Werbung

Region | Asbach | Anzeige


Pressemitteilung vom 17.07.2023    

Droppy und Bulby besuchten die Kita Asbach

Wasser wertschätzen und Energie verantwortlich nutzen lernen: Das war das Ziel der beiden Vorschulworkshops, die Simone Kowalski, Leiterin der Evangelischen Kita Asbach, bei der Bad Honnef AG (BHAG), für ihre diesjährigen Vorschulkinder gebucht hatte.

BHAG Projektleitung Maria-Elisabeth Loevenich mit Kindern der Evangelischen Kita Asbach (Fotos: Martina Kramer)

Asbach. Wie ein Lauffeuer breitete sich unter den Kindern im Vorfeld bereits die Nachricht aus, dass die BHAG-Maskottchen Droppy und Bulby sie an zwei Vormittagen besuchen und aus ihrem spannenden Leben als Wassertropfen und als Glühbirne berichten werden. Der erste Workshop stand ganz im Zeichen sauberen Wassers und in Windeseile wurde den Teams klar, dass ohne sauberes Wasser nichts geht und deshalb Hilfe Not tut. "Wie diese Hilfe aussehen kann, fängt für die Kinder beim Trinken von Leitungswasser an und hört beim Essen von Süßigkeiten noch lange nicht auf", heißt es in der Pressemitteilung.

Denn die frisch ausgebildeten "Wasserbotschafter" kennen nun die Bedeutung von Grundwasser bei der Herstellung von Trinkwasser. Sie wollen deshalb als Freunde des Wassertropfens in Zukunft darauf achten, die Verpackungen ihrer Süßigkeiten nicht auf den Straßen von Asbach oder am Asbacher Weiher herumliegen zu lassen. Ihnen ist klar geworden, dass auch Wind und starker Regen den Plastikmüll in unsere Wasservorkommen transportieren, wo sie meist lange verweilen und zu Mikroplastik werden. "Das gilt natürlich auch für die Urlaubsorte, die ihr in den Sommerferien besuchen werdet", sagt Erzieherin Martina Kramer im Abschlusskreis. "Denn am Ende ist es immer das gleiche Wasser, das sich in einem großen Kreislauf auf der Erde bewegt!"



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Das zweite Vorschultreffen fokussierte das BHAG-Versorgungsthema Energie. Ein Vergleich der Lebensstile einer in Deutschland lebenden Familie mit einer Familie in Kasambya/Uganda machte deutlich, was es bedeuten kann, dass fossile Energieressourcen endlich sind. Darüber hinaus nahm bei den Kindern im Verlaufe eines Partnerspieles das Verständnis für die Bedeutung einer sicheren und zuverlässigen Energieversorgung für ihr eigenes Familien- und Zusammenleben zu. Bei strahlendem Sonnenschein stand für die Kinder unter der Rubrik Erneuerbare Energien auch das Thema Photovoltaik auf der Agenda.

Schnell wurde der Solarbrunnen, den Loevenich für die Kinder im Garten aufgestellt hatte, zur "Hochbeet-Gießanlage" umfunktioniert, um die darin wachsenden Salate und Erdbeeren zu gießen. Anschließend absolvierten die Kinder energiegeladene Lernstationen. Als Konsequenz aus ihrem neu erworbenen Wissen haben die Kinder auf einem Plakat wertvolle Energiespartipps für ihre Eltern zusammengestellt. Sie reichen vom richtigen Deckel auf dem Kochtopf, über LED-Leuchtmittel in Schreibtischlampen von Erstklässlern, bis hin zu Familienausflügen in den nahen Stadtwald. (PM)


Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Restaurant mit Robotern: "Rondell" in Langenhahn plant Erweiterung der Terrasse

Langenhahn. Als Bedienung hat Ali Güler, Inhaber des Restaurants, drei Roboter "eingestellt", die schnell und immer freundlich, ...

Regionale Rindfleisch-Offensive im Westerwald: Die Beef Wochen starten

Region. Die Westerwälder Beef Wochen bieten rund zehn Aktionen, bei denen Information, Erlebnis und Genuss vereint werden. ...

Vierter Vorfall in diesem Jahr: Junger uneinsichtiger Autofahrer erneut unter Cannabiseinfluss

Linz-Kretzhaus. Eine Streifenwagenbesatzung der Polizeidirektion Neuwied/Rhein führte im Ortsteil Kretzhaus eine allgemeine ...

Kurzschluss löst umfangreichen Stromausfall in mehreren Ortschaften aus

Rengsdorf-Waldbreitbach/Asbach. Am 19. April wurde das alltägliche Leben in einigen Teilen von Breitscheid, Hümmerich, Neustadt ...

Tag der Streuobstwiese: Kostenloser Obstbaumschnittkurs in Selters

Selters. In ganz Europa wird an 364 Tagen und einem Feiertag die Einzigartigkeit der blühenden Wiesen, die Köstlichkeiten ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Weitere Artikel


Freie Wähler Neuwied beschließen erstmals Antritt zur Kommunalwahl im Kreis

Raubach. "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Wir haben mit dieser Entscheidung, unter der Flagge der Partei ...

Melsbach: Fahrradfahrer stürzt bei Zusammenstoß mit Katze

Melsbach. Der Mann befuhr mit seinem Fahrrad die Kreisstraße 106 aus Richtung Rengsdorf kommend in Richtung Melsbach. Hinter ...

Kein Kavaliersdelikt: Mit 1,98 Promille im Blut in Dürrholz erwischt

Am frühen Sonntagnachmittag erhielt die Polizeiinspektion Straßenhaus durch einen Verkehrsteilnehmer Kenntnis über einen ...

Neuwieder Marktplatz wird umgestaltet: Vom Parkplatz zum Erlebnisraum

Neuwied (jüg). Die Einzelheiten sind schon lange bekannt: Auf dem Neuwieder Marktplatz soll statt schnöder Parkflächen Raum ...

"Tue Gutes!"-Tag der Feuerwehr der VG Asbach: Ein Hoch auf das Ehrenamt

Neustadt. Die Mitglieder des Teams für Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr haben rund ein halbes Jahr an der Planung gearbeitet. ...

Telekom-Shop in Hachenburg ist umgezogen: Neueröffnung am 17. Juli

Hachenburg. Die Farbe Magenta steht für Idealismus, Dankbarkeit, Engagement, Ordnung und Mitgefühl. Diese positiven Eigenschaften ...

Werbung