Werbung

Nachricht vom 13.09.2023    

Pulse of Europe Neuwied: Brauchen wir eine Renaissance unserer gemeinsamen Werte?

Pulse of Europe Neuwied lädt zur nächsten Demo am 23. September 11 Uhr auf den Neuwieder Luisenplatz ein. Brauchen wir eine Renaissance unserer gemeinsamen europäischen Werte? Diese Frage diskutieren die Gäste Stefanie Rieth, Theologin und Bevollmächtigte des Generalvikars im Bistum Mainz, Tilmann Raithelhuber, Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Neuwied und Hedwig Toth-Schmitz von der Humanistischen Vereinigung Rheinland-Pfalz/ Saarland.

(Foto: Pulse of Europe Neuwied)

Neuwied. Pulse of Europe Neuied erklärt dazu: "Gibt es einen Wertewandel in unserer Gesellschaft und wenn ja, welche neuen Werte wären das? Oder gilt unser 'alter' gemeinsamer Wertekanon jetzt erst recht und in besonderer Weise? Unsere Fundamente sind tiefe kulturelle Bindungen, die Menschen in die Lage versetzen, ihren Weg durch eine Welt der Beliebigkeit und vieler Verführungen zu finden. Dieses Wertesystem ist vor allem christlich geprägt, erweitert durch die Werte der Renaissance sowie der Aufklärung. Freiheit, Gleichheit, Menschenwürde, Toleranz, Gerechtigkeit und Solidarität haben Bedeutung für unser Zusammenleben nicht verloren, im Gegenteil. Die Grundlagen unserer offenen, demokratischen und liberalen Gesellschaften werden als Gegenentwurf zu autokratischen Systemen, immer wichtiger.

Was hält uns jedoch, wenn wir komplexe, schnelllebige Vorgänge nicht mehr verstehen, wenn wir Tag für Tag einer Informationsflut negativer, häufig irreführender, diffamierender Meldungen ausgesetzt sind, wenn das Vertrauen in die Glaubwürdigkeit medialer Informationen, in die Führungskompetenz von Spitzenämtern, in traditionelle moralische Instanzen wie die Kirchen und Glaubensgemeinschaften beschädigt ist. Auf was und auf wen sollen wir noch vertrauen, wenn allgemeingültige Werte wie Anstand, Hilfsbereitschaft und Toleranz in ihr Gegenteil verkehrt und aus egoistischen Gründen wirtschaftlich und/ oder politisch ausgenutzt werden? Sollen wir deshalb nur noch uns selbst trauen und darüber hinaus 'nach uns die Sintflut?'



Werte sind aber nur etwas 'wert', wenn sie im Alltag helfen und bestehen können.
Deshalb suchen Menschen nach Orientierung, gerade in Zeiten schwieriger Herausforderungen und Überforderungen. Sie finden sie leider immer häufiger in zwielichtiger Esoterik, abwegigen Verschwörungstheorien oder radikalen politischen Konzepten. Der furchtbare Rechtsruck in Europa belegt das.

Unsere Diskussion soll die Frage beantworten, wie ur-christliche und humanistische Werte, die ja nichts von ihrer Glaubwürdigkeit verloren haben, Wege zu den Menschen neu erschließen können, die in der aktuellen Zeitenwende mit vielen Sorgen, Ängsten, Gefahren und Zweifeln alleine gelassen sind und deshalb verführbar werden." (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Kriminalstatistik 2023: Kriminalität in Rheinland-Pfalz erreicht vorpandemisches Niveau

Mainz/Region. Die Auswirkungen der Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens haben zu ...

Alkoholisiert am Steuer: 61-Jähriger in Dattenberg festgenommen

Dattenberg. Ein besorgter Bürger alarmierte in den frühen Morgenstunden des Sonntags die Linzer Polizeiinspektion über einen ...

Aufmerksamer Zeuge deckt illegale Müllablagerung in Unkel auf

Unkel. In Unkel ereignete sich am Samstagnachmittag ein unschöner Vorfall. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete einen Mann ...

Tragende Teile entfernt: Scheune in Sankt Katharinen erheblich beschädigt

Sankt Katharinen. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Fall von Vandalismus, der sich am vergangenen Wochenende ...

Weitere Artikel


Familiennachmittag im Rengsdorfer Kinderkräutergarten

Rengsdorf. Unter der Leitung von Kräuterexpertin Ingrid Runkel lernen die Teilnehmer die verschiedensten Kräuter und deren ...

Bike-Sharing bald auch in der VG Asbach?

Asbach. Im Rhein-Sieg-Kreis wird der ÖPNV von der kreiseigenen RSVG flächendeckend durchgeführt. Die RSVG hat jetzt an ausgewählten ...

Evangelischer Verein Heddesdorf: 5-Tagefahrt nach Rotenburg an der Fulda

Neuwied. Das alte Handwerk der Korbflechterei wurde anschaulich von der Weidenplantage bis zum Verkauf fertiger Produkte ...

SPD-Stadtratsfraktion bringt Stellungnahme zur Tourismusstudie ein

Bad Hönningen. Diese Studie wurde nach drei Workshop-Terminen nun veröffentlicht. Die SPD-Stadtratsfraktion - unter der Federführung ...

Einkaufen und Aufladen: Neue E-Schnellladesäulen in Neuwied

Neuwied. Mit insgesamt vier Ladepunkten und der Bereitstellung von vier speziellen Parkplätzen für E-Fahrzeuge bietet Greenman ...

Achtung Fake-Shop: Wenn günstig richtig teuer wird!

Region. Gefälschte Verkaufsplattformen mit unseriösen Angeboten sind auf den ersten Blick schwer zu erkennen, denn die Aufmachungen ...

Werbung