


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Roentgen-Museum zeigt Sonderausstellung "Hans Otto Lohrengel - Neue Bildwelten"

Neuwied. Harmonie und Aggression sind die beiden wesentlichen Emotionen, die sich in allen Bereichen von Hans Otto Lohrengels ...

Aglaia Szyszkowitz liest Autobiographie in der Abteikirche Rommersdorf

Neuwied. Ist es aber nicht. Im Rahmen der Rommersdorf Festspiele liest Aglaia Szyszkowitz am Sonntag, 23. Juni, um 18 Uhr ...

Konrad Beikircher präsentiert "Das rheinische Universum" im Schlosstheater Neuwied

Neuwied. Wer sind eigentlich die Aliens: die Imis oder die Einheimischen? Im rätselhaftesten aller Universen ist vieles anders: ...

Burschenverein Oberraden feierte Jubiläum für die Ewigkeit

Oberraden. Die "After Work Party" am Freitagabend übertraf alle Erwartungen von Ortsbürgermeister Achim Braasch. Als Zugabe ...

80er-Star Kim Wilde rockt Hachenburg im Juli: Exklusive Tickets nur zu gewinnen

Hachenburg. Der staatliche Radiosender SWR1 Rheinland-Pfalz und die Hachenburger KulturZeit laden am 12. Juli in Kooperation ...

Ein Hauch von Hollywood in Rommersdorf: Neuwieder Festspiele eröffnen fulminant

Neuwied. Gespielt wurde die Komödie "Mondlicht und Magnolien", synonym für ein episches Liebesdrama wie "Vom Winde verweht" ...

Weitere Artikel


Westerwälder Rezepte - Kürbiskuchen mit kandierten Walnüssen

Dierdorf. Der Kuchen wird durch das Öl im Teig besonders saftig. Das Dekor aus Zuckerglasur und kandierten Walnüssen lässt ...

Deichstadtvolleys freuen sich auf erstes Heimspiel

Neuwied. Die Partie wird mit Spannung erwartet: Zwei Spielzeiten lang waren die Neuwiederinnen Punktelieferant für die arrivierten ...

Rheinbrohl: Pkw-Fahrer mit über zwei Promille unterwegs

Rheinbrohl. Die Polizei konnte den Mann jedoch in der Ortslage Rheinbrohl in seinem Pkw sitzend und aus dem Fahrzeugfenster ...

Hausmann spielte die Premiere seines neuen Programms in Neustadt/Wied

Neustadt/Wied. Hausmann, der im feinen Zwirn mit silberner Krawatte auf der Bühne stand, erklärte, dass "jute Butter" in ...

Krimifestival "Mordsregion Westerwald": Stalker und romantische Thriller auf Burg Dattenberg

Dattenberg. Eröffnet wurde die vierte Veranstaltung von "Mordsregion Westerwald" am Montag (2. Oktober) durch Micha Krämer ...

Arbeitslosigkeit in der Region geht leicht zurück

Neuwied. Nur wenig Veränderung bringt der Monat September am Arbeitsmarkt. Mit einer Arbeitslosenquote von 5,1 Prozent konnte ...

Werbung