Werbung

Pressemitteilung vom 18.09.2023    

Die Meinung der Bürger ist gefragt: Wie steht es um Sauberkeit und Sicherheit in Neuwied?

Statistiken und das eigene Empfinden stimmen nicht immer miteinander überein. Auch wenn objektive Erhebungen sagen, dass die Kriminalität in einem Bereich gering ist, können sich Menschen gerade dort subjektiv unsicher fühlen. Um die Unsicherheiten der Bürger näher zu beleuchten, findet am Mittwoch, 27. September, die Veranstaltung "Sauberkeit und Sicherheit in Neuwied" statt.

Beigeordneter und Ordnungsdezernent Ralf Seemann hofft auf viele Teilnehmer bei der Online-Befragung zu "Sicherheit und Sauberkeit in Neuwied". (Foto: Stadt Neuwied / Maxie Meier)

Neuwied. "Wir nehmen das ernst und möchten mehr zum Sicherheitsempfinden der Neuwieder erfahren", sagt Beigeordneter Ralf Seemann als städtischer Ordnungsdezernent und bittet daher alle Bürger, an einer entsprechenden Online-Befragung der Neuwieder Verwaltung teilzunehmen. Parallel dazu lädt er am Mittwoch, 27. September, um 17 Uhr zur Auftaktveranstaltung "Sauberkeit und Sicherheit in Neuwied" in den Amalie-Raiffeisen-Saal der Volkshochschule (Heddesdorfer Straße) ein.

Bei der Befragung können alle Bürger - ob aus der Innenstadt oder den Stadtteilen - zu unterschiedlichen Fragen ihre persönliche Einschätzung abgeben. "Aspekte können mögliche Probleme in der eignen Wohngegend", erklärt Gerhard Schneider als Leiter des Ordnungsamtes und nennt Schmierereien an Hauswänden und Müll auf Grünflächen, Straßen und Gehwegen als Beispiele. Auch undisziplinierte Autofahrer, Streitereien und Schlägereien sowie Ausländerfeindlichkeit zählen dazu. Ebenfalls relevant sind die individuellen Eindrücke, welche Orte ein unsichereres oder unbehagliches Gefühl auslösen und wie sich die Tageszeit auswirkt. Unabhängig von Zeit und Ort geht es auch allgemein um die Sorge, welche mögliche Straftat geschehen könnte und was der Einzelne persönlich unternimmt, um sich zu schützen.



"Ergänzend zur Veranstaltung in der vhs, bei der wir gemeinsam mit den Bürgern zu Sauberkeit und Sicherheit Ideen sammeln, können sich die Teilnehmer auch dazu äußern, um welche Themen - ob Verkehrssicherheit, Vandalismus oder Gewalt - wir uns ihrer Meinung nach vorrangig kümmern sollen und welche Maßnahmen zu einem besseren Sicherheitsgefühl beitragen würden", macht Schneider deutlich.

Der Online-Fragebogen ist ab dem 27. September unter www.neuwied.de/sicherheit abrufbar und kann dort in den folgenden fünf Wochen anonym ausgefüllt werden. Wer keine Möglichkeit hat, den Fragebogen online auszufüllen, kann sich einen ausgedruckten Bogen am Info-Schalter im Verwaltungsgebäude in der Engerser Landstraße 17 abholen und dort auch wieder abgeben. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sieg der Solidarität: Die Lotto-Elf triumphiert beim Benefizspiel in Wallmenroth

Wallmenroth. Die Lotto-Elf, gespickt mit Bundesliga-Legenden und prominenten Gesichtern, traf auf das lokale Ü40-Auswahlteam ...

Zeugensuche: Zusammenstoß zwischen Pritschenwagen und Fahrradfahrer in Vettelschoß

Vettelschoß. Durch den Zusammenstoß erlitt der Fahrradfahrer leichte Verletzungen. Die Polizeiinspektion Linz bittet Zeugen, ...

Westerwaldwetter: Cool bleiben! Wie Sie das erste echte Hitzewochenende des Sommers überstehen

Region. Die Westerwälder sollten sich am Wochenende von Freitag, 19. Juli, bis Sonntag, 21. Juli, sich auf heiße und potentiell ...

Kreisstraße 82 bei Neustadt bleibt bis 23. August gesperrt wegen Brückensanierung

Neustadt. Grund für die Sperrung der Kreisstraße 82 ist die Sanierung des Brückenbauwerks, das sich unterhalb der A3 befindet. ...

Unbekannte Täter zerkratzen in Straßenhaus abgestellten Pkw mutwillig

Straßenhaus. Zwischen dem 16. Juli, 18 Uhr, und dem 18. Juli, 15 Uhr, wurde ein in der Oberdorfstraße in Straßenhaus abgestellter, ...

Ausgezeichnete "Kreistags-Jubilare" in Neustadt gewürdigt

Kreis Neuwied. Zur Freude aller Sitzungsteilnehmer konnte der Landrat auch Frau Dr. Gisela Born-Siebicke in der Wiedparkhalle ...

Weitere Artikel


Bendorfer HyStarter-Prozess geht zu Ende

Bendorf. In den vergangenen 15 Monaten haben mehr als 45 regionale Akteure aus Privatwirtschaft, kommunaler Verwaltung, Verbänden ...

"Fair. Und kein Grad mehr": Veranstaltungen zum Thema Fair Trade im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Passend zur Aktionswoche haben die Fairtrade Steuerungsgruppen von Stadt und Kreis Neuwied gemeinsam mit der ...

Unkel: Jugendlicher wird Opfer eines versuchten Raubes

Unkel. Der Junge konnte sich aus der Situation befreien und flüchtete in die elterliche Wohnung. Die Linzer Polizeiinspektion ...

Vocal recall aus Berlin: "Die Zeit ist live"

Neuwied. Einfallsreich und virtuos verarbeiten die vier Hits aller Stilrichtungen aus drei Jahrhunderten zu etwas ganz Neuem. ...

Dringend Blutspender gesucht: Warum ist Blut spenden so wichtig?

Kreis Neuwied. Leider verlassen sich 97 Prozent der deutschen Bevölkerung auf die nur drei Prozent der Mitbürger, die regelmäßig ...

Kunst gegen Bares startet am 29. Oktober wieder durch

Neuwied. Das Motto von Kunst gegen Bares ist: Kunst hat einen Wert. Abgestimmt wird am Ende über Geld, das in Sparschweine ...

Werbung