Werbung

Nachricht vom 03.09.2023    

Nasse Füße und heiße Riffs beim 17. Pell-Mell-Festival in Obererbach

Von Lara Schumacher

Sondaschule, Knorkator, Callejon, Slime, und noch so viele mehr: Das Line-Up des diesjährigen Festivals hatte es in sich und lockte mit seiner Vielzahl an unterschiedlichen Genres zahlreiche Musikbegeisterte an. Am Wochenende vom 1. auf den 2. September hieß es zum 17. Mal "Willkommen" auf dem Sportgelände Obererbach.

"Cypecore" gab auf der Bühne alles. Fotos: LJS

Obererbach. „Ausverkauft!“ hieß es eine Woche vor Festivalbeginn. Die Vorfreude auf das diesjährige Festival befand sich auf dem Höhepunkt. Alle Besucher fieberten sehnsüchtig auf den Beginn des Wochenendes hin, insbesondere die jüngste Generation. Mit dem Einlass am 1. September strömten die Musikliebhaber auf das Infield – und leider auch der Regen. Das Line-Up des ersten Tages, beginnend mit Rising Anger, Monashee und Destination Anywhere, musste die Zuschauer trotz nasser Füße und schlammigem Untergrund bei Laune halten. Doch sowohl die genannten Opener als auch die darauffolgenden Bands (Of Virtue, Being As An Ocean, Butterwegge, Slime und Chaosbay) verstanden sich darin, die durchnässte Menge zum Kochen zu bringen. Mit Knorkator auf der Main Stage und den Four Monkeys in der Aftershow fand der erste Festivaltag sein gelungenes Ende.

Samstag, den 2. September kamen bereits am Morgen die ersten Sonnenstrahlen hinter den Wolken hervor und weckten die Camper. Der matschige Untergrund trocknete im Laufe des Vormittags schnell, so dass man die Wassermassen des Vortages auf dem Festivalgelände und den Parkplätzen nur noch erahnen konnte. Zum Glück, so die Veranstalter, da sonst insbesondere mit den Fahrzeugen der Besucher ein echtes Problem aufgetreten wäre – ähnlich wie in Wacken vor wenigen Wochen.

Über den Tag füllte sich das Gelände nach und nach. Bereits um 13 Uhr eröffnete die erste Band, „Up North“ die Bühne und weckte damit auch die letzten verschlafenen Camper. Neben Bands wie „Watch Me Rise“, „Risk It“, „Set Your Sails“ und „Männi” spielte auch die Melodic-Death-Metal-Band “Cypecore”, welche mit ihrem ausgefallenen Look und einer grandiosen Bühnenshow die Begeisterung der Anwesenden auf sich zog.



Auch auf dem Gelände selbst herrschte abseits der Bühnen ebenfalls reges Treiben. Die Besucher nutzten die abwechslungsreichen Verpflegungsmöglichkeiten, erstanden an den Band- und Festival-Merchständen neue Erinnerungsstücke oder statteten sich in den Buden der lokalen Händler, wie beispielsweise Anchorable, mit passender Kleidung aus. Für besondere Erinnerungen sorgte das mobile Tattoo-Studio aus Hessen, welches nicht nur ein Pell-Mell Logo tätowieren durfte. Während die Feuerwehr die Parkplatz-Koordination und den Brandschutz übernahm, stand das Rote Kreuz den Festivalbesuchern für alle anderen Anliegen stets zur Seite.

In den späteren Abendstunden standen „Elwood Stray“, „Bubonix“, „VMZT“, „Callejon“, und „Delivering Cry“ auf der Bühne, bevor der Headliner des Tages unter tosendem Applaus auftrat. „Sondaschule“ brachte nicht nur ein ausgefallenes Programm, sondern auch eine Vielzahl an Fans mit, die begeistert beim Auftritt mitfieberten. Mit der Aftershow und „Zwo Ampere“ endete die diesjährige Ausgabe des Pell-Mell-Festivals in den frühen Morgenstunden des 3. Septembers. LJS


Mehr dazu:   Kultur & Freizeit  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wallmerod auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Serie von Vandalismusfällen in Unkel: Polizei sucht Zeugen

Unkel. Zwischen 19 am Freitag und 4 Uhr am Samstag kam es zu mehreren Vandalismus-Akten, die sowohl öffentliches als auch ...

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Neuwied: Fahrerin eines weinroten Pkw gesucht

Neuwied. Gegen 17.25 Uhr kam es am Freitag (23. Februar) zu dem Zwischenfall auf der Kreuzung B42/Am Schloßpark in Neuwied. ...

Unfall auf der B 42 bei Unkel: Auto überschlägt sich und landet seitlich im Garten

Unkel. Der junge Mann aus Hennef war auf der B 42 in Richtung Neuwied unterwegs, als er in Höhe der Ortslage Unkel die Kontrolle ...

Kriminell-vielfältiges Programm in der Stadtbibliothek Neuwied

Neuwied. "Krimi und Gitarre" vereint ein Kriminalstück mit virtuoser Gitarrenmusik. Die Geschichte spielt in einem idyllischen ...

Zukunft der Pflege: Achim Schwickert und Manuel Gonzalez diskutierten mit Auszubildenden

Hachenburg. Die Organisatoren dieser Diskussionsrunde konnten sich über eine große Beteiligung aus der Schülerschaft, alle ...

Neuwieder Bürgerbüro feiert Silberjubiläum

Neuwied. Meckerer gibt es überall und manchmal ist eine Beschwerde auch berechtigt. Aber ganz überwiegend verlassen die Besucher ...

Weitere Artikel


Schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Motorradfahrern

Rodenbach bei Puderbach. Am Samstag (2. September) ereignete sich gegen 18.25 Uhr auf der K 142, unmittelbar vor der Ortslage ...

Alles falsch gemacht - erst Unfall, dann Haftbefehl

Erpel. Der 3. September wird wohl nicht der beste Tag im Leben eines 52-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen werden. Der Mann ...

Körperverletzung auf Weinfest - wenn der Wirt selbst der beste Gast ist

Unkel. In der Nacht von Samstag (2. September) auf Sonntag (3. September) musste sich die Polizeiinspektion Linz gleich zweimal ...

Unfall mit zwei Verletzten in Vettelschoß: Kradfahrer und Ehefrau im Krankenhaus

Vettelschoß. Der Motorradfahrer und seine Frau mussten zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden, sind aber nach Polizeiangaben ...

Johann von Bülow liest aus "Sherlock Holmes" - Termine für Altenkirchen und Waldbreitbach

Altenkirchen/ Waldbreitbach. Die Dramaturgin Viviane Koppelmann hat für die ww-Lit-Lesungen eine repräsentative, frische ...

Neuwied macht sich fit! Stadtverwaltung beteiligt sich bei "Platzwechsel" mit drei Angeboten

Neuwied. Bei diesen Angeboten ist für jeden etwas dabei: Eine interkulturelle Wanderung am Freitag, 15. September, eine internationale ...

Werbung