Werbung

Pressemitteilung vom 14.09.2023    

Bundesweiter Warntag: Feuerwehr testete Lautsprecheranlagen in Neustadt/Wied

Den bundesweiten Warntag am Donnerstag (14. September) nutzte die Feuerwehr in der Verbandsgemeinde Asbach, um die mobilen Lautsprecheranlagen zu testen. In der Ortslage Neustadt sowie entlang der Wied fuhren Warnfahrzeuge und spielten einen Probealarm ab.

(Symbolfoto, Quelle: Pixabay)

Neustadt/Wied. Die Strecke an der Wied hatte einen Hintergrund: Mit der Übung konnte unter realistischen Bedingungen festgestellt werden, welche Zeit benötigt wird, um entlang der Wied bei einem Hochwasser zu warnen. Die Feuerwehr hat über ein Online-Formular um Rückmeldungen aus der Bevölkerung gebeten. Dieses Feedback nutzten viele Bürger. Innerhalb kürzester Zeit gingen rund 30 Meldungen ein, die größtenteils bestätigten, dass die Durchsage klar und deutlich zu verstehen war.

Bürgermeister Michael Christ konnte mit Wehrleiter Arnold Schücke am Mittag ein positives Fazit ziehen: "Die Abläufe für eine Warnung sind gut organisiert und haben reibungslos funktioniert. Unsere Feuerwehren sind bestens auf den Ernstfall vorbereitet - auch wenn wir hoffen, dass Warnungen für solche Ereignisse nie notwendig werden."



Eine Warnung oder Information an die Bevölkerung kann bei verschiedenen Situationen ausgegeben werden. Dies kann zum Beispiel bei einem Großbrand, steigendem Hochwasser oder dem Ausfall der Stromversorgung sein. Mit dem Mix an verschiedenen Warnmedien sollen schnellstmöglich viele Personen im betroffenen Bereich gewarnt werden. Zukünftig sollen auch Sirenen zur Warnung genutzt werden. Eine entsprechende Umrüstung und Erweiterung des Sirenennetzes ist derzeit in der Umsetzung. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ministerrat beschließt Änderungen im Ehrensoldgesetz

Region. Der Ministerrat hat Innenmonster Michael Eblings Vorschlag zugestimmt, das Ehrensoldgesetz zu ändern. Ziel ist es, ...

"Verteidige das Herz Europas": Demonstration gegen die AfD am Heimathaus Neuwied

Neuwied. "Verteidige das Herz Europas" setzte das Bündnis für Demokratie und Toleranz als Motto dagegen. Mehrere hundert ...

Stadt Neuwied schließt Deichtor wegen Hochwasser

Neuwied. Nach den aktuellen Hochwasservorhersagen wird der Scheitelpunkt der Hochwasserwelle Neuwied in der Nacht von Pfingstsonntag ...

Tag 2 der Heddesdorfer Pfingstkirmes: Großer Kirmesumzug

Neuwied. Nach dem Beginn der Kirmes am Freitag, wir berichteten, gab es am Pfingstsamstag nach dem Kirmes-Umzug die offizielle ...

Hochwasser an Saar und Mosel: Bereitschaft aus Altenkirchen, Neuwied und Westerwald rückte aus

Region. Vor der eigentlichen Alarmierung wurden die Brand- und Katastrophenschutzinspekteure der beteiligten Landkreise von ...

Fahrer unter Alkoholeinfluss verursacht Verkehrsunfall bei Waldbreitbach

Waldbreitbach. Am Freitagabend um 20 Uhr erreichte die Polizei Straßenhaus eine Meldung über einen verunfallten Pkw zwischen ...

Weitere Artikel


Westerwaldwetter: Nach sonnig warmem Wochenende steigt die Unwettergefahr

Region. Unter Hochdruckeinfluss kann sich die eingeflossene kühlere Meeresluft im Westerwald allmählich wieder erwärmen. ...

Theaterstück „Wellnesstage sind schöne Tage“ - Karten erhältlich

Roßbach. Entsprechende Kartenbestellungen bzw. Anfragen können per E-Mail an theater@tus-rossbach.de gerichtet werden, telefonische ...

Am 16. September ist Tag des Handwerks

Region. Deutschland ohne Handwerk? Unvorstellbar. Rund eine Million Betriebe und 5,6 Millionen Beschäftigte in mehr als 130 ...

USA-Korrespondentin des Deutschlandfunks Doris Simon zu Gast in der Villa Weingärtner

Unkel. Doris Simon arbeitete in einer Suppenküche, weil dringend Helfer gebraucht wurden und weil es eine gute Möglichkeit ...

Bürgergespräch mit dem Ordnungsamt Neuwied: Sauberkeit und Sicherheit in der Innenstadt

Neuwied. Zum Einstieg stellten die Referenten in einer informativen Präsentation die interne Organisation und die Arbeitsweise ...

Neue Regelung greift ab Ende des Jahres: Der Raiffeisenring wird zur Einbahnstraße

Neuwied. "Wir haben eine Bürgerversammlung durchgeführt und dabei auch die Nachteile dieser Lösung aufgezeigt. Das Stimmungsbild ...

Werbung