Werbung

Nachricht vom 06.10.2011    

Urbacher Markt war wieder gut besucht

Schon um die Mittagszeit hatten viele Anbieter ein gutes Geschäft gemacht – Kinder tanzten zur Eröffnung

Urbach. Schon lange vor der offiziellen Eröffnung des Urbacher Marktes am Feiertagsmontag (3.10.) hatten die Anbieter ihre Stände schön aufgefüllt und ihre Waren ansprechend präsentiert. Auch schlenderten am Morgen schon viele Besucher über das Gelände, um hier und da ein Schnäppchen machen zu können.

Die Kleinsten des Urbacher Kindergartens gestalteten die Eröffnung des Marktes mit Tanz und Trommelrhythmen. Fotos: Holger Kern

Das Urbacher Gemeinderatsmitglied Mike Vogelsberg organisiert schon seit Jahren den Urbacher Jahrmarkt und beteiligt sich auch selbst mit einem Stand, an dem es Modeschmuck zu kaufen gibt. Er schätzt die Zahl der Aussteller beim diesjährigen Markt auf 35. Optisch kommt es einem viel mehr vor. Das erklärt sich Mike Vogelsberg aber mit der Größe der Stände, die teilweise acht Meter und mehr Lauffläche vorweisen können. In Urbach ist reichlich Platz zwischen der Gemeindehalle und dem Weiher mit den Wiesen drum herum. Da müssen die Standflächen nicht knapp bemessen werden.

Mit dem Beginn und Verlauf des diesjährigen Urbacher Marktes war Mike Vogelsang zufrieden. Es sei genau so gut gelaufen wie im vorigen Jahr. Er schätzt, dass am Ende etwa zweitausend bis zweitausendfünfhundert Besucher über den Markt gegangen sind. Als einen Vorteil sieht er, dass nicht mehr – in den Vorjahren – zur gleichen Zeit der Herbstmarkt in Dierdorf stattfindet. Der war um eine Woche vorverlegt worden.

Die Märkerwaldschule beteiligte sich mit einer Apfelpresse am Markt, der Kindergarten verkaufte Waffeln und Kaffee. Die Kleinsten Urbacher hatten sich mit einer Trommelaktion und einem Tanz an der Eröffnungsveranstaltung beteiligt. Die Kindergartenleiterin Carmen Jakobi und ihre Kollegin Petra Hütte hatten den Merenge-Tanz mit den Kindern einstudiert. Beim Trommeln waren sie unterstützt worden von Trommel-Lehrer Anton Hoffmann.

Auf dem Markt gab es alles zu erwerben, was für das tägliche Leben notwendig ist: Warme Socken, Unterwäsche, Lederwaren, Reinigungsartikel, Messer und Scheren, Süßigkeiten, Gewürze und Lebensmittel. Gäste bei der von Ortsbürgermeisterin Brigitte Hasenbring vollzogenen Markteröffnung waren unter anderem Landrat Rainer Kaul, Verbandsgemeinde-Bürgermeister Wolfgang Kunz und dessen Nachfolge-Kandidat Volker Mendel.



Wie gut der Besuch und die Kauflust der Marktbesucher in Urbach waren, das bekamen die Seniorenfrauen aus dem Ort mit, die an ihrem Stand Handarbeiten für einen guten Zweck verkauften: Der gesamte Erlös wird der SWR-Aktion „Herzenssache“ gespendet. Schon zur Mittagszeit hatten die Damen 1.000 Euro eingenommen mit ihren liebevoll gestickten Tischdeckchen und alten Leinensachen. Die meisten Sachen hatten um 12 Uhr schon den Besitzer gewechselt.

Zehn Urbacher Frauen haben sich an der Aktion beteiligt. Über einen Zeitraum von drei Monaten haben sie „viele Stunden“ an den Handarbeiten gearbeitet, sagt Irmgard Hoffmann, die Initiatorin der Gemeinschaftsarbeit. Die Idee, sich an der Herzenssache-Aktion zu beteiligen, kam beim Besuch des SWR für ein Porträt über den Ort.

Zum Programm in Urbach gehörten dieses Mal auch eine Hundevorführung des Vereins in Linkenbach und der Auftritt der Herschbacher Rentnerband am Nachmittag. Die schaffte es innerhalb kürzester Zeit, die Urbacher und ihre vielen Gäste vor der Mehrzweckhalle bei herrlichem Spätsommerwetter zu wahren Begeisterungsstürmen zu bewegen. „Wir sind die Abtrünnigen vom Musikverein Herschbach“, sagte mit verschmitztem Lächeln einer der Musikanten. Und fügte hinzu: „Wir können noch die alten Lieder spielen, das gefällt den Leuten.“

Am Wochenende (8. bis 10. Oktober) ist in Urbach schon wieder was los: Dann ist Kirmes angesagt, hier wie auch in den Kirchspielsorten Linkenbach und Dernbach. Holger Kern



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Urbacher Markt war wieder gut besucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


VR Bank Rhein-Mosel eG gehört zu den Top 100-Banken

Neuwied. Das Ziel des Tests bestand darin, den Kunden einen objektiven Vergleichsmaßstab dafür zu bieten, welche Bank sowohl ...

Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim

Moschheim. Zum Abschluss des Jahres kommen bei der Winterauktion am 10. Dezember 2022 in Moschheim noch einmal etwa 500 Positionen ...

Ehrungen beim Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Neuwied

Neuwied. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hatte am Samstag, dem 19. November zum Empfang des Handwerks in das Heimathaus ...

Naturgenuss-Veranstaltungsreihe "Advent auf den Höfen" ist gestartet

Sankt Katharinen-Hargarten. Dorothea Schmitz und ihr Mann führen den Betrieb in der nun schon fünften Generation. Schottische ...

Für Babys ist eine optimale Schlaftemperatur wichtig

Region. Die perfekte Schlaftemperatur für Baby ist wichtig, damit sie tiefer schlafen können und das Risiko eines plötzlichen ...

„Advent auf den Höfen“: Stimmungsvoller Land-Advent bei Naturgenuss-Erzeugern

Region. Das Rezept für regionale Geschmackserlebnisse ist so einfach wie überzeugend: Man nehme Erzeuger und Köche mit Leidenschaft ...

Weitere Artikel


Windhagen investiert in die Zukunft

Die Investition von rund 13.000,00 Euro hat die Ortsgemeinde Windhagen für eine Wasserspielanlage, Balancierbalken, Klettergeräte, ...

"Es ist gut, daß wir uns trafen...." - Partnerschaft von Windhagen und Pfaffschwende besteht 20 Jahre

Pfarrer Trompeter hielt sich auch Anfang September 1990 mit Mitgliedern von Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat zum ersten ...

„Kürbisfest im Schatten der Burg“

Bunt leuchteten nicht nur die vielen Kürbisse von Elke Schuhmacher aus Ascheid, auch der umliegende Hauwald zeigte die Herbstfarben ...

Ihre Meinung zum Thema Partnerschaft ist gefragt – Gutschein-Verlosung für Teilnahme

An der Ruhr-Universität Bochum wird derzeit eine Online-Studie zum Thema Partnerschaft durchgeführt. Für diese Befragung ...

Erwin Rüddel: Guter Tag für Kreis Neuwied

„Wir haben uns als christlich-liberale Koalition zum Ziel gesetzt, die Kommunen spürbar zu entlasten. Jetzt erwarten wir ...

Horhausener Pflanzentauschbörse erneut ein Erfolg

Horhausen. „Erstmals präsentierte sich die Pflanzentauschbörse im Horhausener Kräutergarten in einem neuem Gewand und es ...

Werbung