Werbung

Nachricht vom 08.09.2023    

Lesung: Erinnerung an Pauline Leicher, Opfer der NS-Euthanasie

Am Mittwoch, dem 13. September 2023, 19.30 Uhr, liest der Schriftsteller Heiner Feldhoff im Bürgerhaus Lautzert aus seinem Buch "Pauline Leicher oder Die Vernichtung des Lebens". Pauline Leicher, 1904 im Westerwalddorf Lautzert geboren, war eine geistig Behinderte. 1941 vollstreckten die Nazis an ihr den sogenannten "Gnadentod" in der Gaskammer von Hadamar.

(Foto: Verlag)

Oberdreis-Lautzert. In ihrem Heimatort im Westerwald ist sie nahezu vergessen. Erste greifbare Spuren finden sich im "Spiegelcontainer", einem Mahnmal für die Euthanasie-Opfer in Andernach. Dort wird ihr Name nur angedeutet: Pauline L. Trotz fehlender Quellen und Dokumente - so existiert keine einzige Photographie von ihr oder ihrer Familie - hat Heiner Feldhoff wesentliche Ereignisse aus ihrem 37-jährigen Leben zusammentragen können.

Das NS-Euthanasieprogramm basiert auf dem "Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses", das gleich 1933 in Kraft tritt - mit der Konsequenz, dass Menschen mit Behinderung zwangssterilisiert werden, auch Pauline Leicher. Geschildert wird ihr persönlicher Leidensweg wie auch das gesellschaftliche Umfeld, nicht zuletzt das Versagen der Kirchen angesichts der Untaten in den sogenannten Heil- und Pflegeanstalten.



1940 wird Pauline Leicher in die Anstalt Andernach eingewiesen, von dort am 6. Mai 1941 im Rahmen der Tötungsaktion-Aktion "T 4" nach Hadamar "verlegt" und am gleichen Tag ermordet. In Hadamar gab es über 10.000 Gasmord-Opfer.

Heiner Feldhoffs Recherche verdeutlicht, wie sehr Verdrängung und Tabuisierung das Gedenken an die Opfer des Massenmords aus "rassenhygienischem" Wahn bis heute erschweren. Die Veröffentlichung wurde von der LAG Raiffeisen unterstützt. Den musikalischen Rahmen der Buchvorstellung gestaltet Jens Schawaller (Montabaur) mit Improvisationen auf der Geige.

Heiner Feldhoff: Pauline Leicher oder Die Vernichtung des Lebens. Rhein-Mosel-Verlag 2023, 158 S., 14,90 Euro (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Ausstellung "Grafik und Buchkunst" der Künstlerin Louise Heymans im Kunstverein Linz am Rhein

Linz am Rhein. Der Kunstverein lädt zur Vernissage am Samstag, 27. April, um 15 Uhr ein. Die Begrüßung wird durch Sabine ...

Bewerbungsstart für den Deutschen Buchhandlungspreis 2024

Region. Die Gewinner erwartet ein Gütesiegel verbunden mit einem Preisgeld von bis zu 25.000 Euro. Insgesamt stehen für den ...

Landesmusikverband fordert Kulturfördergesetz für Rheinland-Pfalz

Neuwied/Region. Hallerbach sprach von einem "besorgniserregenden Blick" auf die Kulturszene in Rheinland-Pfalz. Er verwies ...

Sterne des Südens leuchten im Westerwald: hochkarätiges Literatursommer-Programm

Willroth. Stellvertretend für die drei Landräte der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“, Dr. Peter Enders (AK), Achim ...

Neuwied-Block in Frühlingsstimmung: Konzert der Blocker Musikanten erwartet Musikliebhaber

Neuwied-Block. Mit ansteckender Begeisterung proben die Musiker in Neuwied-Block für das bevorstehende Konzert. Am Samstag, ...

Axel Prahl und Kindertheater: Programmänderung bei Rommersdorf Festspielen

Neuwied. Axel Prahl und sein Inselorchester müssen mit ihrem Abend zum Album "Mehr" einen Tag vorverlegt werden auf Donnerstag, ...

Weitere Artikel


Fahrraddiebstahl aus einer Garage in Kasbach-Ohlenberg - Hinweise gesucht

Kasbach-Ohlenberg. Bei dem E-Bike handelt es sich um ein grünes Mountainbike der Firma Cube. Bislang liegen keine Täterhinweise ...

Spätsommerabend in Harschbach: Flammkuchenfest begeistert Besucher

Harschbach. Die Veranstaltung begann um 17 Uhr und bot den Besuchern eine Fülle von köstlichen Flammkuchen, die von lokalen ...

Kinderführung für Klein und Groß mit dem Geschichtsverein Unkel

Unkel. So erfahren die kleinen Teilnehmer mehr über einen Winzer, einen Politiker und ehemaligen Bundeskanzler, einen Künstler, ...

70 Jahre: Jubiläum beim Modernen Fanfarenzug Irlich

Neuwied. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Karten gibt es bei Bernd Wertgen, telefonisch unter ...

"Repair Café Neuwied" steht in den Startlöchern

Neuwied. Es geht los: Das "Repair Café Neuwied" öffnet ab Ende September zweimal im Monat seine Türen. Die Premiere steigt ...

Durch Gesundheitsförderung mehr Lebensqualität schaffen

Region. Die Bewerbungsrunde für 2024 beginnt in Kürze. Interessierte Kommunen und Stadtteile können sich über das Projekt, ...

Werbung