Werbung

Pressemitteilung vom 18.07.2023    

Was tun bei einem Notfall? Sicherheitstag auf dem Luisenplatz gab Auskunft

Am Samstag (15. Juli) fand auf dem Neuwieder Luisenplatz der diesjährige Sicherheitstag statt. Zahlreiche Institutionen und Behörden präsentierten sich den Neuwieder Bürgern und informierten über Sicherheit und Prävention.

(Fotos: Josef Dehenn)

Neuwied. Unter anderem waren vor Ort: Das Technische Hilfswerk (THW), die Feuerwehr Neuwied, die Polizei Neuwied, die Senioren-Sicherheitsberater Neuwied, das Ordnungsamt Neuwied, das Sicherheitsmobil des Landes Rheinland-Pfalz und der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK).

Das DRK war mit einem Rettungswagen vor Ort. An diesem konnten sich die Besucher den Blutdruck messen lassen. Angesichts der aktuellen Hitzelage ist dies ein sehr wichtiges Thema, was man bei Gott nicht verachten sollte. Ein Sicherheitstag wie in Neuwied ist immens wichtig. Denn wie sollten sich Privathaushalte, Geschäfte, Firmen und Behörden auf eine mögliche Krisenlage vorbereiten? Und was sollte man beispielsweise machen, wenn die Stromversorgung in so einem Fall dann ausfällt? Diese und viele andere sehr wichtige Fragen konnten die Besucher bei den anwesenden Institutionen und Behörden erfragen.

Die neue Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug hatten die Neuwieder Feuerwehr an diesem Tag ebenfalls mitgebracht. Die kleinen Besucher konnten an beiden Fahrzeugen sehr vieles entdecken. So gab es auch die Gelegenheit, auf die neue Drehleiter und das Tanklöschfahrzeug zu klettern. Alles unter Aufsicht der anwesenden Feuerwehrleute versteht sich von selbst. Die Erwachsenen konnten derweil sich das richtige Benutzen eines Feuerlöschers in einem Notfall erklären lassen.



Nachfolgend einige Tipps, wie Sie sich auf eine mögliche Krisenlage vorbereiten können:
Erstellen Sie einen Notfallplan. Dieser Plan sollte alle wichtigen Informationen enthalten, wie zum Beispiel Kontaktinformationen für Familienmitglieder, einen Fluchtplan und einen Plan für den Fall, dass die Stromversorgung ausfällt.
Erstellen Sie einen Notfallvorrat. Dieser Vorrat sollte Lebensmittel, Wasser, Medikamente und andere wichtige Gegenstände enthalten, die Sie für mindestens drei Tage benötigen.
Erlernen Sie Erste-Hilfe-Maßnahmen. Diese Kenntnisse können Ihnen im Notfall das Leben retten.
Informieren Sie sich über die Gefahren in Ihrer Umgebung. Diese Informationen können Ihnen helfen, sich vor Schaden zu schützen.
Üben Sie regelmäßig Ihre Evakuierung. Diese Übung kann Ihnen helfen, im Ernstfall schnell und sicher zu reagieren.

Das neue Notfallheft der Stadtverwaltung Neuwied war sehr gefragt. Das Heft enthält wichtige Informationen, wie man sich in einem Notfall verhalten soll. Der Sicherheitstag war eine wichtige Veranstaltung, die dazu beigetragen hat, die Sicherheit in Neuwied und im Allgemeinen zu erhöhen. (PM)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Umwelt- und Naturschutz im Kreis Neuwied konkret vorantreiben

Neuwied. Der neugewählte Vorstand der BUND-Kreisgruppe Neuwied hat erste Veranstaltungen durchgeführt und berichtet von den ...

Westerwälder Rezepte - Selbstgemachte Kartoffelkroketten

Dierdorf. Zutaten für vier Portionen:
800 Gramm mehligkochende Kartoffeln
20 Gramm Butter
2 Eigelbe
3 Esslöffel Mehl
1 ...

Flucht nach Verkehrsunfall in Niederwambach: Polizei sucht Zeugen

Niederwambach. Die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet von einem Unfall, der sich am Dienstag (28. Mai) gegen 17.15 ...

Nächtlicher Einbruch in Linzer Café - Polizei sucht Zeugen

Linz am Rhein. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein mitteilt, kam es in der Rheinstraße in Linz in der Nacht vom Dienstag ...

Freiwillige im Einsatz: Wie Schutzhütten und Ruhebänke in Oberbieber gepflegt werden

Neuwied-Oberbieber. Jedes Frühjahr sind die Hütten zu reinigen und die Außenbereiche freizuschneiden und aufzuräumen. Doch ...

SPD Neuwied setzt sich für mehr Klimaschutz in der Stadtentwicklung ein

Neuwied. In der laufenden Wahlperiode waren bei den städtischen Ausschusssitzungen überwiegend Informationen und Kenntnisnahmen ...

Weitere Artikel


A 3 bei Neustadt: Sattelzug fährt frontal auf Absicherungsanhänger auf / eine Person leicht verletzt

Neustadt. Der 63-jährige Fahrer kollidierte frontal mit einem kurz vor dem Rastplatz Pfaffenbach auf dem rechten Fahrstreifen ...

Junge Menschen für Naturwissenschaften und Technik begeistern: Kreis Neuwied bleibt MINT-Region

Kreis Neuwied. MINT, das steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Bereits in den Jahren 2020 bis ...

Hohe Staugefahr auf den Autobahnen mit Ferienbeginn in Rheinland-Pfalz

Region. Der ADAC prognostiziert, dass es auf den wichtigsten Urlauberautobahnen abschnittsweise nur im Schritttempo vorangehen ...

Carmen-Sylva-Schule Niederbieber sahnte beim 16. Deichlauf ab

Neuwied. Zwar mussten die Fünft- und Sechstklässler bei der 16. Auflage auf der Strecke der Karl-Fries-Realschule Plus aus ...

"Arbeit(s), Werte, Wandel": Veranstaltung von Kolpingwerk und HwK Koblenz

Koblenz. Johannes Paetzel ist Coach für Organisationsentwicklung und setzte mit seinem Vortrag Impulse, die anschließend ...

Große Not im Katzen-Team des Tierschutz Siebengebirge

Bad Honnef. Viele Katzenkinder kamen ohne ihre Mutter in den Verein: In diesem Fall ist dann Handaufzucht nötig. Das bedeutet ...

Werbung