Werbung

Nachricht vom 03.10.2023    

Künstlergruppe Kultu(h)r brachte Farbe in die Irlicher Rheinanlagen

Von Helmi Tischler-Venter

Einige Mitglieder und Gäste der Neuwieder Künstlergruppe Kultu(h)r stellten am Sonntag, dem 1. Oktober ihre Kunstwerke in der Platanenallee am Irlicher Rheinufer aus. Pünktlich um 11 Uhr schaffte es die Sonne, den kalten Nebel aufzulösen und ein strahlend goldener Oktobertag erfreute die Aussteller und Besucher.

Impressionen der Ausstellung. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Neuwied-Irlich. Zu diesen gehörte auch Ortsvorsteher Karl-Heinz Wilhelmi, der sich außerordentlich freute, dass die umgestalteten Rheinanlagen so gut angenommen wurden. Mehrere hundert Menschen, die zum großen Teil mit Hunden oder Fahrrädern unterwegs waren, genossen das vielfältige Kunstangebot am Rheinufer.

Die Fotografien von Elke Döbeler zogen die Blicke auf sich, weil die schönen Motive im Raum Neuwied aufgenommen und von vielen Betrachtern gleich erkannt wurden. Die farbintensiven Ölgemälde der Irlicher Malerin Susanne Schwartz fanden viel Bewunderung, ebenso die meist herbstlichen Acrylbilder von Helmi Tischler-Venter.

Neben Karten mit philosophischen Texten und Gedichtbänden präsentierte der Autor Hans-Werner Lücker seinen neuen Roman "Tatort Lehrerzimmer". Zwischen den Bäumen stellte Viktor Brikmann akribisch detailgenau gemalte Häuser und Bäume aus. Auch Alexander Pavlyk arbeitete seine gegenständlichen Motive mit Stiften und Aquarellfarben präzise aus. Im Kontrast dazu stand die "Fundkunst" von Erlenwohl, lustige Objekte, die aus Schrott und Alltagsgegenständen kombiniert waren. Pfiffig doppeldeutig bildete ein rostiges Türschloss auf Plastikrasen mit Blümchen ein herrschaftliches Gebäude.



Katrin Eggers bot liebevoll gestaltete Keramik an, während Rahia Sullivans Kunstangebot verschiedene Techniken umfasste. Besonderen Anklang fanden die detailreichen Gemälde alter Häuserfronten von Bianca Westernhagen. Bei Birgit Kühlborn konnte man nicht nur Zeichnungen und Gemälde erstehen, sondern auch Workshops buchen.

Nahe am Wasser bildeten Günter Bruchofs Windspiele und Mosaikobjekte ein Kontrastspiel mit den Bäumen.

Wer genug geschaut hatte, konnte bei dem vom Christus-Zentrum Irlich kostenlos dargereichten leckeren Kuchen und Kaffee der harmonischen Gitarrenmusik der Brüder Frank und Klaus Krumscheid aus Heimbach Weis lauschen.

Um 16 Uhr fand das stimmungsvolle Kunstevent in den Irlicher Rheinanlagen ein Ende. Wegen des großen Andrangs will die Künstlergruppe Kultu(h)r die Ausstellung im nächsten Jahr wiederholen. htv


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
 


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Kunstverein Linz am Rhein: Erste Ausstellung 2024 zeigt Werke von Bettina van Haaren

Linz am Rhein. Was erwartet die Besucher dieser Ausstellung? Auf sehr eindrückliche Weise charakterisiert Dr. Kai Hohenfeld, ...

"Westerwald RockerZ" rocken am 2. März Oberhonnefeld-Gierend mit neuem Programm

Oberhonnefeld-Gierend. Die acht versierten Musiker der Westerwald RockerZ werden am Samstagabend, den 2. März dem Publikum ...

Mit Humor und Musik gegen Älterwerden: Kabarettistin Süss bringt Waldbreitbach zum Lachen

Waldbreitbach. Birgit Süss beschrieb in ihrem Programm "Das Graue vom Himmel" Veränderungen von Körper und Geist, die allesamt ...

Von Noten und Nervenkitzel: "Mord mit Musik" verbindet Literatur und Gesang am 8. März in Oberhonnefeld

Oberhonnefeld. Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett – und hoffentlich die Besucher der Lesung "Mord mit Musik" am 8. März ...

Magische Atmosphäre im Bootshaus: Simon & Garfunkel Coverband entzückt Neuwieder Publikum

Neuwied. An diesem Abend wehte ein Hauch vom New Yorker Central Park durch das Neuwieder Bootshaus an der Rheinbrücke. Die ...

Neues Feinschmeckerlokal mit Kaviar und Currywurst in Urbach

Urbach. Die Hauptrolle in der Theatergruppe wie in der Handlung spielt wie immer Anke Marme. Sie hält als Erna Wutschke ihre ...

Weitere Artikel


Feuerwehr im Einsatz: Traktor ging beim Mähen plötzlich in Flammen auf

Ratzert-Brubbach. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Einsatzstelle, die auf einem Feld in der Nähe des Sportplatzes ...

Arbeitsmarkt im September: Herbstbelebung durch schwache Konjunktur gedämpft

Nürnberg/Region. Der Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit (BA), Daniel Terzenbach, hat sich Ende September anlässlich ...

Hauskauf ohne Heirat - rechtliche Risiken absichern

Koblenz/Region. Die Suche nach der richtigen Immobilie ist oft anstrengend und zeitintensiv. Kein Wunder, dass rechtliche ...

CDU-Kreistagsfraktion im Gespräch mit dem evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Der CDU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Dr. Stephan Krempel, machte gleich zu Beginn deutlich: "Ein "Weiter ...

Weinfest Dattenberg glänzte mit Erntedank- und Winzerfestumzug

Dattenberg. Im Weindorf standen ein letztes Mal Julia I. (Orawetz) und ihre Weinprinzessinnen im Rampenlicht, als sie das ...

Wo Jugendliche ihre Trauer teilen können: Neues Angebot der Hospizvereine Neuwied und Koblenz und Big House

Neuwied/Koblenz. Die Hospizvereine Neuwied und Koblenz bieten in Kooperation mit dem Neuwieder Jugendzentrum diesen regelmäßigen ...

Werbung