Werbung

Pressemitteilung vom 25.07.2023    

Temporäre Verkehrseinschränkungen im Bereich der A 48 an der Anschlussstelle Bendorf

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt im Bereich der Anschlussstelle (AS) Bendorf in der Zeit von Dienstagabend, 1. August, circa 20 Uhr, bis Mittwochmorgen, 2. August, circa 5 Uhr, abschließende Arbeiten zum Austausch der Schutzplanken ausführen. Während der Maßnahme ist die AS Bendorf im Zuge der A 48 in Fahrtrichtung Dernbach komplett gesperrt.

(Symbolbild: pixabay)

Bendorf. Eine Zufahrt beziehungsweise Abfahrt ist im Bereich der Anschlussstelle nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Verkehrsteilnehmende auf der Autobahn werden zur AS Höhr-Grenzhausen geführt. Der Verkehr mit Fahrziel Autobahndreieck Dernbach/Westerwald nutzt die AS Koblenz-Nord.

Während der notwendigen Schutzplankenarbeiten kann es in der Nacht zu Lärmbelästigungen für die Anwohner kommen. Auf eine Sperrung der Anschlussstelle an den Wochenenden wurde bewusst verzichtet, um die Anwohner nicht übermäßig zu belasten.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine vorsichtige Fahrweise und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und möglichen Lärmbelästigungen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sauberkeit und Sicherheit: Stadt stellt Ergebnisse ihrer Umfrage vor

Neuwied. Mit der Umfrage wollte die Stadtverwaltung sich ein Bild der persönlichen Empfindungen der Neuwieder machen und ...

Kunst und Handwerk ziehen ins Neuwieder Innenstadtlabor ein

Neuwied. Ab Anfang März präsentiert die leidenschaftliche Näherin Ema Würsch-Lyko ihre handgefertigten Werke im Erdgeschoss ...

Neuwieder Stadtteilgespräche: Trickbetrug Thema eines Vortrages

Neuwied. Mit Unterstützung der Kriminologin Carolin Blum, die beim Polizeipräsidium Koblenz als Präventionssachbearbeiterin ...

Verkehrsunfall und unbelehrbarer Radfahrer: Zwei Vorfälle halten Polizei Neuwied auf Trab

Neuwied. Am Dienstag, gegen 16.15 Uhr, kam es zum ersten Ereignis. An der Kreuzung "Blocker Straße"/"Hamburger Straße" in ...

Geführte Wanderung zu einer der schönsten Eisenbahnbrücken Deutschlands

Bad Marienberg. Die Erbacher Brücke, 1911 als direkte Anbindung von Marienberg und Fehl-Ritzhausen an die Oberwesterwaldbahn ...

Flucht auf dem E-Scooter: Tabakdiebstahl in Linzer Discounter

Linz am Rhein. Am Dienstag wurde gegen Mittag ein Ladendiebstahl von Tabakwaren in einem Discounter am Scherer-Center in ...

Weitere Artikel


Bad Honnef: Keine Sperrung der Rommersdorfer Straße notwendig

Bad Honnef. Die ursprünglich für den Glasfaserausbau angekündigte vollumfängliche Sperrung rund um die Rommersdorfer Straße ...

SGD Nord überprüft Schutz vor UV-Strahlung auf Baustellen

Region. Der weiße Hautkrebs ist die am häufigsten angezeigte Berufskrankheit in der Bauwirtschaft. Als Ursache gilt die für ...

Keine Löwen in Rheinland-Pfalz - Streitpunkt bleibt der Wolf

Region. Tagelang beherrschte in der vergangenen Woche die Suche nach einer vermeintlich entlaufenen Großkatze in der Gemeinde ...

Bad Hönningen: 81-jährige Frau in Hofeinfahrt angefahren worden

Bad Hönningen. Ein 71-jähriger Pkw-Fahrer wollte rückwärts aus seiner Hofeinfahrt auf die Ringstraße fahren und übersah hierbei ...

Bau des Rhein-Wied Hospiz in Neuwied im Zeit- und Kostenplan

Neuwied. Die Einrichtung kann aus heutiger Sicht am 1. September 2024 ihren Betrieb aufnehmen. Sie kann bis zu zwölf Menschen ...

1. Bundeskönigin Andrea Reiprich setzt sich für Gewaltopfer ein

Waldbreitbach. Deutlich wird die ganze Dramatik ganz aktuell beim Blick auf das neue Lagebild "Häusliche Gewalt". Bundesinnenministerium ...

Werbung