Werbung

Pressemitteilung vom 15.08.2023    

Hauptverein des Westerwald-Vereins lädt zu zwei Wanderungen im August ein

Im August lädt der Hauptverein des Westerwald-Vereins e. V. wieder zu zwei tollen Wanderungen ein. Kostenlos für Mitglieder und für nur fünf Euro pro Wanderung für Gäste können am letzten Wochenende im August Wanderfreunde an zwei anspruchsvollen Wanderungen teilnehmen.

Symbolfoto. (Foto: Pixabay)

Region. Am Samstag, 26. August, startet das Wanderwochenende mit der Tour "W11", welche den Namen "Basalt, Buntmetall und Padrés" trägt. Die anspruchsvolle Wanderung startet am Parkplatz am Wiedpark und nach Querung der Wied über eine Hängebrücke geht es oberhalb der Wied auf einem schmalen Pfad immer an der Felswand entlang. Konzentration, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind hier gefordert.

Nachdem dem historischen Eisenbahntunnel und dem "Rippel" ein Besuch abgestattet wurde, führt die Wanderung weiter über abwechslungsreiche Wald- und Wiesenwege und Pfade zum Kloster Ehrenstein und weiter zum höchsten Punkt der Wanderung. Nun ist eine gute Kondition gefordert, denn es geht stetig und steil bergan, mit Steigungen von teilweise 17 Prozent. Entlang des Weges gibt es, neben beeindruckenden Fernsichten, auch viele Spuren des einstigen Abbaus von Erzen und Basalt zu sehen. Hier wird Erdgeschichte lebendig.

Was ist so besonders am Rippel? Was hat es mit den bunten Metallen auf sich? Wie lautet das "Ehegesetz"? Neben vielen interessanten Informationen zur Geschichte und den Besonderheiten der Gegend werden natürlich auch diese Fragen während der Wanderung durch die Wanderführer beantwortet werden.

Start: 10:00 Uhr vom Wiedpark Neustadt (Wied); Raiffeisenstraße 9; 53577 Neustadt (Wied). Sportliche Tour von rund 13 Kilometern, mit etwa 300 Höhenmetern rauf und 300 Höhenmetern runter ist die Wanderung als mittelschwer eingestuft. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre und Mitglieder im Westerwald-Verein nehmen kostenlos teil. Im Anschluss an die Wanderung wird in der Gaststätte Mistos, Wiedpark Neustadt (Wied) eingekehrt.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Am Sonntag, 27. August, geht es auf dem Weg "W12" mit dem Namen "Natur, Burgen, Kultur und Fachwerk" über Wald- und Wiesenwege sowie schmale Pfade. Gegensätzlicher könnte diese Wanderung nicht sein, denn sie spannt einen Bogen von der Natur in die Kultur. Neben der Natur gilt es, das historische Städtchen Braunfels zu entdecken. Die Wanderung beginnt in Philippstein und nach steilem Anstieg bietet sich bald eine tolle Aussicht von der Burgruine Philippstein. In der Ferne kann man schon das auf dem Berg hoch über der Stadt thronende Schloss Braunfels, den Umkehrpunkt der Wanderung, erkennen. Teilweise über historische Handelswege und ausgebaute Forstwege führt die weitere Wanderung durch ein Waldgebiet zum "Märchensee" und weiter über Forstwege durch ausgedehnte Laubwälder.

Start: 10 Uhr vom Parkplatz, Braunfelser Str. 3, 35619 Philippstein. Eine spannende und sportliche Tour von rund 14 Kilometern, die mit etwa 340 Höhenmetern rauf und 340 Höhenmetern runter als mittelschwer eingestuft ist.

Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro pro Person. Kinder bis 14 Jahre und Mitglieder im Westerwald-Verein nehmen kostenlos teil. Im Anschluss an die Wanderung wird in der Gaststätte Brauhaus Obermühle, Gebr. Wahl Str. 19, 35619 Braunfels eingekehrt. Weitere Informationen zur Wanderung hier.

Anmeldung für die Wanderung und Einkehr bei Wanderführer Rainer Lemmer unter:
Mobil: 01784628694 oder per E-Mail: wanderfuehrer@typisch-westerwald.de erfolgen. Bitte Kontaktdaten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail) angeben und auch für die Einkehr anmelden. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Nordic aktiv: SRC Sommerferiencamps "Der Natur auf der Spur" auch in diesem Jahr

Neuwied. In den Sommerferien gibt es bei zwei Gelegenheiten die Möglichkeit, das Angebot Montag bis Freitag von 9 bis 16 ...

Das Oberradener Jubiläum wirft seine Schatten voraus

Oberraden. Seit über einem Jahr treffen sich die Mitglieder des Gesamtfestausschusses sowie zusätzlich in den jeweiligen ...

BUND-Kreisgruppe Neuwied hat Vorstand und Delegierte

Neuwied. Der BUND im Kreis Neuwied hat sich neu organisiert und kreisweite Gremien gewählt. Unter der Leitung von Landesvorstandsmitglied ...

Jagdgenossenschaft Oberbieber spendet für das Familienfreibad an die Neuwieder Bürgerstiftung

Neuwied. In der Jagdgenossenschaft Oberbieber sind alle Grundeigentümer vereint, die im gemeinsamen Jagdrevier Flächen besitzen ...

TuS Dierdorf lädt zum Sportabzeichentag mit "Sprint in den Frühling" ein

Dierdorf. Egal ob zum ersten Mal dabei oder schon "alter Hase", kann jeder um das Sportabzeichen in Gold, Silber und Bronze ...

21. Runde der "Sterne des Sports" - Sportvereine können sich bewerben

Region. Gesucht werden beispielsweise Initiativen aus den Bereichen Bildung und Qualifikation, Gesundheit und Prävention, ...

Weitere Artikel


Schatzsuche im Rengsdorfer Land - GPS-Touren rund um Hümmerich

Hümmerich. Per GPS-Gerät wird man auf den beiden Strecken zu verschiedenen Wegpunkten im naheliegenden Waldgebiet und im ...

LG Rhein-Wied erreicht seltenen Meilenstein

Region. Im vergangenen Jahr schrieb die Gemeinschaft aus Andernach, Koblenz, Neuwied, Oberlahnstein und Waldbreitbach Geschichte, ...

Königsschießen des JGV Dattenberg fand wieder statt

Dattenberg. Gemeinsam fuhr der Verein von der Dattenberger Kirche nach Hähnen ins Schützenhaus, um dort mit dem Schießen ...

1250 Jahre Engers: Vier Tage buntes Programm inklusive Oldtimer-Rallye

Neuwied-Engers. In der Alten Schloß Straße erfolgt ab 9.45 Uhr die Begrüßung aller Teilnehmer und die Vorstellung und Kommentierung ...

Blitzeinschlag in der Burg Ockenfels? Optische Täuschung sorgt für Feuerwehr-Großeinsatz

Ockenfels. Vor Ort stellte sich heraus, dass vermutlich die Beleuchtung in Verbindung mit Starkregen für eine optische Täuschung ...

Warnung vor "grauer Wohnungsnot": Kreis Neuwied braucht in 20 Jahren 7.900 Seniorenwohnungen

Kreis Neuwied. Die Gewerkschaft beruft sich dabei auf neueste Zahlen, die das Pestel-Institut bundesweit für Städte und Kreise ...

Werbung