Werbung

Pressemitteilung vom 06.09.2023    

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft: ReThink e.V. lädt zur Impulsveranstaltung ein

Unter dem Motto "Gemeinwohlökonomie: Die Zukunft gestalten" lädt der Neuwieder Verein ReThink e.V. in Zusammenarbeit mit der Lokalen Agenda 21 herzlich zu einer spannenden Informationsveranstaltung und Diskussion mit dem renommierten Referenten Tim Weinert ein.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay)

Neuwied. Die Veranstaltung findet am 19. September, von 18 Uhr bis 20 Uhr im Amalie-Raiffeisen-Saal der VHS Neuwied statt. Die Gemeinwohlökonomie stellt ein innovatives Wirtschaftsmodell dar, das sich auf ethische Werte und nachhaltige Praktiken konzentriert, um eine gerechtere und zukunftsfähige Gesellschaft zu fördern.

Die Veranstaltung ist eingebettet in die "Faire Woche" der Lokalen Agenda 21 und stellt die Grundprinzipien und Chancen dieses wegweisenden Wirtschaftsmodells für die Region vor. Vertreter der Wirtschaft, der Kommune sowie interessierte Privatpersonen sind herzlich eingeladen, sich umfassend über die Gemeinwohlökonomie zu informieren und in einen konstruktiven Dialog einzutreten. Dabei werden nicht nur die theoretischen Aspekte beleuchtet, sondern auch praktische Ansätze und Möglichkeiten für eine nachhaltigere Wirtschaftsweise aufgezeigt.

"Diese Veranstaltung stellt eine Gelegenheit dar, einen offenen Dialog über eine ethische und nachhaltige Wirtschaftskultur zu führen", betont Andreas Barth, Vorstandsmitglied bei ReThink e.V. "Unser Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen, die verschiedene Blickwinkel vereint und gemeinsam Raum für innovative Lösungsansätze bietet." Die Impulsveranstaltung wird von dem angesehenen Referenten Tim Weinert geleitet. Als Wirtschaftsingenieur, Nachhaltigkeitsberater und Experte auf dem Gebiet der Gemeinwohlökonomie wird er seine fundierte Expertise in die Diskussion einbringen und wertvolle Einblicke in dieses wegweisende Wirtschaftsmodell bieten.
Der Einlass am Veranstaltungsort beginnt um 17.30 Uhr, die Veranstaltung selbst wird von 18 Uhr bis 20 Uhr stattfinden.



Die Initiative "Foodsharing Neuwied-Andernach" unterstützt die Veranstaltung kulinarisch, und präsentiert ihre Arbeit und den wertvollen Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung und Wegwerfgesellschaft. Die Teilnahme an der Impulsveranstaltung ist kostenlos. Um eine reibungslose Organisation zu gewährleisten, wird eine kurze Anmeldung unter info@rethink-ev.de oder telefonisch unter 02622/902787 empfohlen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


4,5 Millionen Fördermittel für die Neuwieder Deichkrone: Was konkret geplant ist

Neuwied. Die Kuriere hatten über die Förderzusage für die Deichkrone bereits berichtet. Die Nachricht hatte Jubel in der ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Geldbörsendiebstahl in Bad Hönningen: 75-jährige Frau wird Opfer

Bad Hönningen. Gegen 12.55 Uhr legte die betroffene Seniorin ihre Geldbörse auf einem Schalter in der Bank ab und begab sich ...

Unbekannte zünden Zeitungen im Hinterhof einer baufälligen Kirche in Linz an

Linz am Rhein. Gegen 17.25 Uhr erreichte die Polizei ein Anruf eines Anwohners. Dieser beobachtete, wie im Bereich der mittlerweile ...

Verzögerung beim Luisenplatz-Umbau: Neuausschreibung startet im Juli

Neuwied. Die geplante Installation eines Wasserspiels auf dem Luisenplatz muss verschoben werden. Wie das städtische Bauamt ...

Erfolgreiche Freisprechungsfeier der Tischlerinnung Neuwied: Junghandwerker zeigen ihr Können

Neuwied-Oberbieber. Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung war diesmal die Sparkasse Neuwied. Der Direktor Thomas Paffenholz ...

Weitere Artikel


Gemeinsam stricken, Freude schenken - für Basar des Hospizes in Dernbach

Dernbach. Das Hospiz St. Thomas lädt herzlich zur Spende handgefertigter Strickwaren ein. Gefragt ist alles Gestrickte oder ...

Die "Mordsregion Westerwald" bietet kriminelle Unterhaltung

Hachenburg. Initiiert wurde das Krimifestival von der Regional-Initiative "Wir Westerwälder", in deren Rahmen die Landkreise ...

40-jähriges Jubiläum von "Kinder in Not" aus Neustadt

Neustadt. Alles begann mit einem Zufall. 1982 erhielt Gisela Wirtgen einen Brief, der ihr Leben verändern sollte. "Mit meinem ...

Jetzt bewerben und als Azubi-Nachzügler im Handwerk durchstarten

Region. "Bewerber, denen es gelingt, die Betriebe zu beeindrucken, haben auch jetzt noch gute Aussichten, eine Lehrstelle ...

Evaluierung der offenen Jugendarbeit gewünscht

Asbach. Hintergrund hierfür ist der Umstand, dass zum 1. Juli 2022 die Trägerschaft der offenen Jugendarbeit vom damaligen ...

Spätsommerabend am Harschbacher Dorfgemeinschaftshaus: Flammkuchenfest begeistert Besucher

Harschbach. Die Veranstaltung begann um 17 Uhr und bot den Besuchern eine Fülle von köstlichen Flammkuchen, die von lokalen ...

Werbung